Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung  (Gelesen 1107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Moin moin,

habe schon viel gegoogelt, allerdings nichts Brauchbares gefunden.
Und zwar war mein Vermieter da und hat mir meine Nebenkostenabrechnung für 2014 gebracht + Guthaben. Allerdings berechnet er jedes Jahr 20 Euro für die handschriftliche Erstellung der Abrechnung. Das kann doch nicht sein, oder? Ich habe immer gedacht, dass solche Kosten nicht auf den Mieter umlagefähig sind. Ist das richtig? Und wenn ja, wo finde ich einen Paragraphen o. Ä. der dies festlegt?

Beste Grüße

Edit: Diese 20 Euro sind auch auf der Nebenkostenabrechnung aufgeführt unter "Sonstiges".

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2140
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #1 am: 18. April 2016, 18:47:09 »
Die Erstellung der Nebenkostenabrechnung gehört zu den Verwaltungskosten und ist somit nicht umlagefähig.

Zitat
Für die Wohnraummiete gilt folgendes:

Verwaltungskosten können mithin per Gesetz nicht als gleitende Umlage mit oder ohne jährliche Abrechnung auf die Mieter umgelegt werden § 556, 560 BGB. Zu Unrecht bezahlte Beträge können die Mieter zurückfordern (OLG Karlsruhe RE WM 88,204).

Die Verjährungsfrist für solche Ansprüche beträgt jedoch 3 Jahre >>> Verjährung. Jede abweichende vertragliche Vereinbarung, die den Mieter zur Übernahme von Verwaltungskosten verpflichtet ist nach § 556 Abs 4 BGB unwirksam.
http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/v1/verwaltungskosten.htm

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #2 am: 18. April 2016, 18:57:56 »
Super, danke.

Ich habe es letztes Jahr schon angesprochen, dass das gar nicht rechtens ist. Mein Vermieter drohte damit, die Nebenkostenabrechnung von einer Firma erstellen zu lassen, welche somit teurer und auch umlagefähig wäre.

Auch falsch?

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2140
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #3 am: 18. April 2016, 19:01:47 »
Auch falsch.

Zitat
§ 1
(1) ........

(2) Zu den Betriebskosten gehören nicht:
1. die Kosten der zur Verwaltung des Gebäudes erforderlichen Arbeitskräfte
derselbe Link

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #4 am: 18. April 2016, 19:15:24 »
Interessant. Wenn ich das also nochmal anspreche und er akzeptiert das, erhöht er halt die Grundmiete, oder so. Ich wohne hier knapp 7 Jahre, das könnte er also machen. Egal wie ich es mache, die 20€ stehen dann woanders... - bestimmt.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2140
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #5 am: 18. April 2016, 19:28:54 »
Was heißt "und er akzeptiert das"? Er hat da nichts zu akzeptieren, die Kosten kann er nicht abwälzen und fertig. Ob er deshalb die Miete erhöht oder nicht, sollte da kein Grund sein, die Füße still zu halten. Die Mieterhöhung kommt sowieso irgendwann.

Offline 302007

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #6 am: 18. April 2016, 19:30:41 »
"Er akzeptiert das" heißt, er gibt mir 60€ für die letzten 3 Jahre zurück.

Gast39931

  • Gast
Re: Vermieter fordert 20€ für Erstellung der Nebenkostenabrechnung
« Antwort #7 am: 21. April 2016, 19:41:57 »
sollte er schon länger die Miete also über 3 Jahre nicht wieder erhöht haben würde ich die Füße stillhalten, sonst kommt bei Fuß garantiert nur eine Mieterhöhung, rechne dirs durch wie es finanzell am besten ist.