Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: ALG 2 aufstockend und Elterngeld.  (Gelesen 755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mixi2015

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
ALG 2 aufstockend und Elterngeld.
« am: 06. Juni 2016, 15:07:14 »
Auszahlung Elterngeld bei Alg II ?
Hallo Zusammen,
Folgende Situation: Ich war vor Geburt meiner Tochter Vollzeitbeschäftigt mit Lohn von ca 2000€ Netto und mein Mann ca 1800€ Netto Unternehmen in Belgien. Im April 2015 kam das Baby zur Welt und ich ging für 2 Jahre in Elternzeit mit Splittung des Elterngeldes auf 2 Jahre. Im August 2015 wurde mein Mann arbeitslos. Schreck Wir eierten von Agentur zu Agentur. Letztendli h bekam mein Mann die Bewilligung auf ALG 2 was wir aufstockend zum Elterngeld bekommen. Das Elterngeld ca 700€ wird abzgl eines Freibetrags von 300€ angerechnet. Logisch ! Gestern stellte ich eine erneute Schwangerschaft fest. (Ungeplant) und auch laut Packungsbeilage der Pille nicht nachvollziehbar.
Fragen:
1.)Ich kann mir das Elterngeld vor dem neuen Mutterschutz im Dezember als Einmalzahlung auszahlen lassen. Ca 4000€. Wie werden diese 4000€ angerechnet ? Also voll ist klar... aber es sind ja mehr als der Bedarf. Muss ich den Überschuss dann dem Jobcenter geben ?
2.) Ist es sinnvoll den Bewilligungszeitraum zum 31.11. Auslaufen zu lassen und dann erst im März wieder neu zu beantragen, falls nötig ? Da ich ja auch Mutterschaftsgeld 65% vom früheren Lohn bekomme.
3.) Mein Mann macht sich zur Zeit Selbstständig und wir stellen grad Antrag auf Einstiegsgeld. Wird es dann mit Auslauf der Alg2 Bewilligung auch entfallen?
Für hilfreiche und evtl. gesetzlich belegbaren Hilfen bin ich sehr dankbar.
LG