Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II  (Gelesen 1915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Mahlzeit!

Seit einiger Zeit erhalte ich ja die volle ER Rente für zunächst 3 Jahre und dazu ergänzendes ALGII (also die Rente wird an das ALG II angerechnet)! So weit, so gut!

Jetzt hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten, der nun in der selben Situation ist wie ich. Allerdings hat er eine fette Nachzahlung (1266,08 €) bekommen! Bei mir kam gar nichts. Soweit ich das verstanden habe, wurde ihm der überschüssige Betrag i.H.v. (567,26 € Erwerbsminderungsrente) 158,26 € (Seine Rente abzgl. Regelsatz) rückwirkend seit 1.4. 2017 (Antragstellung) ausbezahlt!

Ich dachte, es wird nur die 30,00 € Pauschale rückwirkend gezahlt?  :weisnich:  Wurde ich da besch  :zensiert:  sen oder hat man sich bei ihm verrechnet?
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30957
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2017, 14:30:09 »
Jetzt hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten, der nun in der selben Situation ist wie ich.

Du musst auch berücksichtigen, inwiefern wessen Rente wie lange rückwirkend bewilligt wurde.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #2 am: 24. Dezember 2017, 09:30:42 »
Er hat die Zahlung seit Rentenantragstellung im Nov. 16 erhalten! Mein Rentenantrag wurde im Mai 2014! gestellt! Daher gehe ich davon aus, das ich auch eine rückwirgende Zahlung hätte bekommen müssen! Zumindest die 30,00 € Pauschale? Aber da kam nix!
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30957
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #3 am: 24. Dezember 2017, 09:33:43 »
Er hat die Zahlung seit Rentenantragstellung im Nov. 16 erhalten! Mein Rentenantrag wurde im Mai 2014! gestellt!

Und ab wann wurde deine Rente nun bewilligt?
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39318
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #4 am: 24. Dezember 2017, 12:17:22 »
Wenn er die Rente rückwirkend zum 01.04.2017 bekommt und die Nachzahlung 1266,08€ beträgt, dürfte es sich sicherlich nicht um den 30€ Freibetrag handeln.
Ohne den Rentenbescheid deines Bekannten sowie dessen wirtschaftliche Verhältnisse zu kennen, kann man dazu gar nichts sagen.
Möglicherweise erhält er noch nicht so lange ALG II wie nun die Rente rückwirkend bewilligt wurde, sodass der Antrag des JC nach § 104 SGB X nicht die gesamte Nachzahlung umfasst. Oder das JC hat bei der RV keinen Antrag nach § 104 SGB X gestellt, sodass die RV die gesamte Nachzahlung an ihn ausbezahlt hat. Dann wird das JC diese Nachzahlung allerdings anrechnen und entsprechend das zuviel gezahlte ALG II zurückfordern.

Warum du von der RV nichts bekommen hast, kann man so nicht beantworten.
Möglicherweise wurde deine Rente nicht rückwirkend bewilligt, oder der vom JC im Antrag nach § 104 SGB X gegenüber der RV genannte Betrag war falsch, d.h. der dir zustehende Freibetrag wurde vom JC nicht berücksichtigt. Dann hast du gegenüber dem JC einen Herausgabeanspruch. Das kann man aber nur feststellen, wenn man weis, was in deinem Rentenbescheid steht.
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.


Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #5 am: 25. Dezember 2017, 09:10:31 »
Meine (volle) Erwerbsminderungsrente wurde im September 2017 (nach einem Gerichtsverfahren) rückwirkend zum 1. Mai 2014 bewilligt! Kurioserweise nur bis zum 30.4.2017 und  etwa 3 Wochen später bis zum 30.4.2020 verlängert!

Und ich dachte, ich hätte eben seit Antragstellung (30.4.2014) Anspruch auf die 30,00 € Pauschale und den Betrag, der die Regelleistung des ALG II übersteigt! (Rente: 473,97 €) Seit Einführung erhalte ich ALGII (zuvor Arbeitslosenhilfe).
Soweit ich das nun verstanden habe, müsste ich die Nachzahlung der 30,00 € Pauschale als Nachzahlung beim JC geltend machen können? Gibts da Fristen oder kann ich das noch machen?
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39318
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #6 am: 25. Dezember 2017, 10:41:04 »
Das kann ich so nicht beantworten.

Weshalb wurde denn geklagt?
Hat das JC bei der RV einen Antrag nach § 104 SGB X gestellt (dann müsstest du eine Kopie davon erhalten haben)?
Was steht im Bescheid der RV zur Nachzahlung?
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.


Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #7 am: 25. Dezember 2017, 16:10:18 »
Naja, die RV wollte die Rente halt nicht zahlen! Daher mussten wir Klage einreichen und das Verfahren hat sich halt über 3 Jahre hingezogen.

Im 1. Bescheid steht: Ihnen wird ab 1. Mai 2017 die volle Erwerbsminderungsrente. bis zum 30. April 2017 gewährt.

Am 12. 10 kam der 2. Bescheid in dem steht: Ihnen wird weiterhin die volle Erwerbsmnderungsrente bis zum 30. April 2020 gewährt.

Von Nachzahlungen etc steht da nix. Nur ein paar Summen und eine Erklärung das Betrag X noch nicht ausgezahlt wird, da erst das JC noch Anspruch darauf hat, dieser dann mit der bisherigen Laeistung verrechnet wird und mir der Rest evtl ausgezahlt wird! Den Bescheid habe ich grade nicht vorliegen, aber so lautete der Text
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30957
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2017, 09:01:31 »
Du hast da einen oder mehrere Tippfehler drin.

Meine (volle) Erwerbsminderungsrente wurde im September 2017 (nach einem Gerichtsverfahren) rückwirkend zum 1. Mai 2014 bewilligt!

Im 1. Bescheid steht: Ihnen wird ab 1. Mai 2017 die volle Erwerbsminderungsrente. bis zum 30. April 2017 gewährt.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39318
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2017, 10:49:40 »
Zitat von: Unwissender am 25. Dezember 2017, 16:10:18
Von Nachzahlungen etc steht da nix.
doch, da:
Zitat von: Unwissender am 25. Dezember 2017, 16:10:18
eine Erklärung das Betrag X noch nicht ausgezahlt wird, da erst das JC noch Anspruch darauf hat, dieser dann mit der bisherigen Laeistung verrechnet wird und mir der Rest evtl ausgezahlt wird
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.


Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2017, 14:24:50 »
Das kann doch nicht sein! Die Rente ist höher als das ALG II! Und trotzdem kassiert das JC die ganze Summe? Ich dachte den Überschuss bekomme ich? Und von der 30,00 € Pauschale ist auch nix zu finden und die bekomme ich auch nicht! Oder muss man dazu noch eine Tätigkeit ausführen?
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30957
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #11 am: 27. Dezember 2017, 14:30:04 »
Oder muss man dazu noch eine Tätigkeit ausführen?

Ich würde mal beim Jobcenter nach der "Abrechnung" des Erstattungsanspruchs nachfragen.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39318
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #12 am: 29. Dezember 2017, 12:04:54 »
Wenn deine Rente höher ist als das ALG II entfällt dein ALG II Anspruch rückwirkend.
D.h. es kommt zu keiner rückwirkenden Anrechnung als Einkommen, womit auch kein Freibetrag geltend gemacht werden kann.
Du wirst rechtlich so gestellt, als hättest du rückwirkend ab Rentenbeginn tatsächlich Rente erhalten und kein ALG II.
D.h. das JC erhält aus der Rentennachzahlung von der RV das dir in dem Zeitraum tatsächlich (statt Rente) ausgezahlte ALG II erstattet. Das was dann noch von der Rentennachzahlung übrig bleibt, bekommst du ausgezahlt.

Lt. deiner Aussage erhälst du aber ergänzend ALG II, d.h. deine Rente ist nicht höher als ALG II, sondern geringer.
In diesem Fall entfällt dein ALG II Anspruch nicht rückwirkend.
Du wirst rechtlich so gestellt, als hättest du rückwirkend ab Rentenbeginn tatsächlich Rente erhalten und diese wäre - abzgl. Freibetrag - beim ALG II angerechnet worden.
D.h. das JC erhält aus der Rentennachzahlung von der RV das dir, unter Berücksichtgung des anzurechnenden Rentenbetrages, in dem Zeitraum zuviel gezahlte ALG II erstattet. Das was dann noch von der Rentennachzahlung übrig bleibt, u.a. monatlich 30€ als Freibetrag nicht anzurechnende Rente, bekommst du ausgezahlt.
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.


Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4769
  • Hallo erst Mal!
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #13 am: 14. Januar 2018, 15:42:55 »
Wie kann ich das nachträglich noch geltend machen? Geht das wie beim ALGII per Überprüfungsantrag?
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline zuaenn007

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 441
Re: Volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend & Verrechnung mit ALG II
« Antwort #14 am: 14. Januar 2018, 19:50:20 »
Du schreibst, du bekommst 473,97 Euro Rente, richtig?

Was hast du vor der Rentenzahlung an ALG II bekommen?

Regelsatz + Miete =  ist doch höher als deine Rente?

Beantworte mir das mal und dann geht es weiter...