Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Taschengeld  (Gelesen 1707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NichtMitMir

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Taschengeld
« Antwort #15 am: 12. Oktober 2017, 20:28:51 »
Mein bekannter hatte ein eigenes Konto das hat die Bank gekündigt weil kein Geld mehr einging und es deshalb zu rueckbuchungen kam
Seine Frau hatte über eine Freundin beim JC erreicht das sie jetzt die Anträge stellt und das Geld auf ihr Konto geht
Er bekommt Geld von seiner das aber hinten und vorne nicht reicht
@crazy
Friseur,Kleidung und Schuhe müssen nicht vom Taschengeld bezahlt werden

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9714
Re: Taschengeld
« Antwort #16 am: 12. Oktober 2017, 20:34:56 »
Zitat von: NichtMitMir am 12. Oktober 2017, 20:28:51
@crazy
Friseur,Kleidung und Schuhe müssen nicht vom Taschengeld bezahlt werden

Im Regelsatz gibt es kein Taschengeld.
Dein Freund mit Frau bilden eine BG ?
Sie kauft ein, kocht, macht die Wäsche usw.Mach doch mal ein paar mehr Angaben.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline NichtMitMir

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Taschengeld
« Antwort #17 am: 12. Oktober 2017, 21:55:10 »
Mein Bekannter ist in einer BG mit seiner Frau und seinen zwei Kindern
Die Frau kümmert sich um den Haushalt und die Kinder wie es ihre Aufgabe ist
Sie verwaltet das ganze Geld
Es gibt ein Urteil das die Frau 5% heraus geben muss habe aber das Urteil nicht gefunden
Beziehen sich diese 5% auf das ganze ALG II oder nur auf das ALG II meines Bekannten?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46968
Re: Taschengeld
« Antwort #18 am: 12. Oktober 2017, 22:41:56 »
Zitat von: NichtMitMir am 12. Oktober 2017, 21:55:10
Die Frau kümmert sich um den Haushalt und die Kinder wie es ihre Aufgabe ist
äähm - aus welchem Jahrhundert stammt dies Auffassung gleich nochmal??
PS: Das "Taschengeld" stammt aus dem Familienrecht.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9022
Re: Taschengeld
« Antwort #19 am: 12. Oktober 2017, 22:48:07 »
NichtmitMir,

wenn man dieser veralteten Auffassung ist sollte MANN seiner Aufgabe auch gerecht werden. Nach dieser Auffassung geht Mann arbeiten und ernährt durch seine Häne Arbeit die Familie und müsste sich schämen wenn seine Familie von ALG II Leistung abhängig ist.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline NichtMitMir

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Taschengeld
« Antwort #20 am: 12. Oktober 2017, 23:00:05 »
@coolio
Hast du dafür einen Paragraphen? Das würde vielleicht helfen

@Angela
Mein Bekannter kann nichts dafür das es nicht genug Arbeitsplätze gibt deshalb hat er ALG II für alle beantragt das hat seine Frau mit dem JC geändert

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9022
Re: Taschengeld
« Antwort #21 am: 12. Oktober 2017, 23:07:15 »
Nichtmit Mir,

ach er hat ALG II beantragt? Eigentlich hat , wenn er es beantragt haben sollte, dies als Haushaltsvorstand der BG für seine Familie beantragt. Seine Frau wird schon Gründe dafür haben das sie es sich auf ihr Konto überweisen lässt. Wahrscheinlich würde das Geld dann nur der Mann für sich ausgeben und die Familie kann sehen wo sie bleibt.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46968
Re: Taschengeld
« Antwort #22 am: 12. Oktober 2017, 23:52:36 »
Hier ganz gut erklärt:
http://www.juraforum.de/forum/t/haushalts-und-taschengeld.420348/
gleich am Anfang.
Ich habs kennengelernt anlässlich der Trennung im gleichen Haushalt (also vom Fam.Ger. auch der Höhe nach entschieden)
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline NichtMitMir

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Taschengeld
« Antwort #23 am: 13. Oktober 2017, 15:15:37 »
Danke,  :smile: eine Trennung kommt für meinen Bekannten nicht in Frage
An wen muß er sich nun wenden?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30651
Re: Taschengeld
« Antwort #24 am: 13. Oktober 2017, 15:22:55 »
An seine Frau. Das von dir geschilderte Problem hat nichts mit irgendwelchen Ämtern zu tun, das sind Ehezwistigkeiten, die man üblicherweise mit einer vernünftigen Kommunikation aus der Welt schaffen kann.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4824
Re: Taschengeld
« Antwort #25 am: 13. Oktober 2017, 15:37:49 »
Nichtmitmir,
der Regelsatz deines Partners , also der deines Bekannten ist 368 Euro. Darin enthalten alle Dinge des täglichen Bedarfs. Entweder bekommt er davon den Anteil für Freizeit,Unterhaltung,Kultur und Frau bestimmt wann er neue Schuhe,Hose,Rasierklingen,Deo und ein neues Prepaid Guthaben für sein Handy bekommt oder er bekommt den gesamten Anteil der für persönliches im RS vorhanden ist also ohne Nahrungsanteil,Haushaltenergie. Das wären also ca 35 bis 40% vom Rs für ihn. Davon muss er dann alles selbst kaufen . Geld kann sich Frau nicht herzaubern. Der Wunsch nach Taschengelderhöhung zum "Verballern"ist verständlich, es ist aber nun mal nichts vorhanden dafür. Mit Alg2 auszukommen ist knapp und muss exakt geplant werden. Insbesondere dann wenn noch Kinder da sind denn diese benötigen öfters mal neue Kleidung und Schuhe was aber in ihrem Regelsatz nicht berücksichtgt ist und meistens verzichten die Eltern damit die Kiddies gut und nicht nur ausreichend versorgt sind.
Taschengeld ist auch bei Jugendlichen oftmals inklusive Kleidung und Co. Wie sonst sollen sie lernen, das Geld nicht nur für Spaß da ist?