Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn  (Gelesen 2981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6533
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #15 am: 29. Januar 2018, 13:59:06 »
die Zahlen scheinen ja nicht von Focus  selber zu kommen.

Nö, vom IW, also "schlimmer". ... tja, die Mitte reicht halt weit..... von 1040 bis 4400 EUR.  Ist das jetzt die gewünschte Interpretation ?  :grins:
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7317
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #16 am: 29. Januar 2018, 16:08:16 »
Zitat von: AlterGaul am 29. Januar 2018, 13:35:15
Wenn man die Zahlen interpretiert, scheint es ja doch nicht allen so schlecht zu gehen, wie von einigen Usern hier dauerhaft dargestellt wird.

Muss denn immer die Schwarz- Weiß- Malerei sein? Nein 60% der Bevölkerung können noch auskömmlich leben, nur bisher 40% sacken immer weiter runter. Ist das jetzt eine Begründung die 40% zu vergessen oder sie auf ihre Eigenverantwortung zu verweisen?
oder ist es die Pflicht einer solidarischen Gesellschaft dafür zu sorgen das auch die 40% endlich am wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben, z,B. durch zeitgemäße und faire Löhne.Damit sie von ihrer (wenn noch vorhandenen) Erwerbstätigkeit leben können und nicht auf die Hilfe der Solidargemeinschaft zusätzlich angewiesen sein müssen.
Das hier bringt ein wenig Aufschluss, wenn man es denn wissen möchte: http://www.armuts-und-reichtumsbericht.de/SharedDocs/Downloads/Berichte/5-arb-langfassung.pdf?__blob=publicationFile&v=6,  Seite 394 der PDF

Von der Entwicklung des gesamtwirtschaftlichen Wohlstandes sind  die  abhängig  Beschäftigten  abgekoppelt  worden.
Die  Lohnquote verbleibt seit 2009 etwa auf einem gleichbleibenden Niveau(vgl. Abbildung III.54
(vgl. Abbildung III.54).
http://www.sozialpolitik-aktuell.de/tl_files/sozialpolitik-aktuell/_Politikfelder/Einkommen-Armut/Datensammlung/PDF-Dateien/abbIII1.pdf
« Letzte Änderung: 29. Januar 2018, 17:07:40 von Lady Miou »
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2854
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #17 am: 30. Januar 2018, 19:06:31 »
oder ist es die Pflicht einer solidarischen Gesellschaft dafür zu sorgen das auch die 40% endlich am wirtschaftlichen Aufschwung teilhaben, z,B. durch zeitgemäße und faire Löhne.

Wie kommst du denn auf die Idee, es wäre die Pflicht der Solidargemeinschaft dafür zu sorgen, dass Hinz und Kunz zeitgemäße Löhne bekommen?  :scratch:

Offline The Witch

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 91
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #18 am: 30. Januar 2018, 20:14:10 »
Und was bitte wären "zeitgemäße Löhne"?

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7317
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #19 am: 30. Januar 2018, 20:16:56 »
Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 19:06:31
Wie kommst du denn auf die Idee, es wäre die Pflicht der Solidargemeinschaft dafür zu sorgen, dass Hinz und Kunz zeitgemäße Löhne bekommen?

Was sind denn Solidargemeinschaften? Das fängt bei der Familie an und hört beim Staatsvolk auf.

Zitat von: The Witch am 30. Januar 2018, 20:14:10
Und was bitte wären "zeitgemäße Löhne"?
Den Lebenshaltungskosten und staatlichen Abgabelast angepasst! Somit ein Mindestlohn von ca. 12€ und dann aufwärts.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2854
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #20 am: 30. Januar 2018, 20:26:20 »
Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 19:06:31
Wie kommst du denn auf die Idee, es wäre die Pflicht der Solidargemeinschaft dafür zu sorgen, dass Hinz und Kunz zeitgemäße Löhne bekommen?

Was sind denn Solidargemeinschaften? Das fängt bei der Familie an und hört beim Staatsvolk auf.

Ich habe nicht gefragt wer die Solidargemeinschaft ist, sondern wie du auf die Idee kommst, dass die Solidargemeinschaft in der Pflicht ist für zeitgemäße Löhne zu sorgen.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7317
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #21 am: 30. Januar 2018, 20:28:39 »
Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 20:26:20
Ich habe nicht gefragt wer die Solidargemeinschaft ist, sondern wie du auf die Idee kommst, dass die Solidargemeinschaft in der Pflicht ist für zeitgemäße Löhne zu sorgen.

Wofür gibt es denn sonst den solidarischen Zusammenschluß in Gewerkschaften?
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2854
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #22 am: 30. Januar 2018, 20:34:48 »
Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 20:26:20
Ich habe nicht gefragt wer die Solidargemeinschaft ist, sondern wie du auf die Idee kommst, dass die Solidargemeinschaft in der Pflicht ist für zeitgemäße Löhne zu sorgen.

Wofür gibt es denn sonst den solidarischen Zusammenschluß in Gewerkschaften?

Liest du auch was du schreibst? :scratch: Was hat denn die Solidargemeinschaft mit irgendeinem Zusammenschluss von Gewerkschaften zu tun? Du benutzt die Begriffe auch wie sie dir gerade passen.  :no:

Die Solidargemeinschaft ist mitnichten dafür zuständig für passende Löhne zu sorgen. Unter anderem für solche Sachen bezahlt die Solidargemeinschaft eine Regierung.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7317
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #23 am: 30. Januar 2018, 20:37:39 »
Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 20:34:48
Die Solidargemeinschaft ist mitnichten dafür zuständig für passende Löhne zu sorgen. Unter anderem für solche Sachen bezahlt die Solidargemeinschaft eine Regierung.

Ich wüßte nicht das ich von der Solidargemeinschaft der Steuerzahler , der Staatbürger oder der Sozialkassenbefüller geschrieben habe.

Zitat von: potamopyrgus am 30. Januar 2018, 20:34:48
Unter anderem für solche Sachen bezahlt die Solidargemeinschaft eine Regierung.

Seit wann kümmert sich die Regierung um fair verhandelte Löhne? Schließen sie Tarifverträge ab oder obliegt das der freien Wirtschaft und den Gewerkschaften?

Unter Solidarität versteht man heute die aktive Verbundenheit von Personen, Gruppen, Organisationen und Staaten, die sich nach Maßgabe der eigenen Leistungskraft unterstützen, ohne die gegebene Hilfe wieder einzufordern.
http://definition-online.de/solidaritaet/

Hier im Bereich Arbeit- Löhne
« Letzte Änderung: 30. Januar 2018, 21:20:54 von Lady Miou »
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2854
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #24 am: 30. Januar 2018, 20:39:56 »

Ich wüßte nicht das ich von der Solidargemeinschaft der Steuerzahler oder der Staatbürger geschrieben habe.
Was sind denn Solidargemeinschaften? Das fängt bei der Familie an und hört beim Staatsvolk auf.
Du drehst dir die Begriffe wie du sie brauchst. Staatsvolk... Staatsbürger...  Lass gut sein.  :teuflisch:

Offline Anne-Suvi

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 312
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #25 am: 30. Januar 2018, 20:43:21 »
Ich meine ja, daß egal wie die Überschrift lautet, die Beiträge sich sehr ähneln. So insgesamt. :scratch:

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4935
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: plan b - Faire Arbeit - gerechter Lohn
« Antwort #26 am: 31. Januar 2018, 02:01:08 »
Homogen... :lol:
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?