Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Datenschutz  (Gelesen 13818 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 39092
Datenschutz
« am: 11. April 2009, 15:02:03 »
- Beschluss vom 02.09.2004, Az. 1 BvR 1962/04: Auskunftspflicht von Mitbewohnern
Bloße Mitglieder einer Wohngemeinschaft gehören nicht zu einer Bedarfsgemeinschaft nach § 9 Absatz 5 SGB II. Hilfe Suchende müssen deshalb keine Angaben über die persönlichen Verhältnisse von Mitbewohnern einer Wohngemeinschaft oder von Untermietern machen. Es reicht aus, wenn der Hilfe Suchende den von ihm getragenen Mietanteil benennt oder die Untermietzahlungen als Einkommen angibt.
http://www.bundesverfassungsgericht.de/ ... 96204.html
D.h. eine Auskunftpflicht besteht nur bei Vorliegen einer Bedarfs- oder Einstandsgemeinschaft nach § 7 Abs. 3 oder 3a SGB II i.V.m § 9 Abs. 5 SGB II.
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.