Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Petition gegen halal-schlachten  (Gelesen 66628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3466
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #75 am: 01. Juli 2016, 10:49:39 »
Bei solchen Beiträgen geht einem Atheisten wie mir das Herz auf.  :sehrgut:
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Maxvorstadt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6484
  • I is more stronger than Darth Vapour!
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #76 am: 01. Juli 2016, 15:06:41 »
Vielleicht sollten wir die Religion der Azteken übernehmen? Wenn`s mal schlechte Ernten gibt, einfach ein paar Jungfrauen auf nen Altar legen, ihnen bei lebendigem Leib das Herz rausschneiden und nem Gott opfern. Soll ja Wunder wirken!
International anerkannte Definition von Sklaverei= Sklaverei ist wenn Menschen unter Androhung körperlicher oder wirtschaftlicher Strafen zu Arbeiten gezwungen werden die sie nicht tun wollen !!
Religion macht sehr schnell abhängig: Fangen Sie erst gar nicht damit an!!
Wir werden Menschen sein. Wir werden es sein, oder die Welt wird dem Erdboden gleichgemacht bei unserem Versuch, es zu werden.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3466
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #77 am: 01. Juli 2016, 15:56:25 »
Ich bin dafür keine Religion zu übernehmen und statt dessen mehr auf den Umgang mit unserer Umwelt, Mensch und Tier zu achten. Dann ist allen geholfen auch ohne 10 Gebote und rituelle Menschen- und Tieropfer.
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Blechkiste

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #78 am: 05. Juli 2016, 14:19:19 »
Klärt mich mal wer auf, was am Schächten so schlimm sein soll? Wenn bei uns früher ein Schaaf geschlachtet wurde hat Opa denen auch die Kehle durchtrennt und die waren binnen Sekunden tot oder zumindest bewusstlos. Ich finde jetzt auch nicht, dass verbluten ein schlimmer tot ist, sonst würde sich ja die Mehrheit der Selbstmörder nicht die Pulsadern aufschneiden. Man wird halt bewusstlos, mehr nicht.

Wenn ich mir hingegen normale Schlachthöfe anschaue wo bei 10% der Tiere die Betäubung nicht richtig funktioniert oder der Bolzenschuss aus Zeitmangel nicht richtig gesetzt wird dann ist das keinesfalls besser.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3466
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #79 am: 05. Juli 2016, 14:27:07 »
Zitat von: Blechkiste am 05. Juli 2016, 14:19:19
Klärt mich mal wer auf, was am Schächten so schlimm sein soll?
Beschäftige dich etwas mehr mit dem Thema und du findest es schnell heraus. Denn das Schächten wird mitnichten nur von Personen durchgeführt, die genau wissen was sie tun. Und der Todeskampf der Tiere kann sich sehr lange hinziehen. Da spreche ich nicht von Sekunden sondern von einigen Minuten, in denen versucht wir einen erneuten "passenderen" Schnitt nachzusetzen, während das Tier in Todesangst um sein Leben kämpft.
Zitat von: Blechkiste am 05. Juli 2016, 14:19:19
Ich finde jetzt auch nicht, dass verbluten ein schlimmer tot ist, sonst würde sich ja die Mehrheit der Selbstmörder nicht die Pulsadern aufschneiden.
Zitat von: Blechkiste am 05. Juli 2016, 14:19:19
Man wird halt bewusstlos, mehr nicht.
Es gibt auch Menschen, die hängen sich auf und ersticken dann. Das ist auch kein schöner Tod nur weil manche diese Art des Suizids wählen. Es soll sogar Menschen geben, die freiwillig durch die Einnahme von Zyankali aus dem Leben scheiden, obwohl dies eine der grausamsten Arten des Suizids ist.
Zitat von: Blechkiste am 05. Juli 2016, 14:19:19
Wenn ich mir hingegen normale Schlachthöfe anschaue wo bei 10% der Tiere die Betäubung nicht richtig funktioniert oder der Bolzenschuss aus Zeitmangel nicht richtig gesetzt wird dann ist das keinesfalls besser.
Hier sind wir ausnahmsweise einer Meinung.

Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11603
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #80 am: 05. Juli 2016, 14:31:28 »
Gibt es eigentlich schon eine Petition gegen das Shreddern von Küken???
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3466
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #81 am: 05. Juli 2016, 14:33:19 »
Das wurde leider kürzlich von einem Gericht als zulässig erklärt. Ich krieg den Zusammenhang nicht mehr ganz hin. Aber ein Gericht ist offenbar zu dem Entschluss gekommen, dass das Aufziehen der Küken eine unzumutbare Belastung für den "Hersteller" sei und somit sei das Schreddern in Ordnung.  :no:
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11603
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #82 am: 05. Juli 2016, 14:36:20 »
Genau darauf wollte ich hinaus! Aber wahrscheinlich gehört das Shreddern von Küken zur christlichen Kultur des Abendlandes und ist daher jeder Diskussion entzogen.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3466
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #83 am: 05. Juli 2016, 15:18:51 »
Das Töten von Tieren aus religiösen oder traditionellen Werten oder aus Profitgier ist einfach nur widerwärtig.
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline kroetenschleim

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8338
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #84 am: 05. Juli 2016, 16:30:55 »
Das wurde leider kürzlich von einem Gericht als zulässig erklärt. Ich krieg den Zusammenhang nicht mehr ganz hin. Aber ein Gericht ist offenbar zu dem Entschluss gekommen, dass das Aufziehen der Küken eine unzumutbare Belastung für den "Hersteller" sei und somit sei das Schreddern in Ordnung.  :no:

Unglaublich. Gewissen- und gefühllos. Sowohl das Shreddern als auch das Urteil und das rein materialistische Denken und Verhalten ebenso. :no: :no: :no:

Offline kroetenschleim

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8338
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #85 am: 06. Juli 2016, 14:06:17 »

Offline Martell

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 455
Re: Petition gegen halal-schlachten
« Antwort #86 am: 08. Juli 2016, 15:45:07 »
Gibt es eigentlich schon eine Petition gegen das Shreddern von Küken???
Ja, ich habe spontan sogar zwei gefunden. [1] [2]

Und das, obwohl "das Shreddern von Küken zur christlichen Kultur des Abendlandes" gehört. Unglaublich...