Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: LabourNet Germany [Die Anstalt, Prof. Wolfgang Däubler und ...  (Gelesen 377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9569
LeiharbeiterInnen: Von der Politik zugunsten der Wirtschaft vernachlässigt und an die Gewerkschaften verwiesen, von diesen zugunsten der Stammbelegschaften und der Wettbewerbsfähigkeit verraten und an abhängige Betriebsräte verwiesen… Die LabourNet-Rubrik zum Sklavenhandel ist voll von Belegen: Wer gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen will, kann sich auf niemanden verlassen und muss dafür durch mehrere Instanzem klagen – wir helfen dabei! Unter der Mailadresse prof.daeubler@labournet.de  können sich an einer Klage interessierte Leiharbeiter (bzw. Ex-Leiharbeiter einer Leiharbeitsfirma) an Herrn Prof. Däubler wenden. Geplant sind juristische Betreuung, Vermittlung von Rechtsanwälten sowie eine Spendenkampagne. Siehe im Dossier  Informationen und Hintergründe, auch aus der ZDF-Sendung “Die Anstalt” vom 16. Mai 2017, in der die Kampagne zuerst bekannt wurde, sowie den Pressespiegel und nun eine Spendenkampagne für die Klagen:

LabourNet Germany [Die Anstalt, Prof. Wolfgang Däubler und ..

Radio Link und Spendenaufruf enthalten.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1926
  • Wir sind alle nur Diener des Staates.
Re: LabourNet Germany [Die Anstalt, Prof. Wolfgang Däubler und ...
« Antwort #1 am: 19. Juni 2017, 15:37:41 »
ja sehr gut das ganze, ich unterstütze solche Vorschläge wer nicht kämpft für mehr Gleichberechtigung verliert.  :sehrgut:
Wer immer die Wahrheit sagt, muß sich viel weniger merken.
Mark Twain