Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Blockupy Frankfurt: Vorfälle und Kritik an Polizeigewalt 2013 und 2015  (Gelesen 89798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6345
  • Nirnwurzsammler und Chillihead
Wie bitte? Über Festnahmen darf nicht berichtet werden? Also, wenn das nicht Polizeistaat ist, was dann? Geheime Festnahmen mit wohl folgenden Geheimprozessen, Stalin ick hör dir trapsen! :teuflisch:
Sind Abgeordnete nicht eigentlich immun? Da muß die Linke jetzt aber voll auf den Tisch hauen!
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!

Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Religion fügt ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

Gast81

  • Gast
https://pbs.twimg.com/media/BLr6k4VCYAApjjm.jpg:large

wie die kleine weint. Und warum halten sie der die Augen zu  :teuflisch: :wand:

18:35 Polizeisprecher: Mit Schraubenzieher verletzter Polizist ist nicht schwer verletzt: Dienstunfähig, aber nicht im Krankenhaus.#Blockupy

https://twitter.com/hronline

klaro das musste ja kommen

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
So sehr ich die Verletzten und Geschädigten auch bedaure (ich hoffe, daß niemand so sehr zu Schaden gekommen ist, daß er bleibende Schäden davonträgt), so sehr fühle ich auch so etwas wie einen wilden Triumph.

Denn vor allem habe ich eins hinter der absolut unverhältnismäßigen Härte der Polizei gesehen: ANGST
Nackte, panische Angst. Nicht der Polizisten selbst, sondern der Verantwortlichen für die Gründe der ganzen Misere europaweit.

Ja, sie wissen es. Ganz Europa sitzt auf einem Pulverfaß, und es fehlt nur der zündende Funke, der das ganze kranke System hochgehen läßt. Und so eine Aktion wir diese heute und gestern in Frankfurt, die könnte der Funke sein. Die Menschen könnten von dem Knall aufwachen, und was dann kommt, dagegen wird die französische Revolution ein Kaffeekränzchen gewesen sei.

Die Lunte brennt......

Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Gast81

  • Gast
Ein Sprecher der Polizei sagte dazu: "Wer Polizisten angreift, muss mit solchen Verletzungen rechnen."

http://www.hr-online.de/website/specials/extended/index.jsp?rubrik=81261&key=standard_document_48621415

 :wand: :wand: :wand: :wand:


Offline Helferlein

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 551
  • Es kommt anders >wenn< man denkt!
Wir waren direkt hinter dem Kessel.
Dieser entstand, weil angeblich gegen das Vemummungsgesetz verstoßen wurde, sprich Menschen vermumt waren (der so genannte "schwarze Block") und weil dort jemand eine Rakete losgeschossen hätte.
Es war aber definitiv nicht der "Schwarze Block" der eingekesselt wurde, sondern es waren bunt gemischte normale Menschen! Es war einfach nur ein Manöver damit der zugelassene Weg an der EZB nicht vorbeiziehen konnte!
Ich weiß auch nicht wovor die da Angst hatten, aber die Bank wurde seit Dienstag dreifach, sogar mit Stacheldraht abgesperrt.
Nachdem der Kessel entstand, harrten die restlichen (10000?) Demonstranten aus und wollten auch nach Verhandlungen mit der Polizei keinen anderen Weg einschlagen, sondern sich mit den eingekesselten solidarisieren, bis diese sich wieder der Demo anschließen dürften.
Dies geschah aber nicht. So standen wir 7 Stunden auf einer Stelle und mussten uns oft untereinander verketten. Die Polizei hatte Pfefferspray abgeschossen auf die Demonstranten, die dem kessel zu nahe kamen.
Anwohner ließen aus Eimern Wasserflaschen und Lebensmittel an Eimern aus den Fenstern herunter. Die Polizei hat vom Dach aus alles fleißig gefilmt.
Wir waren friedlich, die Polizei war es nicht! Im Hintergrund standen Wasserwerfer und sogar ein Panzer. Meine Tochter kam sich vor wie im krieg. Es war teilweise echt unheimlich wenn wir so eng zusammengedrückt wurden!
Dafür war die Solidarität unter den Demonstranten echt toll!

Für mich war das ganze schlecht organisiert, denn die Massen an Menschen mussten einfach nur ausharren anstatt demonstrieren zu können. Teilweise hatte ich den Eindruck, dass die Polizei welche unter den Sprechern eingeschleust hatte um die Menge dazu bewegen sich ja nicht von der Stelle zu rühren und weiter alles im Griff zu haben.
Wir waren sehr sehr viele und nach stundenlangem warten ist es klar, dass man keinen Bock mehr hat nur auf der Stelle zu stehen. Wir hätten viel mehr tun können. Aber nach 7 Stunden waren die meisten dann doch weg:-(
Aber es ist ein Anfang und ich werde immer wieder dabei sein.
Einige Organisationen die mit an der Orga der Demo beteiligt waren kommen mir im nachhinein sehr suspekt vor! Wie kann man inmitten von Menschenmengen (wenn gerade Verhandlungen mit der Polizei wegen des weitergangs der Demo ) sind Pyrotechnik anzünden? Das fand ich unverantwortlich. Klar, dass dann alles stockt! War jetzt nichts schlimmes, ein bengalisches Licht, aber es hat mich geärgert! Da kommen so viele menschen zusammen und die verhindern so als Orga eine Einigung!
Das meine ich mit eingeschleust! Sind das Polizisten gewesen, die verhindern wollten, dass die massen durch die Straßen ziehen. In unserem Staat ist alles möglich...

Muss jetzt leider weg, aber ich werde später wieder reinschauen. Und ich freue mich schon auf die nächste Demo!!!
Auch wenn ich noch nie so ein Polizeiaufgebot gesehen habe und da habe ich schon einiges erlebt.

Schönen Sonntag an alle!

Helferlein


PS: Obwohl wir ständig informiert wurden, (wir standen direkt an dem Lautsprecherwagen hinter dem Kessel) wurde NICHT davon berichtet, das Abgeordnete abgeführt wurden. Warum? Das habe ich erst in den Medien erfahren. Schade achade, das hätte die Menge sich nochmal zu einigen Aktionen bewegt....
(Das bestätigt meine Theorie vom abgekarteten Spiel)
« Letzte Änderung: 02. Juni 2013, 09:21:27 von Helferlein »
Der Vorteil von Klugheit besteht darin, dass man sich bei Bedarf dumm stellen kann, was umgekehrt schon problematischer wird.

Gast81

  • Gast
ja es gibt die sogenannten Agent Provocateur

http://de.wikipedia.org/wiki/Agent_Provocateur

deshalb vermute ich auch das sie bei der Demo auch eingesetzt wurden

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Zitat von: Helferlein am 02. Juni 2013, 09:13:24
War jetzt nichts schlimmes, ein bengalisches Licht, aber es hat mich geärgert!

Herstellung, Verkauf und Besitz dieses Teufelszeuges sollte grundsätzlich verboten sein und mit hohen Strafen belegt werden. Ein bengalisches Feuer wird bis zu 2000 Grad heiß, Verbrennungen, die hierdurch entstanden sind, ähneln denen durch Phosphor oder Napalm. Wer jemals eine Napalmverbrennung gesehen hat, weiß, warum ich das sage.  :teuflisch:
Soviel dazu.

Daß hier solche Agent Provocateure eingesetzt wurden, bezweifle ich nicht im mindesten. Wie ich weiter oben schon schrieb: Die Angst war riesengroß. Aber das Auffahren von Panzern, (die Helferlein mit eigenen Augen gesehen hat und die ich nur mit "Krieg" assoziieren kann) überschreitet die Grenze alles bisher da gewesene.

Bei den nächsten Demos werden die Provocateure wohl überflüssig sein, denn immer weniger friedliche Demonstranten werden sich dem Risiko aussetzen und immer mehr wirklich gewaltbereite werden ihren Platz einnehmen. Die werden dann keine bengalischen Feuer, sondern stattdessen Molotowcocktails und Pflastersteine mitbringen.

Da wären wir also, willkommen im Krieg, Frau Merkel, Herr Schäuble, Herr De M. etc.........  :teuflisch:

goodwife
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Offline kisi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1485
Das wovor etliche alternative Webseiten lange warnen, scheint sich in der Realität zu manifestieren. Es offenbart sich ein gewaltbereiter Polizeistaat, dem Rechtsstaatlichkeit nichts mehr zu bedeuten scheint. Eine Schande sind auch die Einsatzkräfte die entgegen ihres Eids die Demokratie mit Füßen getreten haben.

http://www.iknews.de/2013/06/02/blockupy-frankfurt-eskallation-durch-polizei-war-geplant/
«Wir beschliessen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein grosses Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.»

Jean-Claude Juncker

Offline 12689Berlin

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4357
„Sie sind kein Abgeordneter! Der Ausweis ist gefälscht“
Bericht über die diesjährige Blockupy Demonstration in Frankfurt


Als ich Samstagmorgen in den Zug nach Frankfurt zur Blockupy-Demo stieg,
ging ich davon aus, an einer ruhigen Latschdemo teilzunehmen.
Doch ich hatte die Rechnung ohne die hessische Polizei-Einsatzleitungsbehörde gemacht.
Denn in Hessen stehen bald Landtagswahlen an – und die CDU punktet gerne mit dem Thema „Innere Sicherheit“.
Da heißt es Härte zeigen! Und so wurde die Polizei als Wahlkampfinstrument der
hessischen CDU instrumentalisiert und zeigte kompromisslose, rechtsstaatswidrige Härte.

weiterlesen...

U.a. ist das auch zu lesen: Bundestagspräsident Lammert's Unterschrift eine Fälschung

Abgeordnetenrechte interessierten die Polizei (natürlich) auch nicht.
Wieso auch – offenbar herrschte rechtsfreier Raum in Frankfurt.
So wurde mir zweimal durch zwei verschiedene Polizisten erklärt,
dass mein Abgeordnetenausweis eine Fälschung und ich kein Abgeordneter sei.
Auch der Hinweis auf die Unterschrift des Bundestagspräsidenten unter dem Ausweis brachte nicht zu recht weiter.
Ich muss zugeben – so was habe ich das erste mal erlebt!

Echt total Panne, was da abläuft - das hat in der Tat ein politischen Nachspiel!

Online Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6345
  • Nirnwurzsammler und Chillihead
Diese Brutalität der Polizei ist aber nichts neues. Hatte mal ein Buch (Titel weiß ich nicht mehr,habs verliehen und nicht zurück bekommen) das Anfang der 80er geschrieben wurde. Da schrieb der Autor über die Schattenseiten der Polizei. Besonders ein Kapitel über eine Demo ist mir im Kopf hängengeblieben. Vor allem die Sprüche die die Beamten im Mannschaftsbus auf dem Weg zur Demo abließen. So Sachen wie: "Jetzt geht`s Asoziale kloppen", "Endlich wieder Schädel einschlagen" und ähnliches.
Man sieht, da ist schon die Wurzel verrottet! :wand:
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!

Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Religion fügt ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

Gast81

  • Gast
Blockupy-Tage in Frankfurt
Im Kessel
01.06.2013 ·  Eine Demonstration und was daraus wurde: In Frankfurt beginnt der Protestzug von Blockupy bunt und friedlich, aber bald geht nichts mehr. Die Polizei greift hart ein; ohne einen echten Grund, sagen viele.

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/blockupy-tage-in-frankfurt-im-kessel-12204955.html


Offline Sascha74

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 511
So Sachen wie: "Jetzt geht`s Asoziale kloppen", "Endlich wieder Schädel einschlagen" und ähnliches.
Man sieht, da ist schon die Wurzel verrottet! :wand:
Ich glaube nicht, dass die Menschen von Grund auf boese sind.
Denen sind "nur" die Massstaebe verrutscht.
Und solange die niemanden haben, der ihnen den Kopf geraderueckt, brauchen die vielleicht diesen Weg, um sich auszutoben und abzureagieren.
Den Handlangern mache ich da weniger Vorwuerfe als den Vorgesetzten, die solche Leute auf diesen Einsatz loslassen, und das Verhalten ned disziplinieren.
Einem Idioten werfe ich seinen Geisteszustand nicht vor - wohl aber dem, der den Idioten auf alles loslaesst.


Man liest sich ... Sascha

Gast81

  • Gast
mir fällt auch auf bei den ganzen Fotos udn Videos das man die Bullen immer schwieriger erkennen kann durch die Vermummung

Gast26037

  • Gast
@ Loewe
ich würde sagen verdrehte Welt! Hier fragt man sich doch wirklich wofür unsere Polizei da ist. Zum Sichern oder zum Knüppeln!!
Bilder wie bei den Revolutionen in Russland und China!! Und so etwas nennt sich demokratischer Staat!!! :teuflisch: :lol::teuflisch: