Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)  (Gelesen 7318 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Andre1909

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 535
Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« am: 01. Oktober 2015, 15:31:38 »
Da ich in meiner Wohnung Probleme mit Schimmel hab, habe ich mich an den Vermieter gewandt. Dieser schickte einen Mitarbeiter ( Gutachter) vorbei, der sich das angeschaut hat.

Nun bekam ich eine Rechnung von dem Makler, indem er 96,69 Euro von mir verlangt, weil der Gutachter angeblich 3,5 Stunden bei mir war, dabei war der gerade mal 30 Minuten in meiner Wohnung. Selbst die An und Rückfahrt beträgt insgesamt Stunde.

Ist der Makler berechtigt, von mir eine Zahlung zu verlangen trotz ohne vorheriger Ankündigung vor Auftragzusage?

Offline 12689Berlin

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4357
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2015, 16:03:18 »
@ Andre1909:

Hast du irgendwas unterschrieben?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30679
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2015, 16:13:00 »
Da ich in meiner Wohnung Probleme mit Schimmel hab, habe ich mich an den Vermieter gewandt. Dieser schickte einen Mitarbeiter ( Gutachter) vorbei, der sich das angeschaut hat.


Der Makler ist der Hausverwalter oder der Eigentümer? War das jetzt ein Gutachter oder ein Mitarbeiter? Habt ihr das "Gutachten" ausgehändigt bekommen?
Bei sich die Schuld suchen: Auch so ein Ding, was immer nur die tun, die es nicht müssten und nie die, die es dringend sollten. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline Andre1909

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 535
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #3 am: 01. Oktober 2015, 16:16:33 »
Ja habe ich, aber da stand nix von kostenpflichtig. Die haben einfach mal 3,5 Stunden berechnet. Wäre der Typ 7h unterwegs gewesen egal ob noch an der Imbissbude oder zuhause, dann hätten die mir garantiert auch die Stunden voll berechnet.

Das was ich unterschrieben habe, war der Bericht zum Schimmel, und das ich bis 01.12. Zeit habe um das zu beseitigen.

Meines Wissens der Eigentümer und ja mit der Rechnung wurde der Bericht ausgehändigt. Der Typ war ein Mitarbeiter von denen, aber kein Plan ob es ein Gutachter war, da er vom Makler geschickt wurde.

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5878
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #4 am: 01. Oktober 2015, 16:27:16 »
Derlei Gutachten sind Sache des Vermieters, es sei denn, du hast Gutachten in Auftrag gegeben.

Als Kleinreparatur kann man dir dies nicht berechnen.

Offline Andre1909

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 535
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #5 am: 01. Oktober 2015, 17:04:51 »
Nach der Bekanntgabe vom Schimmel haben die gesagt sie würden jemanden vorbei schicken in einem bestimmten Zeitraum, weshalb ich nach meiner Anwesenheit gefragt wurde. Daraufhin wurde dann der Mitarbeiter am nächsten Tag losgeschickt.

Ja und heute war die Überraschung im Briefkasten. Eine Rechnung für die Besichtigung und Beratung des Typen.

Offline 12689Berlin

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4357
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #6 am: 01. Oktober 2015, 17:20:31 »
@ Andre1909:

Lass ihn vorerst einfach links liegen. Mal sehen, was passiert?  :zwinker:

Ich meine, ich sehe da kein Mittel, um die Zahlungsforderung einzuklagen, oder sehe ich da falsch?

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5878
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #7 am: 01. Oktober 2015, 17:22:31 »
Zitat
: Im welchem Fall müssen auf unsere Rechnung den Schimmel beseitgen?

Nur für den Fall, dass die Schimmelbildung auf einen Mangel oder Schaden der Bausubstanz des Hauses zurückzuführen ist, sind Sie als Eigentümer/Vermieter für die Beseitigung der Ursache der Schimmelbildung verantwortlich und haben die entsprechenden Kosten zu tragen. Dazu gehören auch die Kosten der Schimmelbeseitigung in der Wohnung Ihrer Mieterin selbst sowie der Gutachterkosten, sofern diese notwendig sind (s.o.).


Quelle

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2079
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #8 am: 01. Oktober 2015, 17:29:40 »
Derlei Gutachten sind Sache des Vermieters, es sei denn, du hast Gutachten in Auftrag gegeben.

Als Kleinreparatur kann man dir dies nicht berechnen.
Ich denke, ganz so einfach ist es nicht.
Als Mieter bist du verpflichtet, Schäden zu melden, der Vermieter wiederum muß sich dann darum kümmern. Der Mieter meldet dem Vermieter also den Schimmelschaden, der Vermieter läßt den Schaden von einem Fachmann überprüfen (ein richtiges Gutachten wird es nicht gewesen sein, da kommt man mit 100 Euro nicht weit) und dieser stellt nun fest, daß der Schaden vom Mieter verursacht wurde (Frist, um das zu beseitigen). Wenn das so ist, darf der Vermieter auch die Kosten an den Mieter weiterreichen.

Allerdings ist das mit dem Schimmel oft so eine Sache, die gerne dem Mieter zugeschoben wird. Deshalb sollte man erstmal wissen, ob der, der überprüft hat, wirklich ein unabhängiger Fachmann war.

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5878
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #9 am: 01. Oktober 2015, 17:43:41 »
Es kann mangelhafze Bausubstanz (Isolierung, Wärmebrücken), aber auch das Heiz- und Lüftibngsverhalten sein. Manchmal trägt beides dazu bei.
Ich kenne es nur so, dass Vermieter bzw Verwalter zahlen.
Interessieren würde mich manchmal, ob alle Mieter in einem Haus betroffen sind oder nur der eine.

Gast25563

  • Gast
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #10 am: 01. Oktober 2015, 18:00:43 »
Zitat von: Andre1909 am 01. Oktober 2015, 16:16:33
Das was ich unterschrieben habe, war der Bericht zum Schimmel, und das ich bis 01.12. Zeit habe um das zu beseitigen.
Du hast Dich also dazu verpflichtet, den Schimmel in den nächsten zwei Monaten zu beseitigen? Hast Du eine Kopie davon?

Offline Andre1909

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 535
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #11 am: 01. Oktober 2015, 19:50:37 »
Zitat von: Gast25563 am 01. Oktober 2015, 18:00:43
nächsten zwei Monaten zu beseitigen?
Ja habe ich.

Zitat von: Gast25563 am 01. Oktober 2015, 18:00:43
Hast Du eine Kopie davon?
Falls du die Kopie meinst, worin das mit der Beseitigung steht, ist vorhanden. Kam heute mit der Rechnung

Ich verstehe dennoch nicht, warum ich für 3 1/2 Stunden zahlen soll, obwohl der gar nicht so lange hier war. Um die Frage zu beantworten wer dieser Typ war, kann ich sagen das dies kein neutraler Gutachter war, sondern jemand von diesem Makler, da dieser Typ sein Geld von dieser Maklerfirma bekommt, wenn er ausrücken soll/>muss.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47017
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #12 am: 01. Oktober 2015, 19:55:30 »
Was wurde denn als Ursache des Schimmel 'begutachtet'?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Josie4711

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 1686
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #13 am: 01. Oktober 2015, 20:13:05 »
Normalerweise zahlt eine Rechnung immer der, der auch den Auftrag dazu gegeben hat.

Die Rechnung würde ich zurückschicken.
Nobody is perfect.

Offline Andre1909

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 535
Re: Rechnung vom Vermieter (Immobilienmakler)
« Antwort #14 am: 02. Oktober 2015, 00:15:38 »
Es wurde begutachtet, das in der Wohnung eine erhöhte Luftfeuchtigkeit vorhanden ist. Ich hab mich dazu entschlossen, im Moment nichts zu unternehmen. Wenn irgendwann eine Mahnung vom Mahngericht eingeht, lege ich Widerspruch ein.

Die Zeit, in der dieser Typ angeblich anwesend war, wurde nämlich nachträglich rein geschrieben.