Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Grundsicherung  (Gelesen 1608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Grundsicherung
« am: 25. Juli 2017, 16:37:51 »
Hallo ihr lieben diese beiden Zettel kam heute wieder zurück Grundsicherung im Alter.
Was für vermögensauskunft soll man ankreuzen? 1 oder 2 ???Vermögen ist nicht vorhanden.
 Kontoauszüge der letzten 3 Monate liegen vor sowie Heizungs abrechnung und Müll hat die schon erhalten....  WARUM nochmal ????? Grundsteuer und Schornsteinfeger fehlt das ist korrekt wird eingereicht ist Ok . Und was die Heizungs abrechnung angeht bezahlen die sowieso nicht wird nicht mal anerkannt wie die letzten Jahre auch nicht... hatten die letztes Jahr bei der weiterbewiligung auf 0 gesetzt. Gibt es für heizkosten Abrechnung das die das zahlen müssen irgendwelche Pharagrafen???
Hoffe ihr könnt mir helfen
LG
« Letzte Änderung: 25. Juli 2017, 17:15:59 von Frechdachsi »

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3304
Re: Grundsicherung
« Antwort #1 am: 25. Juli 2017, 18:44:47 »
 Und was die Heizungs abrechnung angeht bezahlen die sowieso nicht wird nicht mal anerkannt wie die letzten Jahre auch nicht... hatten die letztes Jahr bei der weiterbewiligung auf 0 gesetzt. Gibt es für heizkosten Abrechnung das die das zahlen müssen irgendwelche Pharagrafen???

Heizung gehört IMMER zu den Kosten der Unterkunft, da brauch es keinen besonderen §. Also Widerspruch bzw. Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X (bis zu 1.1.2016 rückwirkend möglich) erstellen gegen die Nichtanerkennung der Heizkosten.,

Ich würde die Vermögensauskunft (auch wenn sie VÖLLIGER QTUATSCH ist*)) von der Bank ausfüllen lassen, damit Ruhe herrscht.

Gruß
Ernie

P.S. *) man kann ja Vermögen bei irgendeiner Bank haben, daher ist eine Vermögensauskunft der Hauspunkt völligen Nonsens und beweist gar nichts!

Online Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5836
Re: Grundsicherung
« Antwort #2 am: 25. Juli 2017, 19:08:12 »
Zitat von: Frechdachsi am 25. Juli 2017, 16:37:51
Gibt es für heizkosten Abrechnung das die das zahlen müssen irgendwelche Pharagrafen???

Hier: § 35 SGB XII Bedarfe für Unterkunft und Heizung
(4) Bedarfe für Heizung und zentrale Warmwasserversorgung werden in tatsächlicher Höhe anerkannt, soweit sie angemessen sind. Die Bedarfe können durch eine monatliche Pauschale festgesetzt werden. Bei der Bemessung der Pauschale sind die persönlichen und familiären Verhältnisse, die Größe und Beschaffenheit der Wohnung, die vorhandenen Heizmöglichkeiten und die örtlichen Gegebenheiten zu berücksichtigen.
http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxii/35.html
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Grundsicherung
« Antwort #3 am: 25. Juli 2017, 19:46:50 »
Wow.... Erstmal lieben Dank für die Antworten....
1.Heizung Zahlung bis wieviel Jahre rückwirkend??? Die letzten Jahre haben die nicht übernommen die Rechnung immer wieder mit beigefügt.
2.WARUM nochmal beifügen die Rechnung ist mit dem weiterbewiligungs Antrag vor 2 Wochen mit dazugefügt worden... Die braucht man doch nicht NOCHMAL abgeben oder???

Online Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5836
Re: Grundsicherung
« Antwort #4 am: 25. Juli 2017, 19:56:17 »
Zitat von: Frechdachsi am 25. Juli 2017, 19:46:50
1.Heizung Zahlung bis wieviel Jahre rückwirkend???

Die Frage hat @Quinky beantwortet:
Zitat von: Quinky am 25. Juli 2017, 18:44:47
Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X (bis zu 1.1.2016 rückwirkend möglich)
und für den neuen WBA ist Widerspruch innerhalb von vier Wochen möglich, falls die Heizkosten wieder nicht berücksichtigt werden.

Darf ich fragen mit was du heizt?
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Grundsicherung
« Antwort #5 am: 25. Juli 2017, 21:16:07 »
Sicher darfst du
Es wird mit Öl geheizt.

Online Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5836
Re: Grundsicherung
« Antwort #6 am: 25. Juli 2017, 23:14:59 »
Zitat von: Frechdachsi am 25. Juli 2017, 21:16:07
Es wird mit Öl geheizt.

Dann dürfte die Berechnung für die SB kein Problem sein.
Schau mal hier ob du die aktuellen Richtlinien für deine Region findest: http://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Grundsicherung
« Antwort #7 am: 26. Juli 2017, 01:59:08 »
Vielen lieben Dank ihr habt mir klasse geholfen.... :ok: Toll das es euch gibt :sehrgut: :

Offline Frau Sonntag

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 84
Re: Grundsicherung
« Antwort #8 am: 26. Juli 2017, 19:34:25 »
Frechdachsi, ich verstehe das so, dass du in einem eigenen Haus lebst und das Heizöl selbst kaufst. Natürlich solltest du nicht in Vorleistung gehen müssen (da kann man sicher nochmal nachfragen, ob es da nicht einen Heizspiegel gibt, wo man das überschlagen könnte, was man vorab bewilligt, damit du soviel auf einmal kaufen kannst, wie du im kommenden Jahr brauchen wirst). Da du offenbar bereits Heizöl gekauft hast, sollte das JC zumindest nach dem Kauf deine Heizölrechnung prüfen bzw. wenn angemessen übernehmen.

Dein Sachbearbeiter fordert in seinem Schreiben die Heizölrechnungen ab 01.03.2016 an. Offensichtlich kann er sie dir nicht bezahlen, weil er sie nicht hat. Auch wenn du meinst, du hast sie ihm schon gegeben, dann gib sie eben nochmal.

Offline blaumeise

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 526
Re: Grundsicherung
« Antwort #9 am: 26. Juli 2017, 19:38:17 »
Zitat von: Frau Sonntag am 26. Juli 2017, 19:34:25
sollte das JC
Scheint GruSi-Amt zu sein, nicht JC. Aber ansonsten gilt dasselbe.

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Grundsicherung
« Antwort #10 am: 02. September 2017, 23:26:16 »
Hallo ihr lieben es hat ein bißchen gedauert weil die doppelte Papiere haben wollten was alles schon fertig komplett eingereicht wurde.... Nur um zeit zu schinden.... Nun ja was ich mir gedacht hatte die Heizungs ist wieder mal nicht drin.... Letztes Jahr nicht und nun wieder nicht mag da mal jemand einen Blick drauf werfen... Alles andere ist bewilligt.... Liebe Grüße


Datei restanonymisiert & als PDF neu hochgeladen. / Wolf27
« Letzte Änderung: 03. September 2017, 00:43:30 von Wolf27 »

Online Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5087
Re: Grundsicherung
« Antwort #11 am: 02. September 2017, 23:30:07 »
Es ist noch Name und Geb.- datum zu lesen. Nimm es lieber noch mal raus. *


*Inzwischen erledigt. / Wolf27
« Letzte Änderung: 03. September 2017, 00:45:24 von Wolf27 »

Offline Frechdachsi

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 21
Re: Grundsicherung
« Antwort #12 am: 03. September 2017, 12:00:23 »
Vielen Dank hatte ich noch übersehen... War so klein vom Handy aus ist jetzt Ok oder muss ich noch was schwarzen... Ist jetzt geschwärzt worden???Muss ich nochmal hier rein setzen das schreiben? Wo ist das jetzt hingefolgen  Liebe Grüße

Online Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5087
Re: Grundsicherung
« Antwort #13 am: 03. September 2017, 12:03:17 »
Alles ok  :yes:, mußt nichts machen, Berechnungsbogen ist zu lesen.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1347
Re: Grundsicherung
« Antwort #14 am: 03. September 2017, 13:49:15 »
Im unteren Teil ist noch mehrfach die Anschrift zu lesen (hatte ich bereits gemeldet).