Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Kinderzuschlag  (Gelesen 257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kuddlmuddl

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 227
Kinderzuschlag
« am: 13. September 2017, 16:44:54 »
Hallo Ihr Lieben,

endlich haben wir es geschaft aus Harzt 4 raus zukommen.
So nun haben wir Wohngeld und Kinderzuschlag beantragt. Wohngeldstelle hat zurückgeschrieben sie benötigen den Bescheid
von dem Kinderzuschlag, und Kinderzuschlag benötigt den bescheid von der Wohngeldstelle. Lach
Eine Frage habe ich zu den Kinderzuschlag folgendes Einkommen haben wir:

                  Brutto 1596,00 €    Netto    1206,00 €
                  Brutto   800,00 €    Netto      680,00 €
Kindergeld                                              384,00 €
Bafög                                                     235,00 €
                                                         __________

Gesamteinkommen                                 2505,00 €

Miete                                     Kalt            450,70 €
                              Nebenkosten             152,00 €                           
                              Heizkosten                  72,65 €

Schule Anna-Lena                                     162,00 €
Schule Jonas                                            435,00 €



So ihr werdet euch wunder wegen Jonas Schule, Jonas macht eine schulische Ausbildung als Physiotherapeut und er bekommt Bafög
von 235,00€  und die Schule kostet 435,00€, dies habe ich die ganze Zeit gezahlt. Das Bafög geht an meinen Exmann jetzt und er zahlt die
Schule komplett (gutes Verhältnis).
Könnt ihr mir sagen ob uns überhaupt Kinderzuschlag zusteht.
Ich habe den Kinderzuschlag mit biallo berechnet aber weiss nicht wo ichdas einkommen vom Bafög einsetzen soll.
Ich habe das meinem jetztigen Mann als sonstiges Einkommen mit eingegeben.

Würde mich freuen wenn einer Rat weiss.


Gruss
Kuddlmuddl

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29704
Re: Kinderzuschlag
« Antwort #1 am: 13. September 2017, 16:57:05 »
Ist dein Exmann der Vater beider Kinder? Ist euer gutes Verhältnis gut genug, dass er Kindesunterhalt zahlt? Wenn ja, wieviel, wenn nein, warum nicht?
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand anlegt, jeden Tag kommt ein Mensch und marschiert aufrecht drunter durch. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)

Offline kuddlmuddl

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 227
Re: Kinderzuschlag
« Antwort #2 am: 13. September 2017, 17:13:40 »
Mein Exmann hat nur den Jonas der Physiotherapeut lernt Unterhalt bekomme ich nicht (Jonas 21 Jahre er bekommt auch kein Unterhalt) er zahlt die Schule
und sein Auto, also natural.
Die Anna ist von meiner jetzigen Ehe.

Gruss

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29704
Re: Kinderzuschlag
« Antwort #3 am: 13. September 2017, 18:15:34 »
Diese Kungelei mit dem Bafög und dem nicht eingeforderten Unterhalt wird euch auf die Füße fallen.

Für deinen Sohn werdet ihr keinen Kinderzuschlag bekommen, er bekommt Bafög, das ist einer Unterhaltszahlung gleichgestellt. Dementsprechend ist das Bafög dem Einkommen deines Sohnes zuzurechnen.
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand anlegt, jeden Tag kommt ein Mensch und marschiert aufrecht drunter durch. (von unbekannt)

Es gibt viele Wege zum Glück, einer davon ist aufhören zu jammern. (Albert Einstein)