Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Zufluss einmalige Sonderzahlung
« Letzter Beitrag von Radlergeier am 20. Oktober 2017, 17:11:41 »
Lotti, ich habe deine Meinung zum Thema. Es ist eine Frechheit, das Gelder berechnet werden, die dir noch nicht zur Verfügung stehen. Ich habe mich da evtl. falsch ausgedrückt, sorry.
Ich hoffe für dich, das du dies Regeln kannst. Mit Formulieren und Schriftstücke aufsetzen bin ich nicht gemacht und Unfähig dazu, sonst würde ich Helfen, kann ich leider nicht.

Gruß
Ikke
92
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Zufluss einmalige Sonderzahlung
« Letzter Beitrag von kaykaiser am 20. Oktober 2017, 17:01:11 »
...nicht böse sein, aber als wir "Ostler" hier eingegliedert wurden hat man uns auch beigebracht 1-1,5 Monatslöhne/Gehälter auf dem Konto vorzuhalten, falls mal Zahlungen ausbleiben, weil der AG z.B. einer schlechte Zahlungsmoral hat.

Ja, ja, Du nun wieder. Ansparungen aus Löhnen oder Gehältern aus langfristen Arbeitseinkommen dürften wohl leichter zu Stemmen gewesen sein, als aus dem ALG II Regelsatz das 1 bis 1,5 fache anzusparen. Ich kenne jedenfalls niemand, dem das gelungen ist, weil immer mal wieder was kaputt ging und ersetzt werden musste. Sei es die Bekleidung, die Schuhe, der Staubsauger, die Waschmaschine oder Sonstiges, irgend was geht immer mal kaputt. Und zu Geburtstagen oder Weihnachten sollte auch noch ein kleines Extra drin sein. Wer kann denn da noch was ansparen?

Es sei denn, man bezahlt seine Stromrechnungen und die Mieten nicht!  :help: Dann freilich lässt es sich gut leben. Die Frage ist nur, wie lange noch?
93
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Lohnt es sich aufzustocken?
« Letzter Beitrag von zuaenn007 am 20. Oktober 2017, 16:53:19 »
Ich würde es mit dem Wohngeld trotzdem mal machen. Die Rechner im Internet sind ja so ca.

Die Entgültige Berechnung sieht meist doch noch anders aus.

Denn wenn du noch Anspruch beim Jobcenter hättest...könnte es gut möglich sein, das du auch einen Anspruch beim Wohngeld hast.

94
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Anhörung zur möglichen Sanktion
« Letzter Beitrag von Angela1968 am 20. Oktober 2017, 16:20:47 »
Ich gehe von aus das Du fristgerecht gekündigt wurdest vom AG in der Probezeit.. Oder gab es noch was andres was Du hier verschweigst? Denn mich macht misstrauich das Du nachfragst ob das JC sich auch beim AG erkundigt.

In der Probezeit muss der AG nicht mal Gründe angeben. So das Du dann nur schreinen kannst, ich weis nur das ich vom AG gekündigt wurde, warum entzieht sich meiner Kenntnis.

Alo wo ist hier das Problem?

Angela
95
Fragen und Antworten zu anderen Problemen / Re: Anhörung zur möglichen Sanktion
« Letzter Beitrag von Malina am 20. Oktober 2017, 16:14:36 »
Nein hab ich noch nicht. Fragen die beim AG auch nach?
96
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Zufluss einmalige Sonderzahlung
« Letzter Beitrag von Pumukel am 20. Oktober 2017, 16:12:18 »
Zitat von: Peter Viersen am 20. Oktober 2017, 09:47:45
Mein lieber Pumukel,

ich glaube nicht, dass wir schon soweit sind !!!!

Zitat von: Peter Viersen am 20. Oktober 2017, 09:47:45
Es soll Menschen geben, die vorausschauend denken und leben

Und was hat das mit ALG II zu tun ???

Zitat von: Peter Viersen am 20. Oktober 2017, 09:47:45
Dann hört für dich vermutlich das Leben auf, oder?

Du gehst mir mit deiner Korinthen Kackerei mächtig auf den Sack weist Du das !!!!
Nur weil Du alles schön und toll kannst, müssen dass andere noch lange nicht !

Das Du dann auch noch die Frechheit besitzt diese Leute noch dafür zu kritisieren, ist der Hammer !!!!  :no:
97
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hartz IV unter neuen Umständen
« Letzter Beitrag von Leitwölfin am 20. Oktober 2017, 16:11:22 »
Zitat von: Logi am 20. Oktober 2017, 14:19:31
Übernimmt das Jobcenter auch die Heizkosten für Strom, wenn es Elektroheizung ist?

Ja, Dazu
Landessozialgericht Baden-Württemberg Urteil vom 02.03.2011, - L 2 SO 4920/09 -
Bei der Erfassung des Stromverbrauchs mit nur einem Zähler kann zur Differenzierung zwischen vom Regelsatz umfassten Stromkosten (Haushaltsstrom) und Stromkosten als Kosten der Unterkunft (Heizkosten) geschätzt werden (im Anschluss an BSG Urteil vom 20.8.2009 - B 14 AS 41/08 R -; LSG Baden-Württemberg Urteil vom 23. 10. 2009 - L 12 AS 4179/08 -).
Energieanteil Im Regelsatz  = Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung   8,36%   34,19 €
98
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Jobcenter verlangt Geld zurück
« Letzter Beitrag von Wener188 am 20. Oktober 2017, 16:10:42 »
Hiermit sende ich noch mal die Unterlagen! Habe die Dateien verkleinert!
99
Fragen und Antworten zu Hartz IV / ALG II / Re: Hartz IV unter neuen Umständen
« Letzter Beitrag von Sheherazade am 20. Oktober 2017, 16:09:17 »
Ja. Sinnvoll ist es, wenn dein Energielieferant die Rechnung bzw. die Abschlagsaufstellung nach Haushalts- und Heizungsstrom trennt.
100
Zitat von: BigMom am 18. Oktober 2017, 14:45:50
Und was genau muss in der Vereinbarung stehen?
bei vier Personen sollte es schon die zweite KbV sein, ausfüllen wie im Muster. Steht auch in der Erklärung der ersten KbV.
Eine VÄM musst Du machen wegen dem Zuzug.
Wichtiger Lesestoff > Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft (VuE) nach § 7 Abs. 3a SGB

Ich hatte selbst etwas geschrieben, was ich hier im Forum gefunden hatte. JC hatte das "geschluckt".  :cool:

Zitat von: BigMom am 18. Oktober 2017, 14:45:50
Mein Freund zieht nun als Mitbewohner bei uns ein. Jobcenter will (viel  :grins:) einen Untermietvertrag. Deshalb möchte ich Ihnen diese Kostenbeteiligungsvereinbarung geben.
sollte es Probleme geben wegen JC will Einverständniserklärung des Vermieters wieder melden.
Einholen solltest Du diese trotzdem
Ok das mache ich sehr gerne. Vielen Dank  :sehrgut:

Zitat von: BigMom am 18. Oktober 2017, 14:45:50
Wie berechne ich denn die Kostenbeteiligung für die Kostenliste für meinen Partner?
Betriebliche Kosten vorher abziehen von der Kaltmiete?
normalerweise nach dem Kopfteilprinzip der tatsächlichen zu zahlenden Kosten.
Wie das mit den betrieblichen Kosten ist weiß ich leider nicht, warte da mal auf andere User.
Ich habe jetzt einfach die Bürokosten, welche in der G&V als Kalt-Büro-Miete von meinem Einkommen abgezogen werden, von der normalen Kaltmiete abgezogen und den Rest davon durch vier geteilt.  :weisnich:


MfG FN
Seiten: 1 ... 8 9 [10]