Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Zitat von: Meck am 22. August 2017, 07:11:45
Solche Hemmnisse können beispielsweise Langzeitarbeitslosigkeit, mangelnde Qualifikation oder hohes Alter sein.

Das einzige Hemmnis welches ich als Solches unter den Genannten ausmachen kann ist die mangelnde Qualifikation für eine bestimmte Tätigkeit. Denn warum sind Menschen meistens langzeitarbeitslos, weil die AG sie nicht wollen und wer behauptet das Menschen weniger leisten aufgrund ihres Alters möchten das doch erst mal beweisen. Heißt es nicht Ältere werden immer aktiver, in so gewissen Gesundheitsjournalen. Ja, was denn nun?
Aber es müssen ja Gründe her warum der Steuerzahler den AG unter die Arme greifen muss mit Subventionierung der Löhne!
92
Habe gerade mit meinen Eltern gesprochen, sie würden so eine Kostenbeteiligungsvereinbarung mit mir machen.
Ich wusste gar nicht, dass es soetwas gibt, danke dafür  :clever:
Muss das Geld dann in Zukunft aufs Konto überwiesen werden oder können wir es wie gehabt bar machen?

Ja, ich werde mich mit so einigen unschönen Themen noch befassen müssen... vielleicht kommt er ja zur Vernunft, wenn das Kind da ist.
93
Zitat von: Sheherazade am 22. August 2017, 12:04:33
Reicht doch als Grundumsatz, also für den Ruhezustand.

Der ist wieder gut! Welcher Ruheständler im unteren Segment kann es sich leisten untätig zu sein (soziale Kontakte, finanzielles Zubrot) um mit der vorbestimmen Kalorienzahl auszukommen?

Das Grundumsatz das hier bedeutet Ruhe-Nüchtern-Umsatz oder auch um genau zu sein die Energiemenge, die ein Mensch in 24 Stunden, in völliger Ruhe und im Liegen zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur und für den Grundstoffwechsel (Herztätigkeit, Atmung etc.) im Durchschnitt benötigt. Wobei es Durchschnittswerte sind und somit nicht für jeden Menschen passen.

Wenn nur diese Versorgung vorgesehen ist, ist es die Beförderung des schnelleren Ablebens!
94
"Die zweifelhaften Erfolge von Hartz IV - Lohn-Drückerei durch die Hintertür?"
Nee, das muss so da stehen: "Die Erfolge von Hartz IV - Lohn-Drückerei durch die Hintertür!"

Denn GENAU DAS war das Ziel von dieser ganzen Chose. Ist doch Gas-Gerd 2005 in Davos schon einer drauf abgegangen: "Wir haben in Deutschland den größten Niedriglohnsektor Europas geschaffen"

MfG
95
Ich möchte auch nicht, dass er Kontakt zu dem Kind hat, solange er sein Problem nicht einsieht, deshalb möchte ich auch kein Geld von ihm.

Dann mach dich mal schnell mit dem Unterschied zwischen Unterhaltspflicht und Umgangsrecht bekannt. Ja, und mit dem möglichen gemeinsamen Sorgerecht.
Zitat
Allerdings hat der Gesetzgeber mit Wirkung vom 19.05.2013 das Sorgerecht für unverheiratete Väter durch die Einführung des § 1626 a Abs. 1 Nr. 3, Abs. 2 BGB gestärkt. Denn dieser sieht die Möglichkeit vor, dass auf Antrag ein Elternteil die elterliche Mitsorge vom Familiengericht übertragen bekommen kann. Die zuvor für die Mutter bestehende Möglichkeit, die Zustimmung zu einer gemeinsamen Sorgeerklärung mit dem Vater willkürlich zu verweigern, wurde damit ausgeschlossen.
Quelle

Und muss er auch schon Unterhalt zahlen, wenn ich erst in der 15.Woche bin?

Das nicht, aber er muss sich an den Kosten für Schwangerschaft und Geburt beteiligen, wenn du diese Kosten beim Amt geltend machst.
96
Geile Argumentation...für Flüchtlinge sind diese "Jobs" also kein "Sprungbrett" in den Arbeitsmarkt, aber für ALGII-Bezieher schon?? Denn sonst hätte man nicht über 10 Jahre auf dieses Mittel zurückgegriffen, um "Erwerbslose wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren"
Ich fass es nicht...und überhaupt, "„Vielmehr handelt es sich bei den sogenannten FIM um Zwangsbeschäftigung mit Hungerlöhnen."
80 Cent also "Hungerlohn", 1 Euro ist dann genau was? Tarifentlohnung?? :wand: :wand:
Die merken nichtmal, wie sie sich in einem Satz 5mal selber widersprechen. Eine derartige Argumentation ist dann natürlich auch wieder Wasser auf die Mühlen gewisser Kreise, da frag ich mich, ist das so vielleicht sogar gewollt?? So nach dem Motto: "ach siehste mal guck, was man deutschen Erwerbslosen 10 Jahre zumutet, ist für Flüchtlinge herabwürdigend" Mich beschleicht da ein ganz komisches Gefühl...

MfG
97
Vorläufige Kosten der Unterkunft auch ohne Räumungsklage

Zitat
Pressemitteilung Nr. 72/2017 vom 22. August 2017

Beschluss vom 01. August 2017
1 BvR 1910/12

Die Gerichte der Sozialgerichtsbarkeit haben in einstweiligen Rechtsschutzverfahren anhand der Umstände des Einzelfalls zu prüfen, ob tatsächlich die notwendige Eilbedürftigkeit für eine vorläufige Leistungsgewährung vorliegt. Sie können die Eilbedürftigkeit von vorläufigen Leistungen für Kosten der Unterkunft und Heizung deshalb nicht nur pauschal darauf beziehen, ob schon eine Räumungsklage erhoben worden ist. Dies hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts mit heute veröffentlichtem Beschluss entschieden und einer Verfassungsbeschwerde teilweise stattgegeben.

Quelle: https://svit.pw/xSGla
98
Ich rede hier über Essens Mehrkosten, da nur 2.400 Kalorien im Regelsatz eingerechnet werden.

Reicht doch als Grundumsatz, also für den Ruhezustand. Für Mehrkosten aufgrund des individuellen Leistungszuschlages muss man zumindest auch eine individuelle Begründung liefern. Was Radsportler oder Bodybuilder brauchen, spielt nun wirklich keine Rolle für Grundsicherungsbezieher.
99
Aus einer Kostenbeteiligung an einer Privatwohnung entsteht kein steuerrechtlich relevantes Einkommen.
100
Wenn meine Eltern mit mir eine Kostenbeteiligungvertrag machen, müssen meine Eltern dann Steuern darauf zahlen? Meine Mutter ist selbstständig und das würde doch dann als Einnahmen gelten, oder?
Dann entstehen meiner Mutter ja Ausgaben durch mich.

Und muss er auch schon Unterhalt zahlen, wenn ich erst in der 15.Woche bin?
Seiten: 1 ... 8 9 [10]