Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Horst Seehofer könnte zukünftiger Arbeits- und Sozialminister werden  (Gelesen 1108 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Talari

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Hallo liebe Leute,
was ich jetzt gerade in den Nachrichten las, machte mich sprachlos.
Horst Seehofer könnte von Merkel für den Posten des Arbeits- und Sozialminister vorgesehen werden. :nea:
Was uns dann in unserer Situation blüht, will ich mir nicht ausmalen. :sad:
Jeder der den polit. Werdegang von Seehofer kennt, kann sich denken, was der Mann dann später vorhaben könnte.
Drastische Einschnitte im Sozialsystem, bessere Arbeitsbedingungen für Unternehmer, und und und...
Die Verhältnisse sind sowieso schon nach der letzten Nahles-Hartz4-Verschärfung etwas schlechter geworden.

Deshalb meine Fragen dazu:
-Könnte er (falls er in ein solches Amt kommt) die Gesetze noch schlechter und strenger machen, als sie schon sind?
-Könnte er den Hartz4-Regelsatz enorm kürzen, Mieten kürzen und und und?

Offline AlterGaul

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 731
Der Tenor aus dem Forum hier ist, dass grundsätzlich keiner für den Posten geeignet ist aus der Regierung. Im Endeffekt ist es total egal welcher Name auf dem Posten steht. Es wird hier immer drüber hergezogen.
Klar können die Gesetze schlechter werden, aber einfach mal so funktioniert auch nicht. Schau dir das Gesetzgebungsverfahren einfach an.
Erstmal abwarten und Tee trinken. Meistens wird viel erzählt und es kommt nicht immer das raus welches eine Partei will. Gerade in einer Koalition sind viele Kompromisse an der Tagesordnung.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline Talari

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Ich finde halt, dass Seehofer einer der strengsten Politiker ist, was das Arbeits- und Sozialwesen betrifft.

Offline NichtMitMir

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 196
Ohne Wiederstand kann der machen was er will

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2844
  • Hartz IV muss weg!
Schön für Söder er kann dann das Amt in Bayern des Ministerpräsidenten bekleiden.
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.


BUILD FOR PEOPLE, NOT FOR PROFIT

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6542
na, ob das nochmal gut geht.... Seehofer in Berlin.... nicht dass der alte Lustmolch sich wieder eine Zweitfamilie zulegt  :lol:
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2844
  • Hartz IV muss weg!
na, ob das nochmal gut geht.... Seehofer in Berlin.... nicht dass der alte Lustmolch sich wieder eine Zweitfamilie zulegt  :lol:
In Berliner Kreisen ist man ja in dieser Hinsicht unter Gleichgesinnten.
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.


BUILD FOR PEOPLE, NOT FOR PROFIT

Offline Talari

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Ich frage mich manchmal, warum man einen so älteren Mann noch im Amt lassen möchte. :scratch:
Typisch CDU/CSU :sleep:

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3487
Der Tenor aus dem Forum hier ist, dass grundsätzlich keiner für den Posten geeignet ist aus der Regierung. Im Endeffekt ist es total egal welcher Name auf dem Posten steht. Es wird hier immer drüber hergezogen.
Klar können die Gesetze schlechter werden, aber einfach mal so funktioniert auch nicht. Schau dir das Gesetzgebungsverfahren einfach an.
Erstmal abwarten und Tee trinken. Meistens wird viel erzählt und es kommt nicht immer das raus welches eine Partei will. Gerade in einer Koalition sind viele Kompromisse an der Tagesordnung.

Nicht so ganz, DENN

Laut § 13 SGBII darf der Arbeitsminister OHNE Bundestag und Bundesrat ALLEINE!!!! bestimmen, WIE HartzIV ausgelegt wird. Zwar dürfte es schwierig sein, an den Regelsätzen selbst zu drehen, jedoch KÖNNTE er z.B. den kompletten Selbstbehalt nach § 11 STREICHEN, auch andere Dinge könnte er ändern!!.

In § 13 ist Diktatur Gesetz geworden!!!

Gruß
Ernie

Offline unicon

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2084
Den Selbstbehalt kann er nicht streichen, da dieser gesetzlich festgelegt ist. Er kann lediglich die Pauschbeträge in § 6 der ALG-II-VO ändern.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2844
  • Hartz IV muss weg!
Re: Horst Seehofer könnte zukünftiger Arbeits- und Sozialminister werden
« Antwort #10 am: 14. Februar 2018, 22:16:12 »
Ich finde halt, dass Seehofer einer der strengsten Politiker ist, was das Arbeits- und Sozialwesen betrifft.
Streng meinst du, der nimmst doch mit den Eheverträgen auch nicht so genau.Könnte ja auch sein erst die Arbeit dann das Vergnügen.Ist denn schon Starkbieranstich ?
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.


BUILD FOR PEOPLE, NOT FOR PROFIT

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 48195
Re: Horst Seehofer könnte zukünftiger Arbeits- und Sozialminister werden
« Antwort #11 am: 14. Februar 2018, 22:22:40 »
Ich hatte mal eine Freundin aus Nicht-Bayern.
Die hat Seehofer als 'Bärli' bezeichnet.
Hab leider nicht nachgefragt, ob sie sich auf die Grösse des Gehirns bezogen hat  :grins:
--------
Aber stimmt:
mit Seehofer in Berlin könnte sich das Karussell sich in Bayern zugunsten Söders (igittigitt) drehen.
Wie bei den Briten: ins Oberhaus entsorgt....

Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!