Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?  (Gelesen 603 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sam04

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« am: 06. Juni 2017, 15:21:02 »
Hallo,

ich erhalte seit zwei Jahren eine Aufstockung, bin alleinerziehend und habe abends eine Teilzeitbeschäftigung.
Bin sehr mit meinem Arbeitsvermittler zufrieden. Er möchte mich nicht vermitteln da ich bis in die Nacht rein arbeite, und zwei Kinder habe, eines davon mit Pflegestufe und in dem Betrieb in dem ich seit 6 Jahren tätig bin sehr gut verdiene.
Er hat auch immer geschaut das ich nur alle 6 Monate zu ihm muss. Ziel ist für ihn die Stelle zu behalten. Ich kann wegen der Kinder und der Nachtarbeit  nur sehr schlecht arbeiten am Vormittag.
Nun habe ich eine Einladung erhalten, aber von einem anderen Vermittler. Habe heut im Jobcenter angerufen, das ist einer der aus ner anderen Stadt kommt.... Da muss ich zusätzlich hin. Hatte ich ja noch nie. Hat das irgendwas zu bedeuten??
Der Termin ist erst Ende Juni. Mach mich total verrückt deswegen.
Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrugen gemacht. Ist das normal?

L.g. Sam04

Offline

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 700
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #1 am: 06. Juni 2017, 15:27:17 »
Ich würde an deiner Stelle mal deinen bisherigen Vermittler fragen. Er sollte es wissen.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8736
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #2 am: 06. Juni 2017, 15:33:10 »
Für Aufstocker ist seit 01.01.2017 nicht mehr das JC, sondern das Arbeitsamt zuständig. Ich gehe davon aus das dies damit zu tun hat. Warum man Dir das beim JC nicht erklären konnte, ich weis es nicht.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Sam04

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #3 am: 06. Juni 2017, 15:36:27 »
Ach so... Ich war aber im März erst im Jobcenter bei meinem Vermittler.

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8736
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #4 am: 06. Juni 2017, 15:41:15 »
Evtl. war das dann bei Deinem JC das auch noch nicht bekannt, aber der Arbeitsagentur. So das Du nun daher von beiden eingeladen wirst.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Sam04

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #5 am: 06. Juni 2017, 15:50:47 »
Das ist schade das ich jetzt zu einem anderen muss.
Darf der viel mehr verlangen wie der bisherige Vermittler?

Offline Evenflow DDT

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 400
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #6 am: 06. Juni 2017, 17:24:00 »
Für Aufstocker ist seit 01.01.2017 nicht mehr das JC, sondern das Arbeitsamt zuständig. Ich gehe davon aus das dies damit zu tun hat. Warum man Dir das beim JC nicht erklären konnte, ich weis es nicht.

Angela

Der TE scheint aber nicht Aufstocker zum ALG 1, sondern Aufstocker zum Arbeitslohn zu sein. Und da ist weiterhin das JC zuständig. Die Zuständigkeit in der Vermittlung hat nur für Bezieher von ALG 1 gewechselt (§ 5 Abs. 4 SGB II).

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8736
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #7 am: 06. Juni 2017, 17:31:16 »
Oh dann scheint mein JC andere Gesetze zu haben/kennen. Mir wurde nämlich von meiner AV SB im JC schon mitgeteilt das sie nicht mehr für mich zuständig ist, sondern die Arbeitsagentur. Und ich bin nur ALG II Empfänger.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2494
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #8 am: 06. Juni 2017, 18:21:18 »
Manchmal gibt es Programme für bestimmte Kundengruppen, wo sich dann ein speziell geschulter SB dazuschaltet um die Chancen für diese Kunden zu erhöhnen. Ob das in deinem Fall so ist, weiss ich natürlich nicht.

Wenn du aber schon seit 6 Jahren in ein und derselben Situation bist, schaut sich deinen Fall jetzt vielleicht mal en Spezialist für Alleinerziehende an um zu eruieren ob und was man machen kann um deine Hilfsbedürftigkeit in der Zukunft bestenfalls zu beenden.

Welche Betreuung benötigt denn das Kind mit Pflegestufe? Weiss das JC davon? Sind beide Kinder älter als 3 Jahre?

Offline blaumeise

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 528
Re: Warum zusätzlich zu einem anderen Vermittler?
« Antwort #9 am: 06. Juni 2017, 18:37:05 »
Zitat von: Sam04 am 06. Juni 2017, 15:21:02
Nun habe ich eine Einladung erhalten, aber von einem anderen Vermittler.
Steht denn eine Rechtsfolgebelehrung drunter? Und was steht als Begründung für die Einladung, als Zweck? Vielleicht ist das bloß ein unverbindliches Beratungsangebot. Du könntest die Einladung auch anonymisiert hochladen, dann kann man mal genauer prüfen.