Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung  (Gelesen 818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« am: 21. April 2017, 13:30:00 »
Hi,

kurze Frage: Ich habe heute einen Vermittlungsvorschlag bekommen obwohl ich krankgeschrieben bin (AU läuft noch bis 23.04. und wird dann verlängert).
Muss ich mich da bewerben oder denen antworten, oder werd ich sonst Sanktioniert?

Ist n ganz normaler Vermittlungsvorschlag, auf ne Teilzeitstelle als Servicekraft.

Was ich auch komisch finde ist: Bewerbungszeitraum ist vom 15.02. - 15.03., losgeschickt wurde das ganze am 19.04.
Ist das normal?

LG
MrKugelschreiber

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 12830
  • Optionskommune
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #1 am: 21. April 2017, 13:40:57 »
Normal ja bewerben aber aufgrund dessen:
Zitat von: MrKugelschreiber am 21. April 2017, 13:30:00
Was ich auch komisch finde ist: Bewerbungszeitraum ist vom 15.02. - 15.03., losgeschickt wurde das ganze am 19.04.
Ist das normal?
würde ich den Beizettel entsprechend ausfüllen und an das JC zurückschicken
Den VV auf jeden Fall aufheben und wenn es für die Kuriositätensammlung ist!

MfG FN
Keine Rechtsberatung und keine Haftung versteht sich von alleine.
Eine Kontrolle meiner Ausführungen versteht sich auch von selbst.
Meine Erfahrungen sind selbst gemacht oder angelesen.

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #2 am: 21. April 2017, 15:16:11 »
@Fettnäpfchen
Könnte ich da Sanktionen bekommen wenn ich mich nicht bewerbe und einfach ausfülle mit "ich hab mich nicht beworben weil 1.) Zeitraum abgelaufen und 2.) Ich weiter krankgeschrieben bin"?

Offline scire

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 104
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #3 am: 21. April 2017, 15:45:41 »
Das JC verlangt i.d.R. einen Hinweis, wie lange die AU dauern könnte. Wenn abzusehen ist, dass die AU nur noch um 14 Tage verlängert wird und der Arbeitsbeginn der 1.5. wäre, kann man sich um eine Bewerbung für den 1.5. nicht drücken.

Bewerbungszeiträume sind von den Arbeitgebern oftmals unverbindlich und durchaus möglich, dass sich auf die Bewerbung bisher niemand gemeldet hat und der Arbeitgeber nunmehr dem AA die bisher unbesetzte Stelle erneut gemeldet hat; der Bewerbungszeitraum ist kein Grund, sich nicht zu bewerben, aber eine Sanktionsfalle des JC. VE :flag:

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #4 am: 21. April 2017, 16:33:57 »
@scire
Ich war vor weniger als einem halben Jahr beim Amtsarzt, der Amtsarzt hat dann meinem SB geschrieben das ich 6 Monate weniger als 3 Stunden Täglich arbeiten kann.
Wie sieht es damit aus?

Offline asda

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 525
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #5 am: 21. April 2017, 16:40:15 »
Bewirb dich doch einfach alles andere kannst du dann mit dem Arbeigeber klären wenn es überhaupt dazu kommt.

Eine Krankschreibung heißt nicht das man nicht Arbeiten gehen kann.

willst du überhaupt arbeiten? nur erfahrung aus kreisen...

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #6 am: 21. April 2017, 16:44:33 »
@asda
Wollen ja, können Nein.
Bin wegen Depressionen seit etwa 1,5 Jahren krankgeschrieben, war bereits 2x beim ärztlichen Dienst, wurde jedesmal für 6 Monate erwerbsunfähig geschrieben, letztes mal im Dezember (gilt also aktuell noch)

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 424
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #7 am: 21. April 2017, 16:48:25 »
Wenn Du aktuell "erwerbsunfähig" (unter 3 Stunden arbeiten können) vom Ärztlichen Dienst eingestuft bist, brauchst Du dich auch nicht auf diesen Vermittlungsvorschlag zu bewerben, der ja wahrscheinlich einen Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme in diesem Zeitrahmen beinhaltet. Das Gutachten des ÄD ist bindend für den SB.
Cogito ergo sum

Offline asda

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 525
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #8 am: 21. April 2017, 16:49:46 »
nur wenn man den trott immer weiter vor sich hinschiebt wirds auch nicht besser. aber gut...

Offline kilgore72

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 424
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #9 am: 21. April 2017, 16:54:00 »
nur wenn man den trott immer weiter vor sich hinschiebt wirds auch nicht besser. aber gut...

Es geht hier nicht um den Trott..... sondern um die Auswirkungen einer psychischen Erkrankung.... liebe asda... und sowas ist nicht so unterschätzen... Nicht umsonst hat der ÄD schon 2x diese Einschränkung getroffen und begutachtet.....  also mit vor sich hinschieben hat das nix zu tun...
Cogito ergo sum

Offline asda

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 525
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #10 am: 21. April 2017, 17:15:57 »
ich war selber in behandlung sollte tabletten nehmen usw. mir hat beschäftigung geholfen.

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #11 am: 21. April 2017, 17:22:48 »
@kilgore72
danke für deine Antwort!

@asda
Nun ich denke da reagiert jeder Mensch anders drauf. Ich habe trotz Depressionen gearbeitet, 4 Jahre lang in verschiedenen Berufen, hat bei mir dazu geführt das ich am Ende ganz kaputt und Suizidgefährdet war. Letzteres bin ich zum Glück nicht mehr, aber deswegen geht es mir noch lange nicht gut und ich will nicht das sich mein Zustand diesbezüglich wieder verschlechtert, wenn ich vorschnell in ein neues Arbeitsverhältnis stolpere, zumal ich bereits (bei einem Eingliederungsversuch) mit 4 Stunden überfordert war.
Wenn dir die Beschäftigung soviel geholfen hat dass es dir damit besser geht, dann freut mich das für dich, sei dankbar dafür, bei anderen geht das vielleicht nicht.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 12830
  • Optionskommune
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #12 am: 21. April 2017, 18:07:38 »
@Fettnäpfchen
Könnte ich da Sanktionen bekommen wenn ich mich nicht bewerbe und einfach ausfülle mit "ich hab mich nicht beworben weil 1.) Zeitraum abgelaufen und 2.) Ich weiter krankgeschrieben bin"?
Wie lange gilt den die Einschränkung vom Ärztlichen Dienst noch?

Eine normale AU schützt ja nicht vor der Bewerbungspflicht, allerdings ist es bei dir ja etwas komplizierter.
Ein Anruf bei der Firma ob überhaupt noch jemand gesucht wird und die Aussage das es sich erledigt hat wäre Grund genug so wie in meinem ersten Vorschlag zu reagieren.
Das dann in das Schreiben mit aufnehmen. Den Punkt 2) würde ich gar nicht erwähnen.

MfG FN
Keine Rechtsberatung und keine Haftung versteht sich von alleine.
Eine Kontrolle meiner Ausführungen versteht sich auch von selbst.
Meine Erfahrungen sind selbst gemacht oder angelesen.

Offline MrKugelschreiber

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #13 am: 23. April 2017, 21:44:42 »
@Fettnäpfchen
Beim Arztlichen Dienst war ich zuletzt Anfang Dezember, da meinte der das gilt für 6 Monate, also demnach müsste das noch bis Anfang Juni gelten.

[edit]
Jetzt hätte ich da noch ne Frage zu:
Ich hab mal im Internet gelesen dass das Jobcenter nur Sanktionieren darf wenn man darauf im Schreiben hingewiesen wird, in dem Vermittlungsvorschlag stet nichts davon (also so "Rechtsfolgenbelehrung"). Stimmt dass, das man dann nicht Sanktioniert werden darf?

Nachdem ich beim Amtsarzt war hat mir der Amtsarzt gesagt das er meinem SB sagt das mich der SB für die 6 Monate "in Ruhe lassen soll".
Und in meiner EGV steht auch nichts davon drin das ich X Bewerbungen im Monat schreiben soll.

Und noch ne Frage: Die Stelle is für ne Servicekraft, verlangt werden Grundkenntnisse im Servieren. Ich hab noch nie im Leben als Servicekraft gearbeitet?!
« Letzte Änderung: 23. April 2017, 22:09:28 von MrKugelschreiber »

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 324
Re: Vermittlungsvorschlag trotz Krankschreibung
« Antwort #14 am: 24. April 2017, 08:46:44 »
Auf der einen Seite beschweren sich viele User, dass das JC nicht vorausschauend arbeitet. Du beschwerst dich das sie zeitnah vor Ablauf der 6 Monate versuchen dich wieder in Arbeit zu bringen. Nun gut, jeder ist da anders.

Zum Thema Servicekraft in der Gastronomie, sei mir nicht böse, aber das ist ein recht einfacher Anlernberuf. Dafür sind im ersten Anlauf nun wirklich keine speziellen Kenntnisse erforderlich. Was du machen muss, kann man dir in wenigen Tagen/ Stunden vermitteln.