Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: EGV - auf in den neuen Kampf  (Gelesen 3366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46565
Re: EGV - auf in den neuen Kampf
« Antwort #60 am: 15. November 2017, 23:23:03 »
OT:
war auch kein Vorwurf, eher eine Glosse von mir.
Ich dachte nur, die DAA hätten sie längst ausgemustert....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline funny

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 456
Re: EGV - auf in den neuen Kampf
« Antwort #61 am: 15. November 2017, 23:27:48 »
OT:
Ich dachte nur, die DAA hätten sie längst ausgemustert....
Unkraut vergeht nie, weißte doch.
”Immer nett lächeln und winken. Du kannst sie nicht alle töten."

Offline funny

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 456
Re: EGV - auf in den neuen Kampf
« Antwort #62 am: 16. November 2017, 20:43:06 »
So einiges kommt nun noch hinzu und es ist gerade bei mir (Gesundheit spielt gar nicht so mit, wie es normal sein soll und ich mir auch wünschte) jetzt kommt so einiges auf mich zu und ich bin dabei REHA zu beantragen. Morgen fahre ich dann noch zu meiner "Betreuerin" die mich ein Stück weit wieder begleitet, was ich alleine nicht so schaffe, da es mir so gar nicht gut geht derzeit (ganz viel Druck und tausend Baustellen, nicht nur das JC nervt mich wie irre). Jedenfalls hat man mir auch heute klar und deutlich gemacht, dass ich ganz dringend an meine Gesundheit jetzt denken soll und da spielt es nicht so die erste Rolle, wenn JC mich mit Sanktionen droht, ich meine natürlich ist das wichtig, dass man sich das auch nicht gefallen lässt, nur hat mich diese JC-Geschichte wieder voll aus der Rolle gebracht die letzten paar Wochen seit der Einladung zum 01.11.2017.
Wie kann ich nun den Widerspruch gestalten, wenn ich Widerspruch einlegen will gegen die EGV per VA? Mir geht es auch nicht darum, ständig auf Kriegsfuß mit irgendwem zu stehen, nur soll das JC ruhig wissen, dass diese Maßnahme nichts für mich bringen würde, weil ich soll laut Arzt eine Tätigkeit ausüben, wo ich stehen, laufen und sitzen kann - abwechselnd und nicht nur ganzen Tag sitzen oder auf den Beinen, da es gar nicht gut für mich ist, da der Zustand meiner Gesundheit sonst sehr sehr kritisch werden kann. Was genau ich habe, geht auch hier niemandem was an.
”Immer nett lächeln und winken. Du kannst sie nicht alle töten."

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2562
  • Grosser Schnuffel
Re: EGV - auf in den neuen Kampf
« Antwort #63 am: 16. November 2017, 22:05:53 »
Zitat von: funny am 16. November 2017, 20:43:06
Wie kann ich nun den Widerspruch gestalten, wenn ich Widerspruch einlegen will gegen die EGV per VA?

siehe # 50