Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

[Verstanden & Schließen]

Autor Thema: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung  (Gelesen 743 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Katrin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 126
Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« am: 22. Januar 2017, 17:37:31 »
Hallo liebe Leute,

muss den WBA ausfüllen und im Falle der "Kosten der Unterkunft und Heizung" sollen ja "entsprechende Nachweise" vorgelegt werden.

In meinem Fall ist nun keine Nebenkostenabrechnung vom Vermieter erstellt worden.

Reicht es aus, wenn das JC eine vom Vermieter ausgefüllte und unterschriebene Mietbescheinigung erhält oder muss laut Gesetz Mietbescheinigung + Nebenkostenabrechnung vorgelegt werden?

Bzw. was sind denn in dem Fall "entsprechende Nachweise"?

VG  :smile:

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1755
Re: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« Antwort #1 am: 22. Januar 2017, 17:55:36 »
Zitat von: Katrin am 22. Januar 2017, 17:37:31
oder muss laut Gesetz Mietbescheinigung + Nebenkostenabrechnung vorgelegt werden?

Wenn es keine Abrechnung gibt teilst du es dem JC so mit.
Der VM kann es dir ja auch bestätigen, dass keine Abrechnung gemacht wurde?




Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6372
  • Das macht nichts.
Re: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« Antwort #2 am: 22. Januar 2017, 17:59:47 »
Würdest Du auf eine Nebenkostenabrechnung auch verzichten, wenn Du selber die Abschläge gezahlt hättest?
Der Vermieter ist verpflichtet, eine zu erstellen - außer Ihr habt eine Pauschale vereinbart.
Nein, das JC gibt sich mit "es gibt keine Abrechnung" nicht zufrieden.

Offline Katrin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 126
Re: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« Antwort #3 am: 22. Januar 2017, 18:00:31 »

Der VM kann es dir ja auch bestätigen, dass keine Abrechnung gemacht wurde?

Es gibt da nur so eine "handschriftliche" Abrechnung von ihm, die aber formal unkorrekt ist. Er hat die Miete um 15 € erhöht, weil die Warmwasserkosten gestiegen ist. Das ist der einzige Posten, den er "abgerechnet" hat.

Offline RavenEffect

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 70
Re: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« Antwort #4 am: 22. Januar 2017, 18:17:14 »
Das hast du doch schon mehrfach thematisiert, es gab doch auch schon genug Antworten:

http://hartz.info/index.php?topic=102122.msg1087203#msg1087203

http://hartz.info/index.php?topic=102772.msg1098322#msg1098322

Die Vermieter vereinnahmen Miete von dir. Das Recht dazu haben sie aufgrund des Mietvertrages. Nur: aus diesem Vertrag haben Sie nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten. Und du als anderer Vertragspartner hast darauf hinzuwirken, dass sie auch ihre Pflichten erfüllen.

Gast26342

  • Gast
Re: Mietbescheinigung / Betriebskostenabrechnung
« Antwort #5 am: 23. Januar 2017, 21:12:41 »
Nein, das JC gibt sich mit "es gibt keine Abrechnung" nicht zufrieden.
Muss es aber.
http://hartz.info/index.php?topic=107070.msg1155831#msg1155831