Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Volle EM-Rente auf Zeit und 450€Job , wie sieht die Berechnung aus???  (Gelesen 1408 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Karl478

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo zusammen

Erhalte ab 01.10.2017 eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit.
Meine EM-Rente ist ca. 210€ brutto.
Ich arbeite 2 Stunden als Zeitungszusteller und bekomme ca. 450€.

Bei einer Rente auf Zeit ist nicht die Grundsicherung für mich zuständig
sondern die Sozialhilfe.

Meine Frage wie sieht die Berechnung aus bzw . wieviel Sozialhilfe bekomme
ich jetzt.
Und wie ist es mit den Freibeträgen.

Berechnung:

EM Rente     210,00€
Lohn           450,00€
abzüglich Freibetrag   ???

Was bekomme ich?    ????

Wer war oder ist in ähnlicher Situation.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.


MFG
Karl478   

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Was du bekommst können dir Andere besser sagen, kommt auf deine Absetzmöglichkeiten an (Zahlst du Kindesunterhalt?)

Zur Rente: Das Jc wertet deine netto-Rente als Einkünfte. Zuständig wird sein:

Hier: http://hartz.info/index.php?topic=109380.msg1190584#msg1190584

Gruß Ludmila

Offline Karl478

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo Ludmila

Nein, ich habe keine Kinder. Bin alleinstehend.

Soviel ich weiss ist das JC nicht mehr für mich zuständig ab 01.10.2017.
 
Ich muss Sozialhilfe beantragen ,da meine Einkünfte zu gering sind.

DANKE für Deine Antwort.

Wünsche Dir einen schönen Tag

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5457
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Steht in deinem Rentenbescheid auf Seite 02 "Der Rentenanspruch ist zeitlich begrenzt, weil die volle Erwerbsminderung nicht ausschließlich auf ihren Gesundheitszustand, sondern auch auf den Verhältnissen des Arbeitsmarktes beruht" ?  ( Das ist der offizielle Textbaustein der DRV )

Falls ja: Jobcenter
Falls nein: Amt für soziale Sicherung

Gruß Ludmila

Offline Karl478

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo Ludmila

Den Bescheid habe ich noch nicht schriftlich.
Ich war am letzten Freitag bei der RV in Duisburg,
weil ich Post bekommen habe vorher ,und sie mich gefragt haben was
ich hinzuverdiene.

Dabei kam dann heraus , das ich eine volle EM-Rente bekomme.
Die nette Dame sagte ich müss zum Sozialamt,weil ich die Rente
auf Zeit habe.


Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5457
Anscheinend klappt der zweite Link nicht so wie ich es gedacht habe, nimm bitte den erste Link, gehe dann auf der linken Seite auf Grundsicherung und dann bei der Themenauswahl auf Einkommensanrechnung.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Karl478

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo Lady Minou

Habe es gemerkt waren beide gleiche Links.
Auf deinen Tipp habe ich ja erst den Rentenantrag
gestellt.

Dafür sage ich Dir herzlichen Dank

Seit Freitag weiss ich das ich ab 01.10.2017 eine EM-Rente
auf Zeit bekomme.
Mir geht es jetzt nur darum, was bekomme ich ca. auch durch die
Freibeträge bedingt.

Da ich 2 Reviere habe , könnte ich auch nur noch 1 Revier wichtig ist
für mich was besser ist.

Wünsche Dir einen schönen Tag

und nochmals danke für deinen Tipp.

liebe grüsse
Karl

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5457
Zitat von: Karl478 am 19. Juni 2017, 15:00:36
Dafür sage ich Dir herzlichen Dank

Nichts zu danken, gern Geschehen. So wie ich es dir jetzt in Antwort #6 beschrieben habe, findest du was wie angerechnet wird und was nicht!
Nur wenn du über die 450,-€ kommst ist deine volle EM- Rente in Gefahr, oder wenn du über die 3Std. täglich kommst mit deinem Job.
« Letzte Änderung: 19. Juni 2017, 15:30:17 von Lady Miou »
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3269
Man muss unterscheiden zwischen Anrechnung auf die Rente und Anrechnung auf die Grundsicherung.

WENN das Sozialamt zuständig ist, darf man NICHTS ohne Abzug dazuverdienen. Man ist schlechter gestellt als SÄMTLICHE Menschen in Deutschland. Auf die Rente wird zwar nichts angerechnet, jedoch wird ab dem 1 CENT Nebenverdienst 70% Sonderarmensteuer fällig = bedeutet, von 100€ darf man ganze 30€ behalten, bei 450€ beträgt der Freibetrag 135€. (JEDER der 45 Jahre gearbeitet hat und Grundsicherung benötigt, ist schlechter gestellt als jeder Arbeitslose, der noch nie gearbeitet hat).
Das soll kein Angriff auf Arbeitslose sein, sondern ist die Wertschätzung unserer Regierung für ältere Menschen.
Rentner oder erwerbsgeminderte Personen sind in Deutschland nichts wert, sie zahlen 70% bei Grundsicherung, ein Milliardär auf Dividendengewinne lediglich 25% Steuer.

Gruß
Ernie

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5457
Zitat von: Quinky am 19. Juni 2017, 17:26:21
Man muss unterscheiden zwischen Anrechnung auf die Rente und Anrechnung auf die Grundsicherung.

Deshalb habe ich beide Anrechnungen verlinkt, bzw. beschrieben wo man es nachlesen kann.
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Hannes

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Soviel ich weiss ist das JC nicht mehr für mich zuständig ab 01.10.2017.
Das ist nicht korrekt. Das Jobcenter ist nicht mehr zuständig, sobald es Kenntnis von der Erwerbsminderung erhält, nicht erst ab Rentenbeginn. Du solltest also umgehend bei Erhalt des Rentenbescheides Grundsicherung beim Sozialamt beantragen.

Die Anrechnung von Einkommen ist in § 82 SGB XII geregelt.

Offline Hannes

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Also auf deine Rentezahlung hat dein 450,-€ Job keine nachteilige Auswirkung
Das ist und bleibt korrekt. Allerdings ein Hinweis - die von Dir verlinkten Seiten enthalten noch die gegenwärtige Rechtslage. Ab 01.07.2017 gelten allerdings neue gesetzliche Grundlagen, so gibt es zum Beispiel an Stelle der monatlichen Einkommensgrenze eine jährliche und bei Überschreiten dieser Grenze entfällt die Rente nicht mehr, sondern das Einkommen wird anteilig angerechnet ...   

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3269
Die Frage von Karl478 war:

WIEVIEL Freibetrag bekomme ich auf meine Grundsicherung? (Betrag, was auf die Sozialhilfe angerechnet wird)

Die Rente bleibt bei einem 450€-Job unberührt, das ist NICHT die Frage UND nicht die Geldaussage:

Nach § 82 SGBXII wird vom ersten CENT NUR 30% als Freibetrag gewährt = 70% Sonderarmensteuer.

Da Karl478 trotz 450€-Job noch Grundsicherung benötigt tritt hier diese Regelung in Kraft (verbrecherisch schlechter als bei jedem anderen Menschen in Deutschland = ALGII-Empfänger, Millionäre, Milliardäre)

Kart478 hat einen Bedarf von:
409€ Regelsatz plus Miete
davon wird das Einkommen abgezogen:
220€ Rente, 315€ Einkommen aus Job (450€ - 30% Freibetrag) = 535€ Gesamteinkommen (minus eventuelle Freibeträge aus Versicherungen = Haftpflicht, Hausrat, KFZ-Haftpflicht)

Dieses Gesamteinkommen wird seinem Gesamtbedarf gegenübergestellt, die Differenz ist das Sozialgeld.

Arbeit soll sich für Rentner nicht lohnen, wenn sie auf Grundsicherung angewiesen sind, sie sollen möglichst schnell verrecken, da das Existenzminimum NICHT erreicht werden soll (ca. 1085€ = Pfändungsfreigrenze bis 30.6.17).

Sorry für teilweise "of Topic", aber diese brutale Regelung des § 82 SGBXII MUSS allen in "Fleisch und Blut" übergehen, damit man weis, was unsere Regierung will bzw. von armen Menschen hält!!

JEDER Milliardär zahlt weniger auf sein Einkommen als hungernde Rentner!!!

Gruß
Ernie

Offline Karl478

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Hallo Quinky , Hannes , Lady Miou und Mila68

Zuerst mal bedanke ich mich bei allen die geantwortet haben.

Ich war ja am letzten Freitag bei der deutschen Rentenversicherung.

Mir ist mitgeteilt worden, wer zu wenig Rente da gibt es Einteilungen.



Die GRUNDSICHERUNG ist keine Sozialleistung und wird aus Steuern finanziert.
Es bekommt nur derjenige , der 1. eine volle EM-Rente bezieht und jetzt das
WICHTIGSTE  unbefristet also auf Dauer.

Auf mich trifft die 2 Einteilung zu.Die EM-Rente wird normalerweise nur auf Zeit gewährt
(2 oder 3Jahre).


Dafür ist das Sozialamt bzw. das ist die Sozialhilfe.

So ist es mir erklärt worden bzw. ich habe es im Internet gegoogelt.

Wünsche allen einen schönen und angenehmen Tag.

Liebe Grüße
Karl478