Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz  (Gelesen 1105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30936
  • Schleswig - Holstein
CDU-Politiker lassen prüfen, ob Empfänger von Hartz IV-Leistungen zu gemeinnützigem Dienst an Stelle der bisherigen Zivildienstleistenden herangezogen werden können.

Die CDU-Sozialexperten Carsten Linnemann und Peter Tauber haben nach Informationen der "Bild"-Zeitung bereits den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages beauftragt, die rechtlichen Grundlagen für eine ersatzweise Heranziehung von Hartz IV-Beziehern zu prüfen. Seniorenunion "sehr dafür". Linnemann bestätigte dies dem Blatt. Der CDU-Politiker sagte: "Es darf keine Denkverbote geben. Hartz IV-Beziehern sollte zugemutet werden können, auch in Alten-, Pflegeheimen und Krankenhäusern zu arbeiten, um mögliche personelle Engpässe zu überbrücken."


-->> http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_45865830/unionspolitiker-wollen-wohl-hartz-iv-empfaenger-als-zivi-ersatz.html

Offline götzb

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 426
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #1 am: 15. März 2017, 17:15:46 »
Die alten und pflegebedürftigen Menschen werden sich freuen, wenn Zwangsarbeiter dort tätig werden dürfen.
Aber so löst man ggf. die Altenschwemme...Ironie... :flag:
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern !

Legale Sabotage gegen Zwangsmaßnahmen und Ausbeuterfirmen, niemals Verträge bei Zwangsmaßnahmen unterschreiben, und Lebensläufe vorlegen.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4052
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #2 am: 15. März 2017, 17:24:18 »
Wie gibt es Probleme mit dem Entleihen über Maßnahmeträger das es in Zividienstleistung umgeändert werden soll. Ist die Fluktuation bei den Praktikas doch zu hoch?  :ironie: Ja, einjährige Maßnahmen als Alltagbegleiter oder Pflegehelfer lassen sich schwer erklären.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Kaffeesäufer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2690
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #3 am: 15. März 2017, 18:33:06 »
tztztztz mich wollen die garnicht, bin zu kaputt dafür.......



Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4052
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #4 am: 15. März 2017, 18:49:01 »
Zitat von: Kaffeesäufer am 15. März 2017, 18:33:06
tztztztz mich wollen die garnicht, bin zu kaputt dafür.......

Kannst ja noch ehrenamtlich für die Allgemeinheit die verbliebene Gesundheit zerstören, wenn dir die Decke auf den Kopf fällt. Möglichkeiten ohne gescheite Entlohnung zu arbeiten, gibt es wie Sand am Meer.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Pumukel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1020
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #5 am: 15. März 2017, 19:37:53 »
Die Deppen haben doch nicht mehr alle Latten am Zaun !!! Mal wieder sparen auf dem Rücken der Menschen die ehh nix haben oder sich nicht wehren können (oder wollen) Dann sollen die doch endlich mal mehr Fachpersonal einstellen und die Leute anständig bezahlen !!!! Aber das kostet ja wieder !!!!


Oh mann ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte !!!!!
LG

Pumukel

Online Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8217
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #6 am: 15. März 2017, 19:51:59 »
Zivi-Ersatz, das sind doch die Bufdis. Das machen doch schon einige ALG II Empfänger.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Atalante

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2383
  • Weg mit den "Agenda 2010-Reformen"!
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #7 am: 15. März 2017, 19:55:48 »
Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Wie passt es zusammen: Einerseits sind ALGII-Bezieher zu doof zum Leben ( sie brauchen für alles irgendeine Form von Coaching), aber gleichzeitig sollen diese Leute als "Lückenbüßer" für alle möglichen Tätigkeiten/Mängel dienen... irgendwas passt da vorn und hinten nit.
Und wieder Berufe, wo es um den Umgang mit (alten/schwachen/kranken) Menschen geht...kleiner Tipp: Man könnte diese Tätigkeiten einfach auch mal besser bezahlen, bzw. die Konditionen allgemein verbessern, dann fänden sich sicherlich auch Leute, die das von sich aus machen würden und man müsste nicht auf unter Androhung der Existenzvernichtung zwangsrekrutierte LAL zurückgreifen...
Ach nee, geht nicht, dann würden ja die ach so christlichen Träger dieser Einrichtungen ja einen Teil der Gewinne nicht einstreichen können und die Vorstände könnten sich nicht ihre üppigen Gehälter einstreichen...
Also besser LAL holen, die dann per 1-Euro-Zwangszuweisung diese Tätigkeiten erledigen und dann dafür auch noch Geld mitbringen.
Es ist einfach nur noch abartig, was hier abgeht...

MfG
Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden.  (J. M. Keynes?)
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!(B. Brecht)
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.(Kurt Tucholsky)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 42121
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #8 am: 15. März 2017, 20:22:14 »
tscha, wo Humankapital verfügbar ist, finden sich schon ein paar Geier...
In der Summe habe ich aber den Eindruck, daß der neuen Abzocke geltendes Recht entgegensteht..
Wobei die SB's sich sicher nicht zu blöde sind, das als "im Sinne der Allgemeinheit" und als "zusätzlich" zu bezeichnen (Voraussetzung für EEJ).
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline oldhoefi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9624
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #9 am: 15. März 2017, 22:38:08 »
Zitat von: Meck am 15. März 2017, 14:57:56
"Es darf keine Denkverbote geben. Hartz IV-Beziehern sollte zugemutet werden können, auch in Alten-, Pflegeheimen und Krankenhäusern zu arbeiten, um mögliche personelle Engpässe zu überbrücken."
Das liest sich gerade so, als ob sich ALG II Empfänger „zu fein“ dafür wären, in diesen Bereichen zu arbeiten.

Dass bereits viele in diesen Branchen tätig sind, und genau jene aufgrund der geringen Entlohnung weiterhin (aufstockende) ALG II Empfänger bleiben, wird wissentlich verschwiegen.

Zitat von: Meck am 15. März 2017, 14:57:56
ob Empfänger von Hartz IV-Leistungen zu gemeinnützigem Dienst an Stelle der bisherigen Zivildienstleistenden herangezogen werden können
Genau träumt weiter.

Zivildienst war Wehrersatzdienst – was soll bei ALG II Empfängern als Ersatz gelten, etwa die (nicht vorhandenen) adäquaten Arbeitsstellen, die Frau/Mann auch ernähren.

ALG II Empfänger müssen natürlich für lau beschäftigt werden, damit sie den Tagesrhythmus und das Arbeiten nicht verlernen. :wand:
„Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.“ (Heinrich Heine)

Offline Peter Kempen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1150
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #10 am: 16. März 2017, 07:12:07 »
Leute, Leute,

nicht zu hitzig darüber nachdenken und diskutieren. Erstens ist es "nur" eine Überlegung und Zweitens ist es Wahlkampf, da spucken die Politiker immer solche Absurditäten raus.

Also, bitte ganz entspannt bleiben!
Meine Beiträge spiegeln nur meine persönlichen Erfahrungen und Meinungen wider!

Offline Kaffeesäufer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2690
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #11 am: 16. März 2017, 08:03:48 »
Zitat von: Kaffeesäufer am 15. März 2017, 18:33:06
tztztztz mich wollen die garnicht, bin zu kaputt dafür.......

Kannst ja noch ehrenamtlich für die Allgemeinheit die verbliebene Gesundheit zerstören, wenn dir die Decke auf den Kopf fällt. Möglichkeiten ohne gescheite Entlohnung zu arbeiten, gibt es wie Sand am Meer.

"Arbeite" ehrenamtlich in einem kleinem Tierheim/Auffanglager, und dafür verschwende ich gerne ein Stückchen Gesundheit, denn die Tiere geben mir mehr Dankbarkeit zurück als jeder Mensch aussenrum, das reicht mir dann auch schon :)   ansonsten habe ich keine große Langeweile :)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4052
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #12 am: 16. März 2017, 08:26:11 »
Zitat von: Kaffeesäufer am 16. März 2017, 08:03:48
"Arbeite" ehrenamtlich in einem kleinem Tierheim/Auffanglager, und dafür verschwende ich gerne ein Stückchen Gesundheit, denn die Tiere geben mir mehr Dankbarkeit zurück als jeder Mensch aussenrum, das reicht mir dann auch schon :)   ansonsten habe ich keine große Langeweile :)

 :offtopic: Stelle fest, wir haben einiges gemeinsam!  :grins: Ich bin ehrenamtlich Katzenmama.


Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Kaffeesäufer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2690
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #13 am: 16. März 2017, 12:25:54 »
Ja Katzen sind was feines da bin ich hauptsächlich , hier mal meine Knutschkugel :)

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4968
Re: Unionspolitiker wollen Hartz-IV-Empfänger als Zivi-Ersatz
« Antwort #14 am: 16. März 2017, 13:53:45 »
"Es darf keine Denkverbote geben. ....

 :grins: :mocking:
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)