Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Rückzahlung v. Darlehen trotz Wandlung in Zuschuss und anhängiger Klage  (Gelesen 490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stahl123

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Guten Tag!
Das Jobcenter hat mein monatliches Darlehn jetzt nun in Zuschuss gewandelt. Gleichzeitig liegt noch parallel zum selben Sachverhalt (Wandlung Darlehen in Zuschuss) eine Klage beim Sozialgericht vor, welche für mich ebenso positiv ausfallen wird.
Nun soll ich eventuell eine größere Abfindung erhalten und werde das JC nicht mehr benötigen und deshalb die Zahlungen egal wie einstellen lassen. Muss ich nun die gezahlten Darlehen rückwirkend zurück zahlen und die Austragung des JC aus dem Grundbuch  auch bezahlen müssen?
Vielen Dank.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46531
Re: Rückzahlung v. Darlehen trotz Wandlung in Zuschuss und anhängiger Klage
« Antwort #1 am: 04. September 2017, 21:19:07 »
Hmm - das ist eher eine Aufforderung zum Raten....
ich mach das mal:
- Du hast SGB II Leistungen nur als Darlehen erhalten, weil????
- Dieses Darlehen wurde dinglich abgesichert mit Eintrag ins Grundbuch?
- Das damalige Darlehen wurde nun vollständig (und nachträglich) in einen Zuschuss umgewandelt?

Wo ist nun das Problem?
Was steht vor dem SG nun noch im Streit?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline stahl123

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Rückzahlung v. Darlehen trotz Wandlung in Zuschuss und anhängiger Klage
« Antwort #2 am: 06. September 2017, 18:07:52 »
-weil angebliches Vermögen vorhanden gewesen sein soll.
-Absicherung im Grundbuch
-nur das Darlehen für 2016-2017 wurde nun gewandelt.
-Das Problem ist, mus das das Darlehen von 2013 bis 2016 zurück gezahlt werden?