Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Elterngeld / Alg2  (Gelesen 1115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SarahBonn

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Elterngeld / Alg2
« am: 09. Mai 2017, 11:16:13 »
Meine Tochter ist heute genau 3 Monate alt, Elterngeld sowie Alg2 sind beantragt. Allerdings braucht die Elterngeldstelle noch einpaar Lohnabrechnungen aus 2015/2016 die mir abhanden gekommen sind. Ich habe die Personalabteilung meines ehemaligen Chefs gebeten mir diese per email/fax oder per post zukommen zu lassen. Bis heute keine Reaktion.

Ohne den Elterngeld bescheid kann mein Alg2 anspruch nicht geprüft werden.
An das Jobcenter habe ich auch geschrieben mit der bitte meinen Anspruch vorläufig zu genehmigen- dort auch bis heute keine reaktion.

Was soll ich tun???

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 455
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #1 am: 09. Mai 2017, 11:18:44 »
Man bekommt eigentlich jährlich eine Gesamtaufstellung des gezahlten Lohnes, hast du das auch nicht mehr?

Offline

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 702
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #2 am: 09. Mai 2017, 11:20:22 »
Das Jobcenter kann dir Leistungen in voller Höhe gewähren und einen Erstattungsanspruch bei der Elterngeldstelle geltend machen.
Ist eigentlich das tägliche Geschäft.
Dies bedeutet, das JC zahlt in voller Höhe an dich aus, sagt aber der Elterngeldstelle:" Hey, bevor du der Sarah Bonn Elterngeld auszahlst, rechne mit uns
ab, was wir an deiner Stelle gezahlt haben",
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline SarahBonn

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #3 am: 09. Mai 2017, 11:22:09 »
Man bekommt eigentlich jährlich eine Gesamtaufstellung des gezahlten Lohnes, hast du das auch nicht mehr?

Das wollte Sie nicht. Sie will für jeden Monat eine Abrechnung :-/
Das Jobcenter kann dir Leistungen in voller Höhe gewähren und einen Erstattungsanspruch bei der Elterngeldstelle geltend machen.
Ist eigentlich das tägliche Geschäft.
Dies bedeutet, das JC zahlt in voller Höhe an dich aus, sagt aber der Elterngeldstelle:" Hey, bevor du der Sarah Bonn Elterngeld auszahlst, rechne mit uns
ab, was wir an deiner Stelle gezahlt haben",


Was muss ich dafür tun?

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 455
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #4 am: 09. Mai 2017, 11:37:22 »
Du hast Schwankungen im Lohn richtig, dann ist es nachvollziehbar.


Offline

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 702
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #5 am: 09. Mai 2017, 11:42:13 »
Zitat von: SarahBonn am 09. Mai 2017, 11:22:09
Was muss ich dafür tun?
Eigentlich gar nichts. Das sind Mechanismen die automatisch greifen sollten.
Ich würde das JC über den Stand informieren und einfach mal nachfragen ob schon der Erstattungsanspruch angemeldet wurde - Persönlich
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline SarahBonn

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #6 am: 24. Mai 2017, 14:58:34 »
Hallo,

habe gestern einen Brief vom Jobcenter bekommen in dem steht das mein Antrag abgelehnt wurde weil immer noch Unterlagen fehlen. Mein letzter Brief an das Jobcenter war dieser wo drin steht das Sie verpflichtet sind mir vorläufig Alg2 zu gewähren.

Wie gehe ich jetzt weiter vor?

Außerdem habe ich Pst von der Elterngeldstelle bekommen weil ja noch 3 Abrechnungen fehlten, leider möchte mein ehemaliger Chef mir diese nicht aushändigen bzw sein Steuerbüro. Was soll ich tun?

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1372
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #7 am: 24. Mai 2017, 18:46:47 »
Das JC könnte fehlende Einkommensbescheinigungen selbst einholen, oder welche Unterlagen fehlen dort?

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__57.html

§ 57 Auskunftspflicht von Arbeitgebern

"Arbeitgeber haben der Agentur für Arbeit auf deren Verlangen Auskunft über solche Tatsachen zu geben, die für die Entscheidung über einen Anspruch auf Leistungen nach diesem Buch erheblich sein können; die Agentur für Arbeit kann hierfür die Benutzung eines Vordrucks verlangen. Die Auskunftspflicht erstreckt sich auch auf Angaben über das Ende und den Grund für die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses."

Offline SarahBonn

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #8 am: 24. Mai 2017, 21:45:12 »
Ja genau darum geht es....wie kann ich das dem JC denn in einem Brief formulieren???

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 455
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #9 am: 25. Mai 2017, 08:23:42 »
Hattest du in deinem Schreiben an das JC mitgeteilt das dein ex.AG sich weigert die Unterlagen auszuhändigen und hast du dafür Belege oder hast du nur darauf hingewiesen das sie zur Zahlung verpflichtet sind?

Das JC kann den AG anschreiben, ist aber nicht verpflichtet. Im Regelfall machen sie es, da der Druck dann etwas höher ist.

Offline SarahBonn

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #10 am: 29. Mai 2017, 11:29:44 »
Tatsächlich habe ich geschrieben das sie zur zahlung verpflichtet sind da sie momentan alle wichtigen papiere haben.

Also schreibe ich jetzt einen Widerspruch und schreibe mit rein das Sie sich bitte mit meinem ex AG in Verbindung setzen sollen??

Offline Evenflow DDT

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 400
Re: Elterngeld / Alg2
« Antwort #11 am: 29. Mai 2017, 19:18:35 »
Gegen was willst du in Widerspruch gehen und wer soll sich mit deinem Arbeitgeber in Verbindung setzen? Das JC hat dafür keine Rechtsgrundlage, denn die Unterlagen sind für die Elterngeldstelle.