Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Hi, was ist eigentlich wenn meine mittlerweile alternden Eltern später verstorben sind und ich für Bestattungs- sowie Beerdigungskosten mitaufkommen muss?
Ich bekomme nur Hartz IV und habe aber noch 2 Geschwister.
2
Ich beantrage hiermit eine abschließende Entscheidung gem. § 41a Abs. 3 Satz 1 zweite Alt. SGB II und erwarte eine zeitnahe Entscheidung.

Noch Bewilligungszeiraum einfügen und fertig.
3
Du beantragst formlos schriftlich den Erlass eines abschließenden Bescheides, Rechtsgrundlage hat @ Orakel dir genannt.
4
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Pflichtverstoß?
« Letzter Beitrag von CHIPI am Heute um 17:10:40 »
Wenn du alles schon abgegeben hast, besitzt du sicher eine Kopie die abgestempelt oder unterschrieben ist, oder Rücksendeschein wenn du es geschickt hast per ES. Davon u. von dem schon eingereichtem Brief machst du eine Kopie und setzt ein Schreiben auf worin du, wie schon erwähnt , den Sachverhalt schilderst. Da musst du dir keinen kopf machen, du kannst ja alles beweisen und dann sieht das JC alt aus. Gruß CHIPI
5
Sooo, da wollen wir mal ...

_____________________________

Abschließende Angaben für den Bewilligungszeitraum vom 01.01.2017 bis zum 30.06.2017, Ihr Schreiben vom TT.MM.JJJJ

Sehr geehrte Frau Nervensäge,

mit diesem Schreiben erhalten Sie meine abschließenden Angaben für den Bewilligungszeitraum von 01.01.2017 bis zum 30.06.2017 (Anlage EKS) einschließlich aller notwendigen und vollständigen Nachweise zur endgültigen Feststellung meines Leistungsanspruchs im abgelaufenen Bewilligungszeitraum.

Für die Vorlage einer Stellungnahme eines Steuerberaters sehe ich keine Veranlassung, da es dafür keine Rechtsgrundlage gibt.

Zur Berechnung des Einkommens sind von den Betriebseinnahmen die im Bewilligungszeitraum tatsächlich geleisteten notwendigen Ausgaben mit Ausnahme der nach § 11b des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch abzusetzenden Beträge ohne Rücksicht auf steuerrechtliche Vorschriften abzusetzen (§ 3 Abs. 2 Alg II-V).

Steuerrechtlich sind alle Aufwendungen betrieblich veranlasst, die in tatsächlichem, sachlichem oder wirtschaftlichem Zusammenhang mit dem Betrieb stehen. Ob die Aufwendungen notwendig, üblich angemessen oder zweckmäßig sind, ist für den Abzug von Aufwendungen ohne Bedeutung.

Anderes gilt im Rechtskreis des SGB II:

Tatsächliche Ausgaben sollen nicht abgesetzt werden, soweit diese ganz oder teilweise vermeidbar sind oder offensichtlich nicht den Lebensumständen während des Bezuges der Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende entsprechen (§ 3 Abs. 3 Satz 1 Alg II-V). Insoweit steht Ihnen ein nachrangiges Prüfungsrecht zu; alle dazu erforderlichen Unterlagen liegen Ihnen vor.

Ich beantrage hiermit zugleich eine abschließende Entscheidung gem. § 41a Abs. 3 Satz 1 zweite Alt. SGB II und erwarte eine zeitnahe Entscheidung.

Zara
Die Geduldige

Anlagen:
1. Anlage EKS im Original
2. Kopien Kontoauszüge Geschäftskonto (xx Blatt)
3. Kopien Kontoauszüge Privatkonto (xx Blatt)
3. Kopien PayPal Konto (xx Blatt)
4. Einnahmen-/Überschussrechnung (xx Blatt)
5. Gesetzestext zu Ihrer Information
_____________________________

Den Seitenhieb mit dem "Gesetzestext zu Ihrer Information" darfst du die ganz gelassen gönnen   :zwinker:

Falls du noch Fragen hast, dann her damit.
6
... dass man jetzt einen abschließenden Bescheid beantragen muss ...

Nicht zwingend, aber zu empfehlen:

Die Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende entscheiden abschließend über den monatlichen Leistungsanspruch, sofern die vorläufig bewilligte Leistung nicht der abschließend festzustellenden entspricht oder die leistungsberechtigte Person eine abschließende Entscheidung beantragt. (§ 41a Abs. 3 Satz 1 SGB II)

Was genau bedeutet das genau für mich?
Wie kann ich diesen Antrag beantragen? Gibt es da ein Formular, dass man sich aus dem Netz downloaden kann oder bekomme ich das nur bei meinem JC oder muss ich das persönlich machen?
7
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Brille auf Rezept
« Letzter Beitrag von rein am Heute um 17:02:48 »
Das kommt wohl auch auf die Augen und die Ausführung und Qualität der Brille an.
Nach über einem Jahr Test würde ich immer zu einer reinen Lesebrille greifen. Ist preiswert im Vergleich und auch der Ersatz und zusätzlich.
Vom Komfort beim lesen kann sie nicht ersetzt werden von einer Gleitsichtbrille.
8
Hallo bin zurück. ;)

Wie das Leben so spielt. Ich habe ja vollens mit dem erwirtschaften des Lebensunterhaltes zu tun. ;)

Ich bin als Dozentin für Grafikdesign und Softwaretrainerin tätig.
Die Vermittlung der Software und deren Einsatz wärend des Designprozesses, wie den Designprozess an sich. ;)

PS: Kurzer Abriss:
1.) SB und JC Wechsel da Selbständige in Hamburg in einem JC zusammen gefasst wurden.
2.) Neuer SB - Dieser ist jedoch mit den "Altlasten" so belegt, dass da bis jetzt keine Reaktion kam. (Trotz schriftlicher Nachfrage)
3.) WB erneut vor vier Wochen gestellt und dokumentiert mit Behördenpost abgesandt. - Bis jetzt keine Reaktion. Schiebe schon wieder Argwohn da Bewilligungszeitraum am 30.06.17 endet.
9
Ist die derzeitige Bewilligung denn auf Darlehensbasis oder abschließend?
10
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: EV sofort als VA
« Letzter Beitrag von Orakel am Heute um 16:42:07 »
Nein!
Seiten: [1] 2 3 ... 10