Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: EU Rente  (Gelesen 632 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lolo001

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
EU Rente
« am: 16. Mai 2017, 16:11:52 »
Hallo,
hab gesucht aber keine passende Antworten gefunden,daher hoffe ich,dass mir jmd weiter helfen kann.
Folgender Sachverhalt:
Ich beziehe schon längers Hartz 4 (774 Euro komplett) und wurde 2013 vom Amt aufgefordert,wegen Krankheit einen Rentenantrag zu stellen,dem ich nach kam.
Natürlich wurde dieser abgelehnt und es kam zu einem Klageverfahren. Am 09.05.17 gab es eine mündliche Verhandlung,in der der Richter der Klage statt gab und somit bekomme ich rückwirkend ab 2014 befristete Erwerbsunfähigkeits Rente bis vorerst  2020.Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.
Die Rente ist deutlich niedriger als mein Hartz 4 (774 Euro zu ca. 550 Euro).
Dazu habe ich nun viele Fragen,wie zB:
Wenn überhaupt,wird aufgestockt und wer ist dafür zuständig?Das Amt oder die Stadt(Wohngeld)?
Wie verhält es sich mit den Müll-und GEZ Gebühren?
Muss ich Anträge stellen oder geht das automatisch seinen Weg?
Falls Anträge notwendig werden,muss/soll ich warten bis ich das Urteil schriftlich habe und die 4 wöchige Widerspruchsfrist(wäre ja möglich,dass die Rentenversicherung keine Ruhe gibt) abgelaufen ist?

Ich hoffe,dass jemand Erfahrung damit hat oder sich auch so auskennt und mir ein paar Ratschläge und Infos geben kann.
Vielen Dank für Eure Mühe.

MfG,
Lothar

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3807
Re: EU Rente
« Antwort #1 am: 16. Mai 2017, 16:14:18 »
Wenn du volle EU-Rente beziehst und alleine in der Bedarfsgemeinschaft bist, dann hast du Anspruch auf Leistungen nach dem SGB XII.
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Weltbild

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 908
Re: EU Rente
« Antwort #2 am: 16. Mai 2017, 20:19:04 »
Du musst jedoch einen Antrag auf Zahlung bei Deinem Sozialamt stellen, das geht nicht automatisch bei Zuspruch der EM-Rente (Rente bei voller ErwerbsMinderung). Das JC wird an die Rentenkasse einen Erstattungsanspruch geltend machen, sowie die Krankenkasse auch. Viele Grüße und alles Gute.

Offline Lolo001

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
Re: EU Rente
« Antwort #3 am: 20. Mai 2017, 00:04:33 »
Danke für eure Antworten.
Hab beim JC angerufen,hätt ich mir sparen können.
Hatten überhaupt kein Interesse mir da weiter zu helfen,hieß nur:schicken sie den Rentenbescheid.
Fragte wegen Anträge,Fristen usw,nichts. Rentenbescheid,dann können sie nen Termin machen.

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 77
Re: EU Rente
« Antwort #4 am: 20. Mai 2017, 01:13:06 »
Du bist jetzt für das Jobcenter nicht mehr zuständig. Die wollen jetzt nur noch den Rentenbescheid. Dein Amt heißt jetzt "Amt für Soziales", je nach Stadt. Landläufig wird das Sozialamt genannt. Verwechsele das bitte nicht mit Sozialgeld. Das betrifft dich nicht. Wie @Weltbild schon schrieb, beginnt jetzt die langwierige Phase des Erstattungsanspruchs. Wie weit zurück, das weiß ich nicht. Jedenfalls werden viele Bescheide auf Grund deiner Einkünfte aus Rente neu berechnet. Daher bekommst du deine Rentennachzahlung so schnell mal nicht. Kann Monate dauern. Künftige Leistungen bekommst du nicht mehr nach dem SGB2 sondern SGB12 aufstockend zu deiner Rente. Das kann nachteilig sein! Kein Auto, Schonvermögen maximal 5.000 Euro.

Infos zum Beispiel hier: SGB12 Viertes Kapitel §41 ff und auch §82 ff bzw §90

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxii/41.html

Auch eine gute Seite:

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Sozialhilfe---Einkommen-und-Vermoegen-109.html

Gruß Ludmila