Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung  (Gelesen 2837 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48091
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #15 am: 17. April 2016, 18:28:58 »
In Kopie - ja, keine Originale.
Die Anzeige muss doch eine Absenderadresse haben?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #16 am: 17. April 2016, 18:32:25 »
Entschuldige, mein Gehirn rattert heute wie eine Mühle. Sehr langsam, aber es geht. :D

Die Anzeige = das Schreiben, das beim JobCenter einging bzgl. der 3000€? Dieses Schreiben von dieser Vereiningung und Gruppe der Steuerzahler, die das JC darauf wohl aufmerkam gemacht hat, habe ich bis heute nie gesehen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48091
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #17 am: 17. April 2016, 18:34:53 »
Dann lass Dir das mal zeigen (Akteneinsicht nach §25 SGB X zur Verteidigung Deiner Rechte).
Beim JC ist alles möglich.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #18 am: 17. April 2016, 18:37:54 »
Ich habe darum schriftlich gebeten, eine Antwort bekam ich nicht. Also werde ich da mal rein aus Interesse pochen.
Werde mal auf den Paragraphen aufmerksam machen.

Nochmal zum Verständnis: ein Darlehen muss nicht vom JC kommen und kann also auch privat erfolgen, korrekt? Damit müsste sich das Thema ja erledigt haben, da sie "nur" noch "abschließend" wissend möchten, woher dieses Geld stammt.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48091
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #19 am: 17. April 2016, 18:40:22 »
Abs. 2: Ja!
Du hast das JC entlastet, hättest auch einen Zuschuss zum Einstieg beantragen können.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #20 am: 17. April 2016, 18:44:40 »
Den ich nicht hätte zurückzahlen müssen, korrekt?

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6021
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #21 am: 17. April 2016, 20:01:39 »
da ich denke, ich müsse ab dem 02.03. keine Rechenschaft ablegen. Falsch?
Kurz mal eingemischt: Du warst bis zum 31.03. im Leistungsbezug.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48091
Re: Verständnisfragen ab dem 1. Tag einer Beschäftigung
« Antwort #22 am: 17. April 2016, 20:16:57 »
Ja -Zuschuss ist tilgungsfrei.
Ein Darlehen vom JC wäre auch möglich gewesen - zinsfrei.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!