Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Aufteilung Kindergeld  (Gelesen 449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Geniessender

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Aufteilung Kindergeld
« am: 20. März 2017, 11:32:37 »
Meine Frau und ich leben in Trennung (nicht geschieden). Wir haben einen gemeinsamen Sohn. Unser Sohn hat vergangenes Jahr Abitur gemacht und wartet jetzt auf einen Studienplatz. Nebenher jobbt er als Kellner (kleines Geld). Das Jobcenter wollte, dass er einen Teil seines Geldes in die Bedarfsgemeinschaft einbringt. Daraufhin hat er (kann ich verstehen) meine Bedarfsgemeinschaft verlassen und wohnt jetzt offiziell bei seiner Mutter. Tatsächlich ist er aber (glücklicherweise) oft bei mir. In meiner Wohnung "erzeugt" er natürlich auch noch Kosten weil ich ja weder die Wohnung wechseln konnte noch Versicherungen etc. kündigen konnte. Ich erhalte jetzt vom Amt den Regelsatz (50% Wechselmodell) nicht mehr und seine Mutter gibt auch das hälftige Kindergeld nicht mehr ab. Vermutlich rechtens. Wir sorgen aber in der Realität beide für unseren Sohn ... jemand eine Idee?

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 378
Re: Aufteilung Kindergeld
« Antwort #1 am: 20. März 2017, 11:37:24 »
Ja, dein Sohn zieht zurück und wohnt offiziell bei dir und gibt seinen Anteil zu den Kosten dazu, nicht sehr schwierig.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2076
Re: Aufteilung Kindergeld
« Antwort #2 am: 20. März 2017, 12:44:23 »
Was verstehst du unter "kleines Geld"? Wieviel verdient dein Sohn denn als Kellner? Erst dann kann man eine Aussage treffen. Im Moment ist das für mich "gemauschelt", damit das Geld deines Sohnes nicht angerechnet wird.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 28569
Re: Aufteilung Kindergeld
« Antwort #3 am: 20. März 2017, 13:53:46 »
Wir sorgen aber in der Realität beide für unseren Sohn ... jemand eine Idee?

In der Realität wird dein Sohn ja wohl schon 18 sein. Dann zählt er bei dir nur als Besuch und kann sein Essen und seinen Strom dann selber zahlen, wenn er so viel davon benötigt.
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand anlegt, jeden Tag kommt ein Mensch und marschiert aufrecht drunter durch. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 424
Re: Aufteilung Kindergeld
« Antwort #4 am: 20. März 2017, 17:07:31 »
OT:
Ich erfreue mich hier im Forum immer an den neutralen, wertungsfreien und sachbezogenen Äußerungen zur Sache.
Cogito ergo sum

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1191
Re: Aufteilung Kindergeld
« Antwort #5 am: 20. März 2017, 18:56:24 »
Das Kindergeld steht dem Kind zu, in voller Höhe.  :yes: