Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: ALG I als Student  (Gelesen 3608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46633
Re: ALG I als Student
« Antwort #30 am: 20. April 2017, 23:01:57 »
Doch nicht ganz ohne:
§38:
Zitat
(2) Ausbildung- und Arbeitsuchende, die Dienstleistungen der Bundesagentur in Anspruch nehmen, haben dieser die für eine Vermittlung erforderlichen Auskünfte zu erteilen, Unterlagen vorzulegen und den Abschluss eines Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisses unter Benennung des Arbeitgebers und seines Sitzes unverzüglich mitzuteilen. Sie können die Weitergabe ihrer Unterlagen von deren Rückgabe an die Agentur für Arbeit abhängig machen oder ihre Weitergabe an namentlich benannte Arbeitgeber ausschließen. Die Anzeige- und Bescheinigungspflichten im Leistungsverfahren bei Arbeitsunfähigkeit nach § 311 gelten entsprechend.
Keine Rechtsfolgenbelehrung?????

Dann erstellst Du halt freihändig die Mitteilung über Arbeitsaufnahme
und
bringst dort noch zum Ausdruck,
1) Jegliche Datenweitergabe wird untersagt
2) Die EGV verliert mit Arbeitsaufnahme folglich die Rechtsgrundlage und ist nicht mehr bindend.
3) jegliche Kontaktaufnahme mit dem AG wird ohne gesondertes Einverständnis untersagt
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 840
Re: ALG I als Student
« Antwort #31 am: 20. April 2017, 23:20:18 »
Die Arbeitsaufnahme teile ich natürlich mit, wenn ich den Vertrag habe. Im Prinzip muss ich auch die Befristung mitteilen, da man doch auch verpflichtet ist, drei Monate vorher die Arbeitslosigkeit zu melden. Aber du bist dir sicher, dass die EGV für die Zeit nicht gelten kann?

Müsste ich denn von einer Datenweitergabe oder Kontaktaufnahme ausgehen? Wozu sollten sie das tun? Hatte bisher das Gefühl, fair behandelt zu werden. Muss da nicht unbedingt auf den Tisch hauen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30436
Re: ALG I als Student
« Antwort #32 am: 21. April 2017, 07:42:27 »
Müsste ich denn von einer Datenweitergabe oder Kontaktaufnahme ausgehen?

Nein, muss man bei der AfA nicht.

Zitat
Wozu sollten sie das tun? Hatte bisher das Gefühl, fair behandelt zu werden. Muss da nicht unbedingt auf den Tisch hauen.

Dann lass es auch.

Bei so kurzfristigen Arbeitsverhältnissen wird die Arbeitssuchendmeldung nur ruhend gestellt. Du wirst nach der telefonischen Meldung über die Arbeitsaufnahme noch einen schriftlichen Bescheid erhalten, da kannst du alles nachlesen. Du kannst dich auch telefonisch vergewissern, was mit der EGV ist, eine Rufnummer ist wohl angegeben.

Die Agentur für Arbeit ist nicht das Jobcenter, ein wenig Misstrauen ist völlig in Ordnung, Verfolgungswahn kann man weglassen.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 840
Re: ALG I als Student
« Antwort #33 am: 21. April 2017, 12:17:16 »
Zitat von: Sheherazade am 21. April 2017, 07:42:27
Bei so kurzfristigen Arbeitsverhältnissen wird die Arbeitssuchendmeldung nur ruhend gestellt.
Müsste ich trotzdem einen neuen Antrag ab August stellen?

Ich bin jetzt noch in der engeren Auswahl für eine andere Stelle. Das Projekt läuft auch über mehrere Jahre, wäre mir natürlich lieber. Die Entscheidung fällt aber erst Ende des Monats und der andere Arbeitgeber möchte bis Mitte nächster Woche eine Antwort von mir haben. Hat jemand einen Tipp, wie ich dem ersten Arbeitgeber jetzt am besten mitteile, dass ich gern für ihn arbeiten würde, aber eigentlich auf die Zusage von jemand anders warte? Einfach verschweigen und Zeit schinden, indem ich erstmal zusage und mir den Vertrag zuschicken lasse, kommt mir falsch vor.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30436
Re: ALG I als Student
« Antwort #34 am: 21. April 2017, 12:45:24 »
Zitat von: Sheherazade am 21. April 2017, 07:42:27
Bei so kurzfristigen Arbeitsverhältnissen wird die Arbeitssuchendmeldung nur ruhend gestellt.
Müsste ich trotzdem einen neuen Antrag ab August stellen?

Frag das am besten bei der AfA nach, wenn du die Aufnahme des befristeten Verrtages meldest. Vermutlich nicht, aber ganz sicher bin ich nicht ob das heute auch noch so ist.

Einfach verschweigen und Zeit schinden, indem ich erstmal zusage und mir den Vertrag zuschicken lasse, kommt mir falsch vor.

Du hast aber keine andere Wahl, denn das
Zitat
ich dem ersten Arbeitgeber jetzt am besten mitteile, dass ich gern für ihn arbeiten würde, aber eigentlich auf die Zusage von jemand anders warte?
ist KEINE Option, dann stehst du womöglich am Ende ganz ohne Job da.

Diese Risiken muss ein Arbeitgeber eben tragen können.
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 840
Re: ALG I als Student
« Antwort #35 am: 21. April 2017, 14:48:55 »
Zitat von: Sheherazade am 21. April 2017, 12:45:24
ist KEINE Option, dann stehst du womöglich am Ende ganz ohne Job da.
Du hast wohl recht. Mist. Eigentlich wollten die erst Anfang Mai Bescheid geben, weil sie bis dahin auch noch Bewerbungsgespräche führen. Dass sie sich jetzt sofort gemeldet haben, ist zwar wahrscheinlich ein gutes Zeichen, aber ich hatte gehofft, dass ich um diese Situation herumkomme  :heul:
An sich wäre das auch für die Zukunft ein potentieller Arbeitgeber, die schreiben regelmäßig für interessante Projekte aus, nur aktuell keine langjährigen. Will's mir also auch nicht mit denen verscherzen. Naja, ich frag nächste Woche einfach bei der anderen Stelle nach, ob sie sich doch schon entschieden haben und dann schau ich weiter.

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 840
Re: ALG I als Student
« Antwort #36 am: 24. April 2017, 18:37:22 »
Noch eine andere Frage: Für die Stelle muss ich mir ein Zimmer zur Zwischenmiete suchen. Werden Wohnungsbeschaffungskosten (z.B. Fahrtkosten) von der AfA übernommen?

Offline Mausolfine

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1182
Re: ALG I als Student
« Antwort #37 am: 24. April 2017, 21:50:36 »
@Floeti, ich habe nur hierzu eine Antwort:

Zitat von: Sheherazade am 21. April 2017, 07:42:27
Bei so kurzfristigen Arbeitsverhältnissen wird die Arbeitssuchendmeldung nur ruhend gestellt.
Müsste ich trotzdem einen neuen Antrag ab August stellen?
Die Arbeitslosmeldung erlischt gemäß § 141 Abs. 2 Nr. 1 SGB III immer, wenn die Arbeitslosigkeit für mehr als sechs Wochen unterbrochen ist - und zwar nicht nur durch die Aufnahme einer Beschäftigung.

Wer der Arbeitsvermittlung für einen zusammenhängenden Zeitraum von mehr als sechs Wochen nicht zur Verfügung steht (z. B. wegen Wegfalls der Arbeitsbereitschaft, der Teilnahme an einer Maßnahme der beruflichen Eingliederung oder wegen Krankengeldbezugs), muss sich erneut persönlich arbeitslos melden. Ein Anruf oder ein Brief genügt nicht, auch wenn die Leistung noch nicht eingestellt worden ist.

https://dejure.org/gesetze/SGB_III/141.html