Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: DRV und Rentenpunkte bei Pflege  (Gelesen 1131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sylvergirl

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 546
Re: DRV und Rentenpunkte bei Pflege
« Antwort #15 am: 22. Februar 2017, 14:57:14 »
Auf deutsch? Muss man da auch was beantragen? Ich hasse diesen Amtsdschungel.  :heul:

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5082
Re: DRV und Rentenpunkte bei Pflege
« Antwort #16 am: 22. Februar 2017, 15:57:42 »
Auf deutsch? Muss man da auch was beantragen? Ich hasse diesen Amtsdschungel.  :heul:

eigentlich nicht, da die Versicherungspflicht kraft Gesetzes eintritt. Vorausgesetzt, du erfüllst auch die Anspruchsvoraussetzung laut SGB III. Wer das wie überprüft, ist mir allerdings nicht genau bekannt. Die Regelung ist ja noch sehr frisch, so dass die beteiligten Ämter wahrscheinlich noch Vorschriften dazu erarbeiten.
Jedenfalls ist geregelt, dass die Pflegekasse den Inhalt der Meldung beim entsprechenden Versicherungsträger der versicherten Pflegeperson schriftlich mitzuteilen hat.
Ich würde also denken, dass du spätestens gegen Jahresende mal bei der Pflegekasse eine Anfrage diesbezüglich startest, falls du bis dahin keine Mitteilung erhalten hast.
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Sylvergirl

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 546
Re: DRV und Rentenpunkte bei Pflege
« Antwort #17 am: 18. Mai 2017, 00:38:12 »
Hallo hallo!

Die Gutachtetin war gestern nun da. Sie hat es von 9 Stunden auf 28 Stunden hoch gesetzt War sich nur nicht sicher ob es nun eine Pflegegrad steigt also von 2 auf 3. Weiß jemand wie die genauen neuen Regelungen sind? Das wäre ganz toll wenn es steigt muss ich es ja sowieso einreichen. Ich weiß nur das ich nun Rentenpunkte bekomme.

Liebe Grüße