Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr  (Gelesen 2156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline joff

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Hallo an alle,

ich habe ein Problem mit einem Nachbarn, ... dazu wollte ich mal eure Meinung hören. Ich bezeichne ihn hier mal als den "fiesen Typen".

Vermutlich dieser Nachbar, der fiese Typ, klingelt regelmäßig (so ca. 1-2 pro Woche) nachts bzw. frühmorgens bei mir, reißt mich dadurch natürlich aus dem Schlaf. Wenn ich dann - hochgeschreckt - die Tür öffne, um nachzusehen, ist keiner zu sehen. Das kommt immer dann gehäuft vor, wenn es eine Auseinandersetzung zwischen ihm und den anderen Mietern oder mir gab.

Das aus-dem-Schlaf-klingeln ist nicht das einzige Problem, dazu kommen noch so nette Sachen wie:
- rotzt die Wäsche der anderen Mieter im Trockenkeller an, teilweise sogar in deren Beisein,
- entsorgt sein Altpapier direkt aus seinem Briefkasten in meinen,
- putzt regelmäßig weder die Treppe noch den Keller, wenn er an der Reihe ist, behauptet aber auf Nachfrage, dies getan zu haben, und trägt sich auch als "geputzt" in die Kellerputzliste ein,
- schmeißt Fremdkörper wie benutzte Tempos, kleine Zweige und Äste und scharfkantige Plastikstückchen in meine Waschmaschine,
- uriniert in meine Waschmaschine,
- klaut die Einkäufe der anderen Mieter (im konkreten Fall handelt es sich um 2 Sixpacks von 1,5 Liter-Flaschen Cola, sowie eine Flasche Flüssigwaschmittel), wenn sie die kurzfristig im Treppenhaus bzw. im verschlossenen Kellergang stehenlassen, es sind sogar Colaflaschen aus dem verschlossenen Keller eines Mieters verschwunden (der Keller ist mit so einem Lattendings abgetrennt)... Anzeige wurde vom betreffenden Mieter erstattet.
- es wurde sich am Waschpulver/Flüssigwaschmittel der anderen Mieter bedient, die ihr Waschzeugs auf den Waschmaschinen haben stehen lassen,
- die Hauptsicherungen der Mieter sind morgens ausgeschaltet, sodaß kein Strom in den Wohnungen ist, dann muß man erst mal runter in den Keller an den Hauptsicherungskasten, um den Schalter wieder umzulegen,
- die Wasser-Steigleitungen sind auf einmal zugedreht, sodaß in der entspr. Haushälfte kein Wasser fließt, und es war vorher kein Monteur im Haus!
- die Heizung wird tagsüber ausgeschaltet, wenn der fiese Typ das Haus morgens verläßt, und seltsamerweise abends, kurz nachdem der fiese Typ wieder nach hause kommt, läuft die Heizung dann wieder an,
- einmal mußte im strengen Winter im Januar bei Minusgraden sogar der Heizungsmonteur gerufen werden, weil die Heizung ausgefallen war, dabei hatte nur jemand (vermutlich der fiese Typ) auf den Schalter gedrückt und den Strom zum Brenner unterbrochen,
uvm.

Seitdem lassen wir auch nichts mehr herumstehen, weder Waschmittel noch Einkäufe, alle Nachbarn sind gewarnt...

Der fiese Typ schleicht auch häufiger ganz leise nachts im Dunkeln durchs Treppenhaus, um an den Wohnungstüren der anderen zu horchen, das wurde von mehreren anderen Nachbarn so bemerkt,
teilweise passiert das sogar am Tag, dann lauscht er an den Wohnungstüren oder hält vor den letzten 2 Treppenstufen an, bevor er den Absatz vor den Wohnungstüren erreicht, um unter den Wohnungstüren (meiner z.B.) durchzuschauen, wie mir ein anderer Nachbar neulich berichtete, der den fiesen Typen dabei beobachtet hat, wie er unter meiner Tür durchlurte.

Letztens ist er wohl nachts im Eingangsbereich hinter der Haustür beim Herumschleichen im Dunkeln gegen einen Holzkeil gestoßen, der unerwartet dort lag, der aber normalerweise an einer anderen Stelle liegt, und der Holzkeil ist weggesprungen und hat einen Riesen- Lärm gemacht, das hat ein anderer Nachbar mitgekriegt...
Der fiese Typ schleicht auch nachts ganz leise in den Keller, um dort irgendwas zu machen, wahrscheinlich durch die Kellertüren zu gucken oder was weiß ich...

Dieser andere Nachbar hat, seitdem er hier wohnt (jetzt schon 8 Jahre oder so), zwei Mal eine anonyme Anzeige beim Jobcenter wg Schwarzarbeit erhalten, die ihm viel Ärger bereitet hat. Er vermutet, daß dieser fiese Typ ihn dort angezeigt hat, um ihm einen reinzuwürgen... er hatte sich neulich ein anderes gebrauchtes Auto (einen sehr alten Mercedes gekauft), und da ist wohl der Neid bei dem fiesen Typen gewachsen, weil er sich kein Auto leisten kann, da auch auf Hartz...

Gleichzeitig ist der fiese Typ aber immer schnell dabei, sich bei der Hausverwaltung über irgendwelche (seiner Meinung nach) "beschwerenswerte" Fehlverhalten der anderen Mieter zu beschweren, z.B. wenn jemand seiner Meinung nach die Wäsche zu lange auf der Leine hängen läßt (wie bei mir angeblich), oder er beschwert sich über fiktive Ruhestörungen, die ich angeblich verursacht habe (laute Musik und lautes TV nach 22 h, das allerdings ist nicht bei mir der Fall, ein anderer Mieter kann das bezeugen). d.h. der fiese Typ sucht nur nach Sachen, über die er sich beschweren kann, um damit sich irgendwie ? einen Vorteil bei der Hausverwaltung zu verschaffen.

Das Hauptproblem bei mir ist allerdings das mehr oder weniger regelmäßige aus-dem-Schlaf-geklingelt-werden durch diesen fiesen Typen. Die Hausverwaltung, auf dieses Problem angesprochen, erklärte, "es handelt sich hier um eine private Streitigkeit zwischen Mietern". D.h. sie erklärt sich für nicht zuständig.

Allerdings scheint wohl Stand der Sache zu sein, daß die Verwaltung diesen fiesen Typ ziemlich satt hat, wegen der vielen Störereien durch ihn und seinen ständigen fabrizierten Beschwerden, sodaß sie wohl mit einem handfesten Kündigungsgrund ihn auch gerne raus hätte...

Dazu möchte ich jetzt mal eure Meinungen hören. Was kann ich tun?

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4828
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2015, 18:58:50 »
Ein Protokoll führen über alle Dinge die nachweisbar diesen Nachbarn überführen- inklusive Unterschriften anderer Hausbewohner als Zeugen. Damit die Hausverwaltung anschreiben und notfalls dann eben auch Mietkürzung androhen bzw. durchziehen. Ich weiß Du hast keinen Vorteil davon es zwingt aber die Hausverwaltung eine Abmahnung auszuprechen und damit dann den Kündigungsgrund für die Hausverwaltung zu liefern..

Für deine Nachtruhe gibt es erstmal nur eins: Um 22 Uhr stellst Du die Klingel ab und wenn Du morgens aufstehst eben wieder an.

Offline Maxwell

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 235
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2015, 22:38:49 »
Hahaha!!! Sorry, dass ich lachen muss aber ich hab hier auch n Nachbarn der eindeutig den Normalbereich verlässt.

Um es kurz zu sagen, Deinem speziellen Nachbarn geht’s so richtig gut wenn ihr euch (von ihm) ärgern lasst oder es euch (dank ihm) schlecht geht oder ihr euch (durch seine Aktionen) irgendwelche Reaktionen aufzwingen lasst oder er euch das Leben zur Hölle machen kann. ABER, das ist nichts persönliches. Es geht dabei nur um ihn. Also kein Grund sich zu ärgern ;)

Also was immer der Typ da abzieht, ihr müsst nach außen hin zeigen, dass ihr euer Leben genießt. Habt Spaß, geht gut gelaunt oder lachend durchs Treppenhaus. Wenn er mal wieder Wasser, Strom abdreht und ihr morgens ohne da steht... auslassen. Auch ER braucht Wasser und Strom. Mal schaun, wie lange es dauert bis er es wieder andreht oder er den Spaß an diesem Spiel verliert.... oder aber ihr geht einfach immer wieder runter und macht wieder alles an ohne ein Wort darüber zu verlieren, ABER dokumentieren.

Bezügl.des Nichtputzens versuchen ALLE Nachbarn dazu zu bekommen, sich an einem Gemeinschaftsbrief an die Verwaltung zu beteiligen indem man ganz klar mitteilt, wie das Putzverhalten dieses Nachbarn seit xyz aussieht. Sich auf Hausordnung berufen. Ich würde die Hausverwaltung aber nicht permanent mit Briefen bombardieren, das nervt die nur.

Was die Klingelei angeht, wie Crazy schon sagte, entweder Klingel ganz abstellen oder ganz leise oder aber einfach nicht mehr zur Tür rennen um nachzusehen (das bekommt der doch mit und freut sich) und kein Wort darüber verlieren. Solltest Du Dich deswegen schon bei ihm beschwert haben..... großer Fehler. Sorry! Aber dann ändere es von jetzt an. Hast Dich eben dran gewöhnt und stört Dich nicht mehr (auch wenn es nicht so ist). Dann besteht die Hoffnung, dass er irgendwann aufgibt.


Ansonsten kann man da nicht viel machen außer:

Nicht versuchen mit solchen Leuten sachlich und vernünftig zu reden, oder logisch zu argumentieren, es verschlimmert nur die Situation und ist reine Zeit-/Energieverschwendung. Lasst euch nicht von ihm sein Spiel aufzwingen bzw. da dies ja wohl schon geschehen ist hört sofort damit auf!

Also, auch wenn er Dir (oder Euch) tierisch auf den Sxxx geht, nicht zeigen, dass Du Dich ärgerst... genau das will er ja nur. Es gibt ihm die Bestätigung (die er braucht), dass Du Dich mit ihm beschäftigst. Zeige das – was immer er macht – DIch nicht weiter stört. Also auch nicht auf irgendwelche Aktionen einlassen, wie z.B. Du entsorgst jetzt Dein Altpapier in seinem Briefkasten o.ä. Spielchen lol Es sei denn, Du weißt, dass ihn das unglaublich provoziert und aus der Fassung bringt und er dann einen Fehler macht, den Du dann für Dich nutzen kannst. Aber Vorsicht mit solchen Spielchen, im Zweifel ist der da viiiiiiel besser als Du.

Versuch(t) nicht ihn loszuwerden denn das wird er für sich nutzen und es kann schnell passieren, dass ihr wie die Verursacher ausseht und er unter Umständen noch das arme Opfer ist (Hausverwaltung ;) ), zumindest würde es mich nicht wundern wenn er in die Opferrolle schlüpft. Also Vorsicht! Einfach alles protokollieren, wenn nötig auch Fotos machen oder im Extremfall eben sogar den Freund und Helfer rufen (damit es auch offiziell protokolliert wird). Ist zwar lästig, muss aber sein.

Teile ihm niemals mit, was Du u.U. gedenkst zu tun (in seiner Sache, wie z.B. wenn...dann o.ä.) oder wie es Dir geht, was Du denkst, was Du machst, wo Du arbeitest etc. ...oder was Du von ihm hälst! Generell gilt, je weniger Informationen der über Dich (euch) hat, desto besser. JEDE Info (auch wenn Du denkst, dass sie völlig belanglos ist) ist Munition für ihn und er wird alles irgendwie gegen DIch verwenden, nicht gleich, aber irgendwann wenn Du u.U.gar nicht mehr dran denkst. Er scheint ja schon ne Menge über euch zu wissen, das ist natürlich nicht gut. Ihn mit falschen Information füttern kann funktionieren, besonders wenn er Dich (euch) unterschätzt. Ausprobieren.

Üblicherweise, wie auch Dein spezieller Nachbar, projizieren diese Leute ihre eigenen Defizite und ihre eigenen schlechten Gefühle (Neid, Missgunst, Minderwertigkeit) auf andere, also gut hinhören wenn er was sagt. Auf diese Weise kann man wunderbar lernen, wer er ist....

Bei solchen Leuten leiden halt erst einmal alle anderen, bevor derjenige selbst – falls überhaupt – durch seinen eigenen Strudel in die Tiefe gezogen zu werden droht. Da ist halt Durchhalten angesagt.

Ignoranz ist das beste Mittel, da es solche Leute machtlos macht und das wiederum macht sie unglaublich ärgerlich, wahnsinnig oder läßt sie außer Kontrolle geraten und das wiederum eröffnet euch die Möglichkeit ihn dabei zu assistieren sich selbst zu zerstören (gelassen bleiben und einfach nur an die Fakten halten, den Rest macht er dann schon selbst)... und Du bist dann nicht der Dumme. Nur je mehr es bergab mit ihm geht, d.h. er merkt, dass was immer er auch macht stört DIch nicht und er verliert mehr und mehr Einfluss/Kontrolle/Macht über Euch/Dich, desto schlimmer wird er werden. Aber genau da liegt eure Chance ;)

.... und nicht ärgern lassen ;)
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2015, 22:54:20 von Maxwell »

Gast37622

  • Gast
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2015, 23:12:05 »
Sowas wohnt hier auch. Alles ignorieren. Die geben dann auf. Ich war damals beim Sozialpsychiatrischen Dienst. Die haben bei meiner lieben Nachbarin nach dem Rechten geschaut. Seitdem ist Ruhe. Mit Hausverwaltung kommt man in solchen Fällen nicht unbedingt weiter. Die haben hier auch gesagt, dass sei was persönliches und wir müssten selber sehen.

Offline joff

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #4 am: 08. Oktober 2015, 20:25:28 »
Danke für eure Antworten, ich werden dann mal eure Ratschläge aufgreifen und folgendes tun:

Zitat von: Gast37622 am 07. Oktober 2015, 23:12:05
Alles ignorieren.
GUTE IDEE...

Zitat von: Gast37622 am 07. Oktober 2015, 23:12:05
Sozialpsychiatrischen Dienst. Die haben bei meiner lieben Nachbarin nach dem Rechten geschaut.
Sozialpsychiatrischer Dienst ist eine SEHR GUTE Idee, so weit habe ich noch gar nicht gedacht. Werde mich mal erkundigen...  :zwinker:

Zitat von: Maxwell am 07. Oktober 2015, 22:38:49
ihr müsst nach außen hin zeigen, dass ihr euer Leben genießt. Habt Spaß, geht gut gelaunt oder lachend durchs Treppenhaus.
Zitat von: Maxwell am 07. Oktober 2015, 22:38:49
nicht zeigen, dass Du Dich ärgerst... genau das will er ja nur. Es gibt ihm die Bestätigung (die er braucht), dass Du Dich mit ihm beschäftigst.
Spaß haben wir sowieso schon, er merkt schon, dass er bei den anderen Nachbarn nicht mehr ankommt bzw. sie mit ihm nicht mehr "quatschen" wollen... und er hat schon indirekt mitgekriegt, dass wir uns über ihn und seine Aktionen lustig machen...

Zitat von: crazy am 07. Oktober 2015, 18:58:50
Ein Protokoll führen über alle Dinge die nachweisbar diesen Nachbarn überführen- inklusive Unterschriften anderer Hausbewohner als Zeugen.
Zitat von: Maxwell am 07. Oktober 2015, 22:38:49
Einfach alles protokollieren, wenn nötig auch Fotos machen oder im Extremfall eben sogar den Freund und Helfer rufen (damit es auch offiziell protokolliert wird).
Protokolle existieren schon, von mehreren Nachbarn, plus zusätzlich noch Strafanzeigen...

Zitat von: Maxwell am 07. Oktober 2015, 22:38:49
Ignoranz ist das beste Mittel, da es solche Leute machtlos macht und das wiederum macht sie unglaublich ärgerlich, wahnsinnig oder läßt sie außer Kontrolle geraten und das wiederum eröffnet euch die Möglichkeit ihn dabei zu assistieren sich selbst zu zerstören (gelassen bleiben und einfach nur an die Fakten halten, den Rest macht er dann schon selbst)
Genau das haben wir vor: Ihn zum Ausrasten zu bringen bzw. dazu, unüberlegte Taten zu begehen, damit die Hausverwaltung einen Grund für die fristlose Kündigung hat...

Zitat von: crazy am 07. Oktober 2015, 18:58:50
Hausverwaltung anschreiben und notfalls dann eben auch Mietkürzung androhen bzw. durchziehen
An Mietkürzung hatte ich auch schon mal gedacht, werde dann mal einen Termin beim Mieterbund machen und mich beraten lassen...

Zitat von: crazy am 07. Oktober 2015, 18:58:50
Du hast keinen Vorteil davon es zwingt aber die Hausverwaltung eine Abmahnung auszuprechen und damit dann den Kündigungsgrund für die Hausverwaltung zu liefern..
Darauf arbeiten wir hin...
Also nochmals vielen Dank für eure Antworten.  :flag:
Werde wieder berichten, was sich dann ergeben hat...

Übrigens haben wir im Haus auch eine junge Polizeibeamtin wohnen, die wohl diese Woche gegenüber meinem anderen Nachbarn kurz angedeutet haben soll, dass sie bei der Polizei ihn auch schon im Visier haben bzw. dass er dort kein Unbekannter mehr ist...


Gast37908

  • Gast
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #5 am: 08. Oktober 2015, 23:22:57 »
kann ich mir gut vorstellen in solchen Sozialwohnungen ist immer allerhand los, deshalb zahle ich lieber 40€ mehr Miete von meiner Regelleistung und habe Ruhe.

Gast37622

  • Gast
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #6 am: 08. Oktober 2015, 23:26:38 »
Das ist keine Geldfrage. Gestörte findeste auch in guten Wohngegenden.

Offline joff

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2015, 01:09:48 »
Das ist keine Geldfrage. Gestörte findeste auch in guten Wohngegenden.
Genau, Oasis, und außerdem sind wir schon lange keine Sozialwohnungs-Siedlung mehr... inzwischen ziehen hier immer mehr gut verdienende junge Pärchen ein, die gerade gemeinsam ihre erste Wohnung beziehen usw.

Gast28219

  • Gast
Re: Problem mit Nachbarn, der mich aus dem Schlaf klingelt und noch mehr
« Antwort #8 am: 16. Oktober 2015, 19:08:27 »
Mit der Möglichkeit zur Neuvermietung würdet Ihr den Eigentümer der Wohnung also nicht unbedingt verärgern. Der soll dann mal ein zünftiges Hausfest veranstalten ...