Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung  (Gelesen 1801 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4638
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« am: 14. Oktober 2017, 01:54:55 »
Kennt sich da wer aus? Ich hab das restriktiv in Erinnerung, jetzt meint einer, da dürfte man 450€ abzugsfrei...
Was ist Fakt? :scratch:
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?

Offline Leitwölfin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 490
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2017, 05:13:58 »

Online Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4638
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #2 am: 14. Oktober 2017, 15:25:29 »
Sehr schön, ich danke Dir! :clever:
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?

Online Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5228
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #3 am: 14. Oktober 2017, 19:10:28 »
Mein Nachbar ist EU Rentner. Er hatte mal zeitweise einen 450 € Job. Den schaffte er aber gesundheitlich nicht mehr und mußte ihn wieder aufgeben.  :sad:

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3376
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2017, 12:23:07 »
Ein 450€-Job darf bei EM-Rente rentenunschädlich hinzuverdient werden, ABER

sofern die EM-Rente nicht reicht und (je nachdem) ALGII-Aufstockung/Grundsicherung benötigt wird, wird der 450€-Job nach den Bedingungen des SGBII/SGBXII aufs ALGII/Grundsicherung angerechnet!

Gruß
Ernie

Offline nichtjetzt

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #5 am: 03. November 2017, 06:21:37 »
Du wirst aber später bei einer Wiederbewilligung ein Problem kriegen.

Offline kilgore72

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 506
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #6 am: 03. November 2017, 07:45:43 »
Du wirst aber später bei einer Wiederbewilligung ein Problem kriegen.

Wieso...?
Die Deutsche Rentenversicherung sagt dazu:
"Bei einer Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung ist bereits berücksichtigt, dass Sie im Rahmen Ihres Leistungsvermögens noch berufstätig sind. Das kann beispielsweise eine Teilzeitbeschäftigung sein. Erhalten Sie eine Rente wegen voller Erwerbsminderung, dürfen Sie nur in sehr begrenztem Umfang etwas zu Ihrer Rente hinzuverdienen. "

Zu beachten ist, dass bei einer Rente wegen voller EM die Hinzuverdienstgrenze eine feststehende ist und bei 6300.- € jährlich liegt.
Außerdem gelten neue Regelungen seit 01.07.2017 (siehe Link von "Leitwölfin" zur Broschüre).

Quellen: http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/erwerbsminderungsrentner_hinzuverdienen.html

Cogito ergo sum

Offline nichtjetzt

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #7 am: 11. November 2017, 06:28:50 »
Ich habe die Erfahrungen gemacht hinsichtlich eines Nebenjob, denn diese behaupten wenn man z. B. auf Minijobbasis arbeiten kann ist es auch nicht mehr weit bis man auf Teilzeit arbeiten kann, eine Reha noch zusätzlich und die Person ist wieder fit. :wand:

Offline kilgore72

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 506
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #8 am: 11. November 2017, 16:40:05 »
OK, das klingt nach einer "Meinung" eines SB und so "easy" wie der SB das dargestellt hat, ist die Sache nun mal nicht und auch nicht "durchsetzbar" bzw. anwendbar. Solche Fallkonstellationen sind halt denkbar, aber sicher nicht der Regelfall und wenn dem individuellen Einzelfall zuzuordnen.

Ich schreibe das , damit andere Betroffene nicht denken, dass man generell Probleme bekommt, wenn man bei Bezug einer EM-Rente sich etwas hinzuverdienen möchte. Man sollte sich natürlich an die gesetzlichen Vorgaben für so einen Hinzuverdienst bei Bezug einer "EM-Rente" halten.



Cogito ergo sum

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 77
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #9 am: 14. November 2017, 18:48:36 »
Ich möchte ergänzen, dass der Begriff Grenze beim Hinzuverdienst, nicht das Aus der Rentenzahlung bedeutet. Sie wird lediglich gekürzt. Zu Beachten ist, auch bei völliger Einstellung der Rentenzahlungen (bei entspr. hohem Einkommen) verfällt der Status "Erwerbsgemindert" nicht. Er verfällt erst nach Ablauf der Befristung, bzw in der Regel nach 3 Jahren.

Gruß Ludmila

Gast44150

  • Gast
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #10 am: 15. November 2017, 16:11:07 »
Ich bin voll erwerbsgemindert auf Dauer, dh. bis zum offiziellen Eintritt ins Rentenalter, und bekomme ergänzend Grundsicherung da die Rente zu niedrig ist.
Ich könnte gar nicht mehr täglich 3 Stunden arbeiten.

Da ich früher freiberuflich tätig war (im HartzVierBezug), hatte ich überlegt, diese freiberuflich-künstlerische Tätigkeit weiterhin auszuüben und ein Gewerbe anzumelden. Man denkt ja daran, etwas von der eigenen Arbeit zu verkaufen, und so etwas dazu verdienen zu können. Allerdings erfuhr ich dann, dass ich von 10 eingenommenen Euro (Gewinn nach Abzug der Kosten) 7/10tel ans Amt abgeben muß. Da hab ich das sein gelassen. Zuarbeit gibt nur Streß und wenn die nicht wollen, daß man arbeitet, dann tut man das halt nicht.

gruß MarianneX

ps. Ich kenne aber auch die Aussagen, ab ca 3 Stunden täglich "Minijob" müßte man mit Anfragen seitens der Rentenversicherung rechnen, die dann verständlicherweise überprüfen wollen, ob man nicht doch Teilzeit arbeiten kann. Ab 3 Stunden täglich gilt man als Teilzeit-arbeitsfähig.

Offline Elfe 02

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4933
  • NRW
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #11 am: 20. November 2017, 20:11:31 »
Rente plus 450.- wenn man dann keine Aufstockung braucht, das geht abzugsfrei.


Ansonsten mit geringem Einkommen, wo Aufstockung noch nötig ist:
30% vom Einkommen  anrechnungsfrei
und man kann noch Fahrtkosten und Arbeitsmaterial als Pauschale absetzen, ebenso Hausrat-, Glas- und Haftpflichtversicherung
geb.: JA  wohnhaft: JA  Kinder: JA
Beruf: FRAU - in Vollzeit
ständig in WEITERBILDUNG aller Bereiche

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 77
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #12 am: 23. November 2017, 09:04:14 »
Rente plus 450.- wenn man dann keine Aufstockung braucht, das geht abzugsfrei.
 

Du bist nicht mehr auf der Höhe der Zeit.  Jahresrente (volle) + 6.300 p.a. Hinzuverdienst.   Umgelegt 525 p.m.  Aber es wird nicht mehr pro Monat berechnet, sondern aufs Jahr über betrachtet.

Was darüber geht:
Jahreseinkommen, fiktiv angenommen 10.000 Euro - 6.300 = 4700. 4.700 / 12 = 392 (aufgerundet). 40% davon ( 156,80 ) Um diesen Betrag würde bei 10.000 Euro Jahreseinkommen die monatliche volle EMi-Rente gekürzt.

Gruß Ludmila


Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3376
Re: Hinzuverdienst bei EM-Rente wg. voller Erwerbsminderung
« Antwort #13 am: 23. November 2017, 09:44:10 »
mila68:

elfe02 bezieht sich auf die Aufstockung der Grundsicherung beim Sozialamt, nicht auf die Verrechnung mit der Rente bei erhöhtem Arbeitseinkommen von der Rentenversicherung.

Gruß
Ernie