Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Wegen 9 € abgelehnt!!!  (Gelesen 1923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 98
Wegen 9 € abgelehnt!!!
« am: 14. April 2018, 08:11:32 »
Hallo ihr Lieben,

eine bekannt hat ein Riesen Problem, und zwar musste sie wegen schlimmen schimmel Befall aus ihrer Wohnung. Seit dem sucht sie eine Wohnung für sich und ihren Sohn (1Jahr) eine Wohnung. Jetzt hat sie endlich mal die Möglichkeit eine Wohnung zu bekommen und das jobcenter weigert sich wegen 9€ Ihr die Erlaubnis zu geben. Sie hat den auch gesagt das die die 9 € mehr selbst zahlen wird und ab November wieder anfängt zu arbeiten. Daher braucht sie für dich und ihren Sohn eine Wohnung. Wisst ihr vielleicht was man machen kann ??

Danke

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5145
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #1 am: 14. April 2018, 08:16:34 »
Sie zieht ein. Fertig. Das JC bestimmt das doch nicht. Die übernehmen dann halt nur die angemessenen Kosten. 9 Euro für ein paar Monate sollten machbar sein. Freunfe für Umzug sind hoffentlich vorhanden?

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #2 am: 14. April 2018, 08:26:24 »
Aber die geben ihr die Bescheinigung nicht das sie die Kaution übernehmen

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #3 am: 14. April 2018, 08:29:04 »
Ich meine, das die 9 € mehr unter Härtefallregelung (+10 %) fällt. Finde ich persönlich als reine JC Schikane, denn heutzutage eine angemessene Wohnung zu finden ist schon eine Meisterleistung.

@crazy: es kann viel mehr als 9€ sein denn wir wissen nicht den Unterschied zwischen derzeitige und der neue Miete.
Die genannte 9 € beziehen sich nur auf "über angemessene" Kosten.

@ Leyla: ohne JC Zustimmung gibt es keine Kaution oder / auch keine Umzugskosten.

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #4 am: 14. April 2018, 08:33:43 »
Die 9 € sind über die 10% aber die ist bereit die 9 € selber zu bezahlen da sie dringend eine Wohnung braucht da sie beim Onkel des Kindes in 1 Zimmer Wohnung untergekommen ist und sie mit dem kleinen im Wohnzimmer schläft.

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #5 am: 14. April 2018, 08:44:45 »
Ich würde sofort ein Gespräch mit JC Geschäftsführer suchen. Falls nicht möglich - sofort KRM - oder besser ER beim SG!
1 Jähriges Kind in einem Schimmel-Wohnung ist schlicht Unzumutbar und stellt eine Umzugsnotwendigkeit dar, wo das JC für 6 Monate die um 9 € übersteigende Miete übernehmen muss.

Hat Sie die Ablehnung schriftlich? Bescheid?

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6318
  • Arschlochkind
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #6 am: 14. April 2018, 08:52:33 »
Schimmel ist rechtssicher dokumentiert? Der Vermieter ist darüber informiert? Ver mieter kümmert sich beweisbar nicht um die Behebung des Problems und die Beseitigung des Schimmels?

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #7 am: 14. April 2018, 08:57:17 »
@KK: ist meiner Meinung nach jetzt unwichtig, denn Schimmel ist da und ein weiterleben in der Wohnung aus gesundheitlichen Gründen unzumutbar ist.
Und mit einem Baby erst recht.

Ich meine - JC muss dem Umzug zustimmen.

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6318
  • Arschlochkind
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #8 am: 14. April 2018, 09:02:40 »
Dann hiermit zum Teamleiter oder gleich zum SG: Beschluss SG Kiel

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #9 am: 14. April 2018, 09:06:18 »
@KK  :sehrgut:  :sehrgut:

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2240
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #10 am: 14. April 2018, 09:19:57 »
Das JC verweigert aber doch wohl nicht die Zustimmung zum Umzug generell, sondern zu dieser Wohnung, da über Angemessenheit.

Zitat von: Regensburg am 14. April 2018, 08:29:04
ohne JC Zustimmung gibt es keine Kaution
Was ist mit der Kaution der alten Wohnung?

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 98
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #11 am: 14. April 2018, 15:31:51 »
Sie war persönlich da etwas schriftliches hat sie nicht bekommen. Die alte Wohnung würde von einen Gutachter besichtigt wurden und er meinte egal was man macht der schimmel würde wieder kommen. Da hat der mieterverein den Vermieter angeschrieben aber der wollte nichts davon wissen. Letzendlich hat der mieterverein mit Absprache der Mieter in fristlos gekündigt. Kaution hat der alte Vermieter nicht  zurück überwiesen. Und ohne Mietübernahme des jobcenter bekommt sie die Wohnung nicht.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 31920
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #12 am: 14. April 2018, 15:33:53 »
Kaution hat der alte Vermieter nicht  zurück überwiesen.

Warum nicht?
Hallo liebe "Klartextsprecher", "Wahrheitsager" und "Durchblicker". Begreift es doch endlich: Ihr dürft in diesem Land aussprechen, was ihr möchtet. Immer! Und sei es noch so unsachlich, hasserfüllt und dumm. Ihr dürft einfach nur nicht erwarten, dass andere euch zustimmen. (ruthe.de)

Alles, was das Böse benötigt, um zu triumphieren, ist das Schweigen der Mehrheit. (Kofi Annan)

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #13 am: 14. April 2018, 16:34:36 »
etwas schriftliches hat sie nicht bekommen.
Wieder das alte Lied...... alles Schriftlich! Deine bekannte hat also nichts in der Hand.
Die neue Wohnung sofort schriftlich beantragen. Fristsetzung 1 Woche weil´s brennt.

@Turbo: Kaution der alten Wohnung.
Gleich die erste Frage: Wer hat die Kaution Bezahlt? JC oder die Bekannte?

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1749
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #14 am: 14. April 2018, 17:16:19 »
Wie viel zu viel wäre die Miete denn, ohne die 10% ?