Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Was denkst du, wo ich heute stünde? Sollte ich je gesund werden, wäre ich ein Nichts. Keine Ausbildung, kein festerJob, nichts.
2
@eder
Für mich war die "Abschiebung" in die Rente das beste, was mir passierenkonnte Ich bin bis heute nicht auf die Beine gekommen.

Ich glaub, eine lange Pause würde mir auch gut tun.

eder hat aber mit seinem Beitrag aber auch komplett recht.  :scratch:
3
@eder
Für mich war die "Abschiebung" in die Rente das beste, was mir passierenkonnte Ich bin bis heute nicht auf die Beine gekommen.
4
Zitat von: KnotenKurt am 20. April 2018, 23:33:19
Du versuchst also so zu tun, als sei psychisch alles in Ordnung bei dir?

Ja würde ich, es sind keine Vorteile zu erwarten  zumindest sind meine Erfahrungen mit“ Mängeln „gelinde gesagt Suboptimal Sprich ich kann  gar nichts verbergen so wegen Sprache und Motorik

Zitat von: Anne-Suvi am 20. April 2018, 23:42:02
Was soll ich machen? Wo muß ich hin?
Wie wäre es erstmal Hausarzt :Therapeut etc. so ganz ohne Gutachten und Zampano

Es ist halt die Krux mit dem Nachteilsausgleich im Behinderten Recht : es schützt nur bestehende Arbeitsverhältnisse , wer raus ist bleibt erst recht draußen. Tatsache, dass man schnell Richtung RV gedrängt wird geparkt in speziellen Abteilung womit man endgültig im Kindergarten angekommen ist.
Hilfe gibt’s da nicht
5
Angela, siehste! Bei mir ist es genau umgekehrt. Veränderungen schmeißen mich aus der Bahn.

Knotenk, ich hab diverses hinter mir an Gesprächstherapien, krankgeschrieben war ich deswegen nie. Bin ja auch die meiste Zeit arbeitslos gewesen.
6
Überforderung macht aggressiv. Ist man noch impulsiv,lnallt es, unangemessen und unangenehm.
Bist du überhaupt in Behandlung?
Hausarzt, Neurologe, das sind die ersten Ansprechpartner. Warst du je krankgeschrieben dewegen?
7
Gut,

mit der Psyche hatte ich es nur wegen der Arbeitslosigkeit. Seit dem ich meine Teilzitarbeit habe geht es meiner Psyche besser und auch meine sonstige Gesundheit hat sich stabilisiert.

Angela
8
Das ist meist verschwendet!
Man erhält ja für die Teilnahme an der Maßnahme aber auch noch Hartz4. Und das ist ja dann nicht verschwendet.

Welchen Stress? Antrag stellen, Papiere raussuchen? Das ist ja beim 1. Mal stressig, aber danach hat man die Unterlagen doch beisammen.
9
Knotenkurt, ich hab eigentlich nie so getan, als wenn alles supi wäre. Was soll ich denn spielen? Die Leute sind doch nicht blöde. Wenn man jung ist, wird einem vieles nachgesehen. Erst jetzt, wo ich älter werde, wird es zum Problem. Ich will das im Detail nicht breittreten. Aber ich hatte beim letzten Job Probleme gehabt, weil ich mein "Temperament" nicht mehr im Griff hatte. Ich kriegs nicht mehr hin. Was soll ich machen? Wo muß ich hin?
 
Angela, so einfach ist das nicht... leider :sad:
10
Nein, Angela, sie meint psychisch krank.
Seiten: [1] 2 3 ... 10