Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Überweisung der Leistungen auf Konto, Antrag abgelehnt. Rechtsgrundlage?  (Gelesen 2788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3618
Ich seh schon Blaumeise hat es im Griff. Na dann viel Erfolg. Bin dann weg.  :bye:
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline blaumeise

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Zitat von: BigMama am 19. Mai 2017, 17:38:02
Und wieso meinst du dann hier das Wort für ihn ergreifen zu müssen?
Ich ergreife nicht das Wort für ihn, sondern für mich als User, dem bei dieser Frage die Hutschnur hochging.

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Ich brauche dich Big mama, blaumeise hat nichts im Griff.

Offline blaumeise

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 539
Ach, wie nett du doch bist.

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
BigMama du wirst mir doch Montag helfen oder? Freitag wurde der Ablehnungsbescheid abgeschickt. Müsste Montag ankommen.

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3618
Wenn der Bescheid da ist, dann lad ihn anonymisiert hoch.

Kleiner Nachtrag:
Ich habe nach dieser Antwort erst deine anderen Beiträge gelesen. Langsam weiß ich nicht ob du wirklich intensive Hilfe brauchst oder ein Forentroll bist. Sollte sich zweites bestätigen bin ich aus der Nummer raus. Solltest du wirklich so hilfebedürftig sein, dass du auch mit Hilfe der anderen User gewisse Zusammenhänge nicht verstehst, dann ist es vielleicht gar nicht das Schlechteste wenn die Miete und der Strom weiterhin gleich vom JC an Vermieter und Anbieter überwiesen werden. So kannst du zumindest vor Mietschulden und Stromschulden mit ggfls. drohender Wohnungslosigkeit geschützt werden.
Kein Mensch ist dumm! Einige haben einfach nur kein Glück beim Denken!

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Lass mich bitte inruhe.

Offline Ellisdi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 57
Idealist, du möchtest Hilfe und du bekommst Hilfe. Es wäre sehr nett von dir, wenn du dich gegenüber den Leuten, welche dir helfen, ordentlich benehmen würdest. Ein "Danke" wäre auch angebracht.
Es ist eindeutig eine Krise zwischen zwei Dingen: Des Bewusstseins und der Konditionierung. Wir haben die technologische Macht und technischen Fähigkeiten, um unseren Planeten zu retten, zur Heilung von Krankheiten, die Hungrigen zu speisen, den Krieg zu beenden, aber uns fehlt die geistige Vision, die Fähigkeit, unsere Meinung zu ändern. Wir müssen uns von 10.000 Jahren schlechtem Verhalten dekonditionieren. Und das ist nicht einfach.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1212
Zitat von: BigMama am 21. Mai 2017, 09:37:11
oder ein Forentroll bist

Das "oder"kann man weg lassen dann stimmt es sicher.
Wenn man das alles was vom Idealist kommt, liest wird es klar.

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Ablehnungsbescheid

Offline Elmo

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Das ist doch wohl mehr als eindeutig!

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Was kann ich dagegen machen?

Offline Elmo

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 863
Widerspruch einlegen. Steht auch im Schreiben...

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1039
Das Schreiben von der Fachstelle für Wohnungsnotfälle vom 3.2.2015 solltest du auch mal einstellen.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Idealist

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 85
Das Schreiben habe ich nie bekommen.