Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Ihr seid beide wie 2 Tiger, die sich nicht riechen können  :cool:

@ntmsngsafa3u2hr

Jetzt mal Butter bei die Fische. Warum hast du dich nicht beworben und was wurde dir für eine Stelle angeboten und was sprach gegen die Bewerbung und sowieso hast du nicht gesehen?

Und im übrigen bzgl. der KV Beiträge, so kann ich mich täuschen, aber wenn man Lebensmittelgutscheine beantragt, bekommt man für den entsprechenden Monat auch die KV Beiträge gezahlt oder hatte sich das zwischenzeitlich irgendwann geändert?
2
Weil ich vermute, daß da was auszurichten ist....
vor allem vom zeitlichen und inhaltlichen Ablauf her gesehen. (wenn die einmal ein Opfer gefunden haben...)
Alternative : Du hast langfristig grundsätzlich alles verweigert.
3
Und wozu wolltest du nochmals den Grund der Sanktionen wissen?
4
Okeee, wenn Februar Anfang Februar bedeutet.
Dann liege ich halt daneben und die KK wird irgendwann eine Rechnung schicken.
Dazwischen spielt aber auch noch die Versicherungspflicht hinein. Und da steige ich für heute aus....
5
Ich bin von Februar bit April 100% sanktioniert.
Zitat
Mitte März

 :schaem:
6
also doch noch innerhalb der Nachversicherungspflicht von 4 Wochen.
so what?
7
- na wenn Dus schon weisst brauchts ja keinen Rat mehr?
In der Frage - nein! Das habe ich auch gar nicht gefragt.

Quelle?
Dein Link.

Also ich war schon Mitte März beim Arzt.
8
Quelle?
 - na wenn Dus schon weisst brauchts ja keinen Rat mehr?
Spätestens wenn die Arztabrechnung einflattert geht wohl die Auseinandersetzung mit der KV los.
9
Studiert?  Ich weiß jetzt alles was ich wissen wollte bb :sehrgut:
10
Und was wären die "Folgeschäden"? Dass JC die Beiträge zahlen muss? Das weiss ich auch.

Hast du das gemeint?
Zitat
eigt der Versicherte aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, das Vorliegen der Voraussetzungen der Versicherungspflicht nach den in Satz 1 und 2 genannten Zeitpunkten an, hat die Krankenkasse in ihrer Satzung vorzusehen, dass der für die Zeit seit dem Eintritt der Versicherungspflicht nachzuzahlende Beitrag angemessen ermäßigt, gestundet oder von seiner Erhebung abgesehen werden kann.
Seiten: [1] 2 3 ... 10