Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ziehst Du die Shorts heute wieder an?
2
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Harz4 und die lieben Verwandten
« Letzter Beitrag von pad008 am Heute um 06:47:13 »
Was mich voll nervt ist unterschwellig ja kein Respekt dafür zu bekommen in so einer nicht nur materiell sehr schwierigen und angespannten Situation klar zu kommen!

Dort wird nur die Geldleistung gesehen, und wenn man keine Erfahrung hat muss man ständig in Erinnerung bringen das ist so als wenn du jeden Tag mit dem deutschen Finanzamt Kontakt hast wegen deiner Steuer!

Bürokratie in Deutschland eben, erst dann hat man im Familienkreis eine Ahnung was ich meine. Weil wohl kaum jemand gerne die Steuererklärung macht, seitenlange Formulare ausfüllt. Der Umgang mit dieser Behörde ist neben den finanziellen Einschränkungen mindestens gleich an zweiter Stelle ein Ärgernis.

Und der politisch gewollte Druck jede Arbeit annehmen zu können, es wohnt aber nicht jeder in Mecklenburg-Vorpommern für 300 € zur Miete. Ich möchte nicht wissen wie viele weiter in ihrer viel zu teuren Wohnung bleiben, weil es einfach anders gar nicht möglich ist in einer Großstadt!

Schreibt euch mal wie das bei euch ist und in wie weit überhaupt mal nachgefragt wird ob man etwas brauchen würde? Ich bin sicherlich auch durch meine langjährige Freundin beeinflusst und habe ein doch schon eher asiatisches Familienbild und dort ist das ein Netzwerk. Man braucht ab Türkei Richtung Osten praktisch Hartz IV überhaupt gar nicht, mag sein das sind dann ganz andere Probleme wenn einer die Familie ins Leben rein quatscht als nur eine Behörde! Wir sind nicht verheiratet und meine Freundin aus Taiwan mittlerweile auch schon über 35 und muss sich wohl regelmäßig Kommentare ihres Clans (400 Leute) anhören, von Großfamilie möchte ich vielleicht auch nicht abhänig sein! ;-)
3
... ich wüsste ja zu gerne mal, in welcher Umhüllung die 'Dozentin' ihren dicken Popo durch die Gegend wackelt.... :lol:
4
Eine Dozentin meinte heute morgen, ich darf keine Tarnfarbenshort tragen.

Also ich könnte ja ein "Klamottenverbot" verstehen, wenn Du da in Vermummung auftauchen würdest oder etwa wenn jemand Kleidung trägt die mit rassistischen, sexistischen o.ä. Sprüchen bedruckt ist.

Aber Tarnfarben, Flecktarn?
Flecktarn ist ein modischer Stile seit vielen Jahren; gibt es Jacken, Hemden, Hosen, Taschen, Mützen und sogar Bettwäsche in diesem Design. Und das alles gibt es offiziell im Handel, da ist nichts Verbotenes oder Anrüchiges.

Diese ulkige Dozentin empfindet das Tragen von Tarnfarben-Bekleidung doch hoffentlich nicht als "Kriegsandrohung"?  :grins:
Vermutlich geht es hier aber eher nur um Machtausübung, Disziplinierungversuche.

Ich wäre da stur, würde mich dem keinesfalls beugen auch nicht auf die "Gefahr" hin mit dem MT oder dem JC in Folge Problem zu bekommen und sollte das tatsächlich passieren, würde ich mich wehren.

lea
5
Zitat
Ich soll hier ausziehen, das JC hat mir schon alles Mögliche versucht zu unterstellen und mir das Leben schwer gemacht
ein wenig konkreter - gerne auch sehr konkret?
6
Dann lass mal überlegen:
Du hast die Daten der Wohnung (qm, nettokalt, bruttokalt)?,
(nur) eine mündliche Zusage,
Zu wann kannst Du die Wohnung übernehmen (ab wann läuft der Vertrag)??
----------
Vom JC hast Du eine Kostensenkungsaufforderung?

und nu gehts nur noch darum, einen xxxkopf zu einer Umzugsgenehmigung zu bewegen?
JC bleibt?
alte Wohnung kostet demnach mehr als die neue?

Hallo!

Ich habe die Daten der "neuen" Wohnung" Kopf, ist ja nicht schwer sich 3 Zahlen zu merken. :smile:

Die "alte" Wohnung ist ein Einfamilienhaus in welchem ich mit meinem Noch Ehemann zwangsweise wohne, da ich bisher kein Wohnung gefunden hatte die preislich angemessen wäre. Ich soll hier ausziehen, das JC hat mir schon alles Mögliche versucht zu unterstellen und mir das Leben schwer gemacht. Ich muss in unserem Stadtteil bleiben, da mein Sohn behindert ist und hier sein Kindergarten und die künftige Schule sind. Ich kann mit ihm nicht mal eben morgens 30 min. mit der Bahn oder Bus irgendwohin fahren, der flippt aus, er ist Autist und mit solchen Situationen absolut überfordert. Daher ist das Fahren mit den Öffis mit ihm nur bedingt möglich. Wenn wir Termine haben, fährt uns meine Freundin mit dem Auto.
Ansonsten alles mit dem Fahrrad (kind noch klein und passt halbwegs in den Anhänger, jedoch nicht mehr lange). Hier liegt also mein Dilemma.

Gruss!

Jo
7
Wie sieht denn die Einkommensprognose (brutto/vermutliches netto) aus?
Kannst Du Fahrtkosten (einmalig)  schon errechnen /nachweisen?
Ich denke, sobald der AV im Kasten ist, kann man schriftliche Anträge stellen und auf sofortigem Bescheid bestehen (§17 SGB I) - dazu brauchst Du aber gesicherte Daten.
Überbrückungsdarlehen, Einstiegshilfen (vermutlich nicht korrekt formuliert, aber sinngemäss) fällt mir gerade so ein.
.


8
Dann lass mal überlegen:
Du hast die Daten der Wohnung (qm, nettokalt, bruttokalt)?,
(nur) eine mündliche Zusage,
Zu wann kannst Du die Wohnung übernehmen (ab wann läuft der Vertrag)??
----------
Vom JC hast Du eine Kostensenkungsaufforderung?

und nu gehts nur noch darum, einen xxxkopf zu einer Umzugsgenehmigung zu bewegen?
JC bleibt?
alte Wohnung kostet demnach mehr als die neue?

 
9
Woher hast Du denn das Wohnungsangebot?
Dort sollten ja zumindest die ungefähren Kosten genannt worden sein?
-------
Das JC macht so ziemlich alles (ob zulässig oder nicht) um Kosten zu sparen....

Hallo Coolio!

Das Wohnungsangebot war bei Immobilienscout 24, ich hatte die dort angegebene Tel. angerufen, der Hausverwalter, und mir dann die Wohnung angesehen. Er sagte, er würde sich binnen 1 Woche melden, wenn ich die Wohnung bekommen sollte, wenn nicht hat er sie anderweitig vergeben. Nach 10 Tagen war immer noch keine Meldung da und ich ging davon aus, dass es nicht geklappt hat, also habe ich den Ausdruck im Altpapier entsorgt...  :wand: Die Anzeige ist auch nicht mehr im Internet zu finden. Ich werde morgen auch persönlich beim JC vorsprechen und dort die Schlage schildern, mal sehen was man dort sagt.
Das JC drängt schon seit Ewigkeiten, ich solle umziehen (und das mit allen erdenklichen MItteln), also bitte schön, ich habe jetzt eine Wohnung und möchte umziehen. So werde ich auch dort argumentieren.

Gruss!

Jo
10
Kleidung hat für mich nix mit Respekt zu tun, wenn ich irgendwo bin zieh ich nur an wo ich mich wohlfühle, wird auch so akzeptiert, sei es Hochzeit oder Beerdigung, shitegal.Ich ziehe nur normale Sachen an, Hemd und co gibts bei mir nicht, will ich auch nicht , fühle mich damit nicht wohl. Jogging gibts nur zuhause, aber auch nur im Winter.
Wer nicht damit zurecht kommt, Pech. Ab 15° hab ich kurze Sachen an, da sin die Anlässe so ziemlich wurscht, ich trage eben kurz.
Seiten: [1] 2 3 ... 10