Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse  (Gelesen 4822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8566
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #60 am: 27. März 2018, 10:49:21 »
Zitat von: MichaK am 27. März 2018, 10:18:10
Bei den Kommunisten hat man produzieren lassen? Skandal!

Nee, lehrreich wie Landübernahme funktioniert ohne großes Blutvergiessen. DDR, Polen, Ukraine.....
Lock sie mit dem schönen Schein und sie kommen in Scharren!
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2236
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #61 am: 27. März 2018, 10:56:04 »
was? Bei den Kommunisten hat man produzieren lassen? Skandal!  :grins:
Also Kommunisten war'n wir nu wirklich nich - aber wir haben für ALLE produziert (Schweden, BRD, Frankreich, soz. Ausland usw. - sogar für die Amis :zwinker: )
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8566
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #62 am: 27. März 2018, 11:08:17 »
Zitat von: Greywolf08 am 27. März 2018, 10:56:04
aber wir haben für ALLE produziert (Schweden, BRD, Frankreich, soz. Ausland usw. - sogar für die Amis :zwinker: )

Jupp, und was blieb für die normale Bevölkerung, wurden sie ordnungsgemäß am Gewinn beteiligt? Oder durften sie sehen das sie sich durch Leben hangen, wie jetzt auch?
Soweit ich es noch kennengelernt habe war in der Bevölkerung eher der Tauschhandel populär, Waren nicht Scheine.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2236
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #63 am: 27. März 2018, 11:33:00 »
Jupp, und was blieb für die normale Bevölkerung, wurden sie ordnungsgemäß am Gewinn beteiligt? Oder durften sie sehen das sie sich durch Leben hangen, wie jetzt auch?
Gewinnbeteiligung i.d.S. gab es nich, aber Jahresendprämien. da kamen auch einpaar Hunderter bei rum.
Und durch's Leben hangeln musste man auch nich. Verhungern musste man nich und da die Auswahl an Luxusgütern sehr beschränkt war, hat man eher auf nen Farbfernseher oder Auto gespart.
Ich zumindest wusste damals nich, wofür ich meine Kohle hätte ausgeben können.
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8566
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #64 am: 27. März 2018, 11:40:26 »
@Greywolf08, ich weiß meine Familie hat sich riesig gefreut 1976 als wir per Visum noch kommen durften und sie ihren Fernseher bekamen.
Für´s reine Leben reichte es, nur Wünsche erfüllen war schwierig. Das hieß teilweise jahrzehnte langes Sparen, eben weil der Gemeinschaftsgedanke in den oberen Riegen nachließ und die Gier Einzug hielt. Genau wie in der heutigen Zeit, die Oberen stecken sich die Taschen voll (Hauptsache ICH) und die Lohnsklaven werden auf Gemeinschaft und Zusammenhalt getrimmt. Die Oberen haben das nicht nötig, sie sind was Besseres!
Mich wundert auch nicht das der Osten Deutschlands am lautesten rebelliert, bei ihnen ist die Erinnerung noch wesentlich frischer!
« Letzte Änderung: 27. März 2018, 12:03:25 von Lady Miou »
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Elmo

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 882
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #65 am: 27. März 2018, 13:03:49 »
Für´s reine Leben reichte es, nur Wünsche erfüllen war schwierig. Das hieß teilweise jahrzehnte langes Sparen...

Du wirst überrascht sein aber so geht es heutzutage immer noch sehr vielen Menschen in Deutschland!
Auch Deinen sog. "Lohnsklaven".

Es ist zudem überhaupt nicht verwerflich, wenn man für bestimmte Wünsche längere Zeit sparen muss.
Das nichts mit den "Oberen" zu tun!

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8566
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #66 am: 27. März 2018, 13:12:13 »
Zitat von: Elmo am 27. März 2018, 13:03:49
Es ist zudem überhaupt nicht verwerflich, wenn man für bestimmte Wünsche längere Zeit sparen muss.
Das nichts mit den "Oberen" zu tun!

Das hat auch niemand behauptet. Was verwerflich ist, das Überfluß ohne Ende da ist und eben unten nix ankommt, da er Oben hängenbleibt und dort verteilt wird. Soviel zu Solidargemeinschaft!
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6371
  • Das macht nichts.
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #67 am: 27. März 2018, 13:30:06 »
Glaubst Du also, "Reiche" könnten sich alles kaufen?

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8566
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #68 am: 27. März 2018, 13:35:31 »
Zitat von: NevAda am 27. März 2018, 13:30:06
Glaubst Du also, "Reiche" könnten sich alles kaufen?

Ich glaube nicht, ich weiß das manche soviel besitzen um Staaten aufzukaufen und somit macht über Politik haben!
Merkt man sehr schön am Niedriglohnsektor, Dieselskandal, ect. wer den Lohnabhängigen nicht das schwarze unterm Finernagel gönnt, aber trotzdem von den Menschen profitiert die ihre Arbeitskraft für die obenbleibenden Gewinne einsetzen.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Fred

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #69 am: 30. März 2018, 13:03:40 »
Wichtig ist brav toleranzgeschwängert und gleichgültig den ganzen Müll zu glauben, der uns eingetrichtert wird. Es gibt keine Obergrenze, wir schaffen das! Dass ich nicht lache. Jeder Vollidiot weiß, dass es sehr wohl Obergrenzen gibt und man sich auch schnell übernehmen kann - man somit nicht alles schaffen kann. Frau Merkel hat keine Kinder, was mit diesem Land in Zukunft passiert, ist der doch sche...! Und Schröder war es damals auch nur wichtig im Gasgeschäft die große Kohle abzugreifen. Zuvor wird dank HartzIV ein Großteil der Bevölkerung natürlich noch schnell in Armut getrieben.

Jeder, der in diesem Land auf HartzIV angewiesen ist, steht mit einem Bein in der Obdsachlosigkeit. Logischerweise: Je mehr an diesem Trog mitfressen wollen, desto größer ist die Gefahr, dass es kolabiert und man tatsächlich in die Obdachlosigkeit rutscht. Wer es nicht glauben will, spürt es vielleicht eines Tages. Ich wünsche es keinem!

Aber wie gesagt, wichtig ist schön toleranzbesoffen zu lächeln und alles mit zu machen, bis am Schluss für keinen mehr was da ist. Lasst euch weiter ausnehmen und verarschen, sanktionieren, erniedrigen, lasst euch die Butter vom Brot stehlen, solange es euch nichts ausmacht, ist doch alles ok. Am Schluss wird es sehr schnell gehen. Erst einmal unten angekommen... auf der Straße... im Nichts, geht es nur noch sehr selten bergauf. HartzIV-Bezieher und Obdachlose werden in dieser Gesellschaft als der letzte Müll angesehen, den es gibt. Warum lasst Ihr euch das gefallen?

Und es wird Tag für Tag schlimmer in Buntland: https://www.swr.de/swraktuell/rp/polizei-koblenz-sucht-zeugen-nach-gewaltverbrechen-an-obdachlosen/-/id=1682/did=21406902/nid=1682/1nfxqkz/index.html

https://www.morgenpost.de/politik/article210788531/500-000-Syrer-bekommen-Hartz-IV.html

Wacht endlich auf! https://www.youtube.com/watch?v=F0rlDNdtBK0
« Letzte Änderung: 30. März 2018, 13:21:01 von Fred »
Artikel 19. Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3078
Re: HartzIV-Schikanen trotz Auslandszahlungen en masse
« Antwort #70 am: 30. März 2018, 16:33:04 »
Warum lasst Ihr euch das gefallen?

Und nochmal die Frage ...  was sollte man denn ganz explizit tun um in die Kategorie "ich lasse mir das nicht gefallen" zu kommen?