Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?  (Gelesen 4747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5007
Re: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?
« Antwort #75 am: 13. Juni 2017, 15:18:24 »
Zitat von: MichaK am 13. Juni 2017, 15:11:43
Das hat eben kein volkswirtschaftliches Interesse und dient auch nicht dem Menschen, will nicht den Wohlstand der Massen mehren, die Menschenwürde ehren usw..., sondern zielt einzig und allein darauf ab, Profit zu machen. ...

Genau das ist es was ich auch bemängele und warum ich es als Wirtschaftdiktatur bezeichne. Es wird von der Politik nicht das Allgemeinwohl der Bevölkerung in den Blick genommen, sondern nur die Bedürfnisse (Wünsche) der Wirtschaft. Das ist verfehltes politisches Handeln und hat mit der Erfüllung ihrer Aufgabe nichts mehr zu tun, sondern ist ein Anbiedern an die Wirtschaft (oder auch Besitzenden).
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9348
Re: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?
« Antwort #76 am: 13. Juni 2017, 22:02:05 »
Emmanuel Macron und die deutsche Krankheit

Der Euro ist instabil, weil sich Löhne und Inflationsraten in den Euroländern ungleich entwickeln, sagt eine neue Studie - und gibt Deutschland die Schuld am Krisenmodus. Zu Recht. Ein Kommentar  von Harald Schumann
Emmanuel Macron und die deutsche Krankheit

LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Online MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5136
Re: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?
« Antwort #77 am: 14. Juni 2017, 10:37:49 »
parasitärer Verdrängungswettbewerb.
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9348
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Online MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5136
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5007
Re: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?
« Antwort #80 am: 14. Juni 2017, 17:24:42 »
Zitat von: MichaK am 14. Juni 2017, 16:37:46
Erwerbstätigenkonto - die neueste Schnappidee

Nee, eine Arbeitsgruppe um Hr. Hartz die unserer Frau Arbeits- und Sozialministerin was vorgekaut hat.
Bitte Anhang beachten: Seite 13 - 15

Die Wirtschafts- und Finanzlobby läßt grüßen!
Wenn Du ihre Zuneigung verdient hast, wird eine Katze dein Freund sein, aber niemals dein Sklave.          -Thèophile Gautier

Offline Klappstulle

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 177
Re: Wie viel Geld ist für was in den Hartz-IV-Sätzen 2017 enthalten?
« Antwort #81 am: 16. Juni 2017, 11:38:20 »
Zitat von: MichaK am 13. Juni 2017, 15:11:43
Das hat eben kein volkswirtschaftliches Interesse und dient auch nicht dem Menschen, will nicht den Wohlstand der Massen mehren, die Menschenwürde ehren usw..., sondern zielt einzig und allein darauf ab, Profit zu machen. ...

Genau das ist es was ich auch bemängele und warum ich es als Wirtschaftdiktatur bezeichne. Es wird von der Politik nicht das Allgemeinwohl der Bevölkerung in den Blick genommen, sondern nur die Bedürfnisse (Wünsche) der Wirtschaft. Das ist verfehltes politisches Handeln und hat mit der Erfüllung ihrer Aufgabe nichts mehr zu tun, sondern ist ein Anbiedern an die Wirtschaft (oder auch Besitzenden).

Das ist ja auch normal.
Wann hat sich Politik denn jemals fürs Volk interessiert?
Zu Zeiten der alten Grieche?
Nciht mal da.

Fakt ist: Politiker denken nicht an die Zukunft.
Auch nucht an die nächste Generation.
Sie denken on Legislaturperioden
Alles was danach kommt ist für die so weit weg wie der Neptun von der Sonne.

Denen ist doch scheiß egal, ob wir hier irgendwann alle untergehen.
Guck dir doch die ollen Knöppe da mal an, allein im Bundestag.
Da weiß man doch schon Bescheid