Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Danke @Fettnäpfchen

Das JC arbeitet mit allen Tricks.

Ich hatte wegen dem Tiefgaragenplatz schon mal Widerspruch eingelegt, daraufhin haben sie die volle Summe gezahlt! (Man beachte die Formulierung) Die Kosten für den TG-Platz wurden aber als Nebenkostenvorauszahlung deklariert.

Als ich jetzt eine Nebenkostennachzahlung hatte, haben sie die nicht übernommen. Ich würde zu viel verbrauchen.

Wieder Widerspruch eingelegt und Überprüfungsantrag gestellt. Keine Reaktion. Jetzt beim neuen Verlängerungsantrag wieder deswegen hingeschrieben.

Jetzt haben sie die Nebenkostennachzahlung überwiesen, aber der neue Bescheid ist ohne TG-Kosten.

Das ist die reinste Zermürbetaktik von denen.

Da braucht es Geduld und Ausdauer.

PS: Vielleicht sollte man mal Vermittlungsvorschläge zurückweisen mit der Begründung: Bin Vollzeit damit beschäftigt, Widersprüche zu schreiben.

92
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Neue Eingliederungsvereinbarung
« Letzter Beitrag von just me am 24. November 2017, 18:13:29 »
Hallo Coolio :-)

vielen Dank für Deine Antwort.
Nein, WBA ist zwar eingereicht, aber noch kein Bewilligungsbescheid da.

Lieben Gruß, just me
93
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Probleme beim Autokauf.
« Letzter Beitrag von habichvergessen am 24. November 2017, 18:08:01 »
Hallo zusammen.

Ich habe vor kurzem von meinem ersparten einen gebrauchtwagen gekauft, lange rede kurzer sinn. Das Auto hat sich als totalschaden raugestellt. Reparatur kann ich nicht bezahlen. Zuviele teile kaputt..

 will mir nun einen neuen wagen anschaffen..

Das geld dafür würde mir eine bekannte auf unbestimmte zeit leihen.(Haben abgemacht, dass ich es zurückzahlen wenn ich halt arbeit hab)  4-5000€ (Für einen gescheiten wagen mit tüv damit es nicht wieder so ein schrotthaufen wird)

Die frage ist jetzt die... darf ich den wagen per kaufvertrag kaufen wenn sie die summe direkt an den händler überweist? Soweit ich weiß darf ich geschenke annehmen, nur halt kein geld`?

ps bitte keine "lass sie den wagen doch kaufen und dir für einen euro verkaufen" antworten. Sie will damit so wenig wie möglich zuu tun haben, also nichts auf ihren namen laufen lassen und mir ist es auch lieber, wenn der wagen dann komplett mein eigentum ist.

Also ich würde den Kaufvertrag unterschreiben und sie dann das geld an den händler überweisen. Dan würde ich das Fahrzeug beim Händler abholen..
Wäre das so legal?   :help:
94
Mietsvertrag usw ist alles schon unterschrieben also alles was dazu gehört
95
Dann mach das doch. Ich gehe davon aus, dass du eine neue Wohnung bereits hast und alles in trockenen Tüchern ist.
96
Zitat von: Jana am 24. November 2017, 12:48:21
Ich bin zwischendurch ( ca 3 mal im Jahr) in Berlin da ich dort Familie und auch Freunde habe und hatte dort wohl mal Geld  aus Automaten gezogen, wer denkt denn an sowas???? :wand: :wand: :schock: :schock:

DAS legt das JC bzw der SB aus mit Bedarfsgemeinschaft da mein Vermieter ebenfalls in Berlin wohnt, allerdings komplett andere Ecke als dort wo ich war. Und mal ehrlich selbst dann sehe ich keine Bedarfsgemeinschaft nach SGB2, oder liege ich da falsch???
Nein, du liegst nicht falsch. Dein Vermieter hat in Berlin vermutlich seine eigene Wohnung, hat dort seine Arbeit - ihr seid nicht verheiratet - natürlich darfst du nach Berlin fahren und jemand besuchen. Selbst deinen Vermieter dürftest du besuchen, wenn dir danach ist.

Ihr müsstet tatsächlich zusammenleben, um eine BG bilden zu können. Wo das JC das hernimmt, ist mir schleierhaft. Das ist pure Willkür, einfach haarsträubend.

Zitat von: Jana am 24. November 2017, 12:48:21
aber ich bin wirklich am Ende meiner Kräfte und weiß nicht mehr was noch tun......
Wie gesagt, ich würde es an deiner Stelle bei der Figa versuchen. In der Hoffnung, dass die noch neue Fälle nehmen. Erfahrung haben die auf jeden Fall.
97
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Drogentest
« Letzter Beitrag von Alter30 am 24. November 2017, 17:56:59 »
ok mal abwarten was die arge dazu sagt.
98
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Neue Eingliederungsvereinbarung
« Letzter Beitrag von coolio am 24. November 2017, 17:55:17 »
Hast Du schon einen Bescheid?
-------
Ich finde eigentlich nur rechtlich bereits vorgegebene (also unzulässige) Inhalte?
Folglich wäre das Ding nichtig. (Die SB braucht ein Häkchen in Ihrer Statistik)
Wenn Du unterschreibst, kann Dir zunächst keiner eine andere (schlimmere für Dich) EGV aufzwingen.
Ernsthafte Pflichten für Dich finde ich nicht?
musst Du wissen....

99
Also dem JC direkt schriftlich mitgeteilt das ich zum 1.3 weg ziehe habe ich noch nicht aber mein SB weiß es
100
Hast du dem jetzigen JC schriftlich mitgeteilt, dass du zum 01.03.2018 umziehst? Normalerweise sind sie dann ziemlich schnell mit der Aufhebung der Leistungen. Oder geht dein aktueller BWZ gar nicht so lange?

Nur auf eine Aufforderung hin werden sie dir allerdings keinen Aufhebungsbescheid schicken. Du musst schon schriftlich mitteilen, dass du ab dem 1. März nicht mehr in deren Zuständigkeitsbereich lebst.

Zitat von: six400 am 24. November 2017, 17:28:00
Erstantrag kann nicht abschließend bearbeitet werden weil dieser Aufhebungsbescheid fehlt und den soll ich bis 9.12 einreichen so steht es da drin
Dann müssen sie dir die Leistungen vorläufig bewilligen (§ 41a SGB II). Du kannst nur einreichen, was du selber vorliegen hast.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]