Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Blockupy Frankfurt: Vorfälle und Kritik an Polizeigewalt 2013 und 2015  (Gelesen 89798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast11633

  • Gast
Eines scheint ja zumindest zu stimmen:
Blogupy-Bewegung hatte angekündigt "... wir kommen im nächsten Jahr wieder ..."
Und sie sind wiedergekommen.
Es gibt also noch Verlässlichkeit in Deutschland. Irgendwo habe ich heute gelesen, dass sich die Bangster in einen Panicroom geflüchtet haben. Solange die noch nicht über die Landesgrenzen flüchten, gibt's noch reichlich zu tun!

Offline Planloser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8066
  • Intelligenz schützt vor Naivität nicht.
Solange die noch nicht über die Landesgrenzen flüchten, gibt's noch reichlich zu tun!

Wo sollen Sie den hinflüchten? Die sind nirgends noch gerne gesehen  :zwinker:
Die Arbeit verschwindet – das will kein Politiker seinen Wählern erzählen. Stattdessen hat sich die Politik drei Pseudotheorien ausgedacht, um diese Entwicklung zu erklären. Wir verlieren in unserem Land Jobs, weil die bösen Unternehmer Stellen ins Ausland verlagern. Wir haben genug Jobs, die Leute sind nur nicht richtig ausgebildet. Wir haben zu wenig Jobs, weil die Sozialabgaben zu teuer sind. Alle drei Argumente sind für Jeremy Rifkin absurd.

Gast21656

  • Gast
Blogupy? Interessantes Wort... :grins:

Online Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6345
  • Nirnwurzsammler und Chillihead
Stimmt, dachte immer das hieße "Blockupy" (oder so ähnlich) eine Zusammensetzung der englischen Wörter für blockieren und okkupieren (besetzen). :smile:
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!

Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Religion fügt ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

Gast21656

  • Gast
Ja...

Blogupy...Blogs können auch ähnlich wirken... :zwinker:

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30966
  • Schleswig - Holstein
Das Blockupy-Bündnis will heute seine Aktionstage in Frankfurt mit einem Demonstrationszug durch die Innenstadt beenden. Die Veranstalter erwarten 20 000 Menschen. Sie wollen gegen die Politik der Europäischen Union in der Finanz- und Eurokrise demonstrieren. Gestern hatten die Kapitalismuskritiker vor der Europäischen Zentralbank, auf der Einkaufsmeile Zeil, vor der Deutschen Bank und am Flughafen protestiert.

Quelle: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/ticker/Blockupy-Demo-in-Frankfurt-Veranstalter-erwarten-20-000-Menschen-article1061939.html

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Leider kann ich nicht dabei sein, aber ich werde die Nachrichten heute "im Auge behalten". Mal sehen, wie sie das Ganze wieder runterspielen.  :cool:
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30966
  • Schleswig - Holstein
Bei den kapitalismuskritischen Blockupy-Protesten in Frankfurt am Main hat die Polizei den Demonstrationszug kurz vor der Europäischen Zentralbank (EZB) gestoppt. Sie begründete dies mit der Vermummung einzelner Demonstranten; auch Pfefferspray kam zum Einsatz. "Die Lage ist angespannt", berichtet ZDF-Reporter Peter Wagner.

Ticker unter -->> http://www.heute.de/Polizei-stoppt-Blockupy-Demonstrationszug-28180844.html

Offline 12689Berlin

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4357
Anwohner helfen Demonstranten

Anwohner lassen Eimer mit Wasser zu den Demonstranten hinunter, die im Kessel eingeschlossen sind.
Die Stimmung unter den Blockupy-Aktivisten wird immer aggressiver.
Die Polizei kündigt an, die Personalien der Eingekesselten feststellen zu wollen


Live-Ticker

- 13.01 Uhr: Die Polizei plant offenbar, die Demo zu spalten.
Der linksradikale Block zu Beginn der Demo soll vom Rest des Aufzuges getrennt werden.
Es habe "massive Straftaten" gegeben, sagt die Polizei.
So seien Menschen vermummt und mit Schutzkleidung passiv bewaffnet:lachen:

Aber mal ehrlich, gleicht das nicht dem Rassentrennung aus der 33-45er Zeit?  :schock:

« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 16:57:03 von 12689Berlin »

Offline jalapeno

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Da die (Mainstream-)Medien nur bedingt brauchbar berichten - auch lokale Zeitungen - empfehle ich eher, dem Twitter-Tag #Blockupy zu folgen, unter https://twitter.com/search/realtime?q=%23blockupy&src=tyah, da kriegt man u.a. auch die Meldungen von @hronline, @FRonline usw. mit, aber eben auch Mitteilungen direkt aus der Demo.
Das Verwerflichste, was da bislang zu sehen war, war ein Block mit Front- und Seitentranspi und einem Dach aus Regenschirmen. Wenn das schon passive Bewaffnung ist ...
Bin Laie und versuche aus Interesse, zu verstehen und Tipps zurückzugeben. Keine Rechtsberatung und keine Gewährleistung für die Korrektheit der Tipps in meinen Beiträgen!

Online Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6345
  • Nirnwurzsammler und Chillihead
Laut Gesetz ist passive Bewaffnung alles was dich vor den Schlägen und Schüssen der Polizei schützt! :teuflisch:
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!

Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Religion fügt ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

Offline 12689Berlin

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4357
krank ne?  :lol:

Offline jalapeno

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Flatternder Stoff und ein Regenschirm. I C ...
Bin Laie und versuche aus Interesse, zu verstehen und Tipps zurückzugeben. Keine Rechtsberatung und keine Gewährleistung für die Korrektheit der Tipps in meinen Beiträgen!

Gast81

  • Gast
man suchte nur ein Vorwand um die Demo zu stoppen. Nichts anderes. Aber das wird ein Nachspiel geben. Vor allen weil auch Journalisten behindert udn verletzt wurden. Schweine Bullen!!!. Junge wenn man das so durchliest alleine die Begründungen der Bullen und dieser Massive Gewalteinsatz, hat man auch die Vermutung das man die Leute einschüchtern will.

und das war die "Bewaffnung"

https://pbs.twimg.com/media/BLr8NI-CUAEWJg5.jpg
« Letzte Änderung: 01. Juni 2013, 18:18:20 von Gast81 »

Offline jalapeno

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 1982
Inzwischen wurden parlamentarische Beobachter abgeführt - Abgeordnete der LINKE sind wohl nicht demokratisch genug.
Auch 'offiziell' bestätigt, durch FR/HR usw.
Lt. Twitter darf inzwischen von der Presse nicht mehr über Festnahmen berichtet/dokumentiert werden.
Mir ist schlecht.
Bin Laie und versuche aus Interesse, zu verstehen und Tipps zurückzugeben. Keine Rechtsberatung und keine Gewährleistung für die Korrektheit der Tipps in meinen Beiträgen!