Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Wohnungssuche mit Makler  (Gelesen 766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ahka

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Wohnungssuche mit Makler
« am: 04. Juli 2017, 13:26:54 »
Hallöle,
ich hoffe ich bin hier richtig.
Mein Sohnemann wohnt seit ca. 2 Monaten bei uns, wir kriegen Hartz4 und er auch.
Eine Wohnung zu finden war bisher unmöglich und unsere Wohnung ist auf Dauer einfach zu beengt.
Vor Jahren gab es doch mal den Maklergutschein ...gibt es den immer noch?

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48091
Re: Wohnungssuche mit Makler
« Antwort #1 am: 04. Juli 2017, 21:55:38 »
Hab ich noch nie gehört - JC sparen i.d.R an allem ausser sich selbst?
Wie alt ist der Sohn?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast30751

  • Gast
Re: Wohnungssuche mit Makler
« Antwort #2 am: 04. Juli 2017, 21:59:34 »
Hab mal Google bemüht und bin auf der Seite gelandet

http://mittwochsfrühstück.de/Maklergutschein.html

Kannte ich bisher nicht, aber wenn bisher nur 2 Monate gesucht wurde, kann ich mir kaum vorstellen, dass es dafür einen Gutschein gibt, zumal es in der Regel auch Anlaufstellen für drohende Obdachlosigkeit gibt, wo man Hilfe bekommen kann.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13696
  • Optionskommune
Re: Wohnungssuche mit Makler
« Antwort #3 am: 05. Juli 2017, 08:27:11 »
Gibt es nur wenn alle anderen Bemühungen gescheitert sind und dann muss man das vorab beantragen!
Das war noch bevor die Regelungen zu den Maklern geändert wurden. Heutzutage kann es (glaube mich zu erinnern) auch sein dass der Makler sein Geld vom Vermieter bekommt.
Ratgeber Umzug
Zitat
Umzugs- und Wohnungsbeschaffungskosten
Wenn der Umzug erforderlich ist, z.B. weil die Wohnung vom Vermieter gekündigt wurde, wegen Mängel nicht mehr bewohnbar ist, oder Aufgrund einer Mitteilung über unangemessene Unterkunftskosten erfolgt, muss der Leistungsträger die Übernahme dieser Kosten i.d.R. bewilligen.
Bis auf die Kaution (Darlehen) muss alles als einmalige Beihilfe übernommen werden, dazu gehören:
- Renovierungskosten, wenn sie lt. Mietvertrag vereinbart und geschuldet sind,
- Maklergebühr, wenn ansonsten eine angemessene Wohnung nicht angemietet werden kann,  (weiterlesen...)

MfG FN
Achtung! Ich weise darauf hin das sämtliche von mir gemachten Äußerungen und / oder Links nach dem Guttenberg'schen Prinzip des copy & paste gemacht sind; oder aus Eigenerfahrung entstanden oder an-gelesen sind. Eine Überprüfung der Mitteilungen versteht sich von selbst.
Man darf sich nicht von seinen Wünschen und Befürchtungen leiten lassen, sonst tragen sie einen davon wie ein Wildwasserbach. (Die Phileasson Saga)
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline John Sinclair

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Wohnungssuche mit Makler
« Antwort #4 am: 10. September 2017, 21:51:01 »
Man könnte vielleicht ein Darlehn bekommen. Könnte ja auch eine Besondere Härte Situation sein.

Denke aber die stellen Sich da stur.