Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4  (Gelesen 2050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline habus

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« am: 23. Dezember 2017, 13:32:54 »
Ich mag den ob seiner länge nicht hier reinstellen, es wäre aber schön, wenn den so viele wie möglich von Euch in den sozialen Medien teilen würden.
Zu lesen ist er hier: http://wetter-aus-teltow.de/Offener%20Brief%20Schulz.xhtml

Danke und frohes Fest!

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2866
  • Grosser Schnuffel
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #1 am: 23. Dezember 2017, 14:02:45 »
Zitat
Ich werde, dank SPD, zusammen mit fast 7 Millionen anderen, eher keine Frohe Weihnacht haben./quote]

                                     :sehrgut: :cool:

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5395
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #2 am: 23. Dezember 2017, 17:12:46 »
So isses.    :ok:

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9097
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #3 am: 23. Dezember 2017, 17:24:02 »
Kann ich nicht verstehen. Man kann sich doch Weihnachten auch mit wenig Geld schön machen und Geschenke müssen auch nicht groß sein.

Ich weis z.B. früher hatten meine Eltern auch nicht so viel Geld trotzdem sie beide Vollzeit arbeiten waren. Aber zu Weihnachten gab es einen schönen Baum. Die Family war zusammen. Geschenke waren klein, aber praktisch und kamen von Herzen.

Heutzutage feiern meine Mutter und ich alleine. Geschenke gibt es keine. Aber nicht weil wir uns das nicht leisten könnten. Wir meinen Weihnachtern beide zusammen feiern genügt und wir vebringen auch so viek Zeit miteinander da muss nichts geschenkt werden.Auch haben wir alles was wir brauchen.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Gast43987

  • Gast
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #4 am: 23. Dezember 2017, 17:27:35 »
Der hat sich nur mal Luft gemacht. Ich finde den Brief gelungen :sehrgut:

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6542
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #5 am: 23. Dezember 2017, 17:31:40 »
an der Teflon - Sozialdemokratie gleitet so was ab, wie Schmierfett. Money, Money, Money..... :grins:
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9097
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #6 am: 23. Dezember 2017, 17:32:34 »
Als damals Herr Gerster Chef von der BA wurde habe ich ihm auch einen ähnlichen Brief geschrieben. Was hat es genutzt? Er wurde nur vom Landesarbeitsamt bis hinunter zu "meinem "Arbeitsamt weitergereicht und man hat mir nur bestätigt was ich Herrn Gerster schrieb.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Gast43987

  • Gast
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #7 am: 23. Dezember 2017, 17:37:08 »
Ich habe mal Frau Nahles geschrieben. Die hat das überhaupt nicht gelesen. Jedenfalls kam keine Antwort.

Offline habus

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #8 am: 23. Dezember 2017, 17:57:49 »
Deswegen hab ich es ja als offenen Brief gemacht. Erst wollte ich an die Zeitung schreiben, aber hätte DAS Sinn gemacht? Auf diese Art ist meine Hoffnung, dass es vielleicht nicht totgeschwiegen werden kann. @Angela1968 Mir gehts hier ums Prinzip, nicht, weil grad Weihnachten ist... :smile:

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 520
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #9 am: 23. Dezember 2017, 18:15:09 »
Und wenn mal eine Antwort kommen sollte, würden da nur Allgemeinplätze folgen.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Der evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Legale Sabotage gegen Zwangsmaßnahmen und Ausbeuterfirmen, niemals Verträge bei Zwangsmaßnahmen unterschreiben, und Lebensläufe vorlegen.

Offline habus

  • neu dabei
  • Beiträge: 5
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #10 am: 23. Dezember 2017, 18:20:52 »
Das wird so sein, aber wenn keiner was macht oder versucht, wirds bleiben wie es ist. Und ich bin mittlerweile stinksauer auf mein JC. Ich lass mir nichts mehr bieten ohne Gegenwehr.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2844
  • Hartz IV muss weg!
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #11 am: 23. Dezember 2017, 19:41:51 »
Hört sich an wie unser früherer DER ONKEL wo hier im Forum aktiv war.
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.


BUILD FOR PEOPLE, NOT FOR PROFIT

Offline NichtMitMir

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 196
Re: Offener Brief an Martin Schulz zum Thema Hartz 4
« Antwort #12 am: 23. Dezember 2017, 19:48:28 »
Eine Antwort ist vermutlich nicht zu erwarten