Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV  (Gelesen 180527 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #15 am: 25. September 2012, 14:20:56 »
Ich sehe schon pünktlich um 9.00 Uhr so an die hundert Rollstühle aus den Krankenhaustüren rollen, denn die Rekonvaleszenten können ja wenigstens ein paar Briefmarken im Büro kleben oder mal nen Kaffee für den Chef kochen. Danach gemeinsame Rückfahrt zum Krankenhaus mit anschließendem Mittagessen.

Also so toll wird das mit dem Krankenhaus vielleicht auch wieder nicht  :grins:
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Gast336

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #16 am: 25. September 2012, 14:26:30 »
@goodwife: in Deutschland fängt die Arbeit um 06.00 an.

Und wegen der ausgefallenen Niere: wenn der Hartz IV-Delinquent endgültig abgenibbelt ist, dann soll er verbrannt und in Eieruhren abgefüllt werden, damit er dann noch weiter arbeiten kann.... Wenn Asche bloß nicht so klumpen würde.

Martin

Offline Meck

  • Moderatoren
  • ****
  • Beiträge: 31635
  • Schleswig - Holstein
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #17 am: 25. September 2012, 14:27:42 »
Also so toll wird das mit dem Krankenhaus vielleicht auch wieder nicht  :grins:

Dann muss man dann den Arzt überzeugen das es heute halt mehr zwickt und man in der Klinik bleibt und vielleicht morgen dann 3 Stunden schaffen möglich sind. Wenn man früh zum EEJob soll, muss man dann auch der Erste bei der Visite sein, damit man auch pünktlich ist  :cool: .

Dann vom Fahrdienst der Klinik zum Massnahmeträger fahren lassen und die 100 Euro Fahrtkosten für den Einsatz bekommen sie dann übers JC auf Antrag .

Ironieschild...brauchts das hier ?!  :coffee:

Man kann nur hoffen das die an dem Sachverhalt nicht weiter basteln, denn dann hagelt es garantiert einige Klagen. Schon schlimm genug auf was für Ideen die kommen.
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 14:33:31 von Meck »

Gast2913

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #18 am: 25. September 2012, 14:31:06 »
Wat is'n Dampfmaschin? Da stellen wir uns erst einmal ganz dumm ...  Natürlich spielt die Szene, an die ich gerade denke, nicht in einem Klassenzimmer, sondern in einem Dienstzimmer eines Jobcenters. Es geht auch nicht um die Funktionsweise einer Dampfmaschin, sondern einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ...

Woher soll eigentlich der Leistungsberechtigte wissen, dass für ihn nicht mehr Arbeitsunfähigkeit gleich Arbeitsunfähigkeit ist? Was passiert, wenn der Leistungsberechtigte in seiner Unwissenheit die "falsche" Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegt?

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #19 am: 25. September 2012, 14:40:26 »
Irgendwie verführt diese Ankündigung dazu, sich drüber lustig zu machen, aber eigentlich ist die Sache (wenn es kein verfrühter Aprilscherz ist) äußert bedenklich und - meines Erachtens - gar nicht praktikabel.

Die Ärzte werden denen was husten (hoffentlich ein paar Lungenpestbakterien), jede AU einzeln stundenweise begründen zu müssen.

Ich denke, da haben wir ausnahmsweise mal eine starke Lobby auf unserer Seite.
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Gast336

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #20 am: 25. September 2012, 14:42:43 »
Was passiert, wenn der Leistungsberechtigte in seiner Unwissenheit die "falsche" Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegt?

Sanktion, kannst Dich dann über den (kostenpflichtigen) Klageweg dagegen wehren und in drei bis vier Jahren kriegste sogar Deine Kohle nebst den Gerichtskosten wieder, allerdings sollte man dann wegen Einkünfte oder plötzlichem Vermögen erstmal kürzen bis das aufgebraucht ist.

Martin

Gast6815

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #21 am: 25. September 2012, 14:48:00 »
Na da lass ich mir vom JC das schriftlich geben das falls ich bei der Arbeit dann zb. beim gabelstaplerfahren einen Schwächeanfall wegen der hohen Schmerzmittel oder Antibiotika, zb jemanden Umfahre oder evtl einen Millionnenschaden anrichte die dafür Haftbar sind.
Und wenn ich dann den Norovirus oder änliches habe, gehe ich vor Masnahmeantritt , beim JC vorbei pers. um denen zu danken, 2 tage später ist der Laden dann dicht wegen Kloverstopfung
Gruß
Spyroman

Offline Tina2405

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2795
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #22 am: 25. September 2012, 14:54:44 »
Die aktuelle AU, die ich bekommen hatte, war auf rosa Papier gedruckt...hat das was zu bedeuten?  :weisnich:
Bisher waren immer alle gelb.  :suspect:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.

Winston Churchill

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #23 am: 25. September 2012, 15:03:10 »
@ tina2405

Ich habe schon lange keine mehr bekommen, aber mein Ex-Mann ist zur Zeit krank geschrieben, den kann ich gleich mal fragen, ob seine gelb oder rosa ist.

LG. goodwife
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Gast6430

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #24 am: 25. September 2012, 15:06:00 »
 :lachen: :lachen: :lachen:
 :lol: :lol: :lol:

So, nun haben wir wohl genug gelacht und gewitzelt.
Wie wäre es nun, wenn mal wer was verklickert, der sich wirklich mit sowas auskennt? Ist sowas nen Grund für ne Verfassungsbeschwerde? Wer darf, wer sollte sone Beschwerde an wen schicken? Kann jemand nen Musterschreiben formulieren mit dem wir nen Politiker oder so eindecken können?

Liebe Leute, spätestens wenn ihr rosa Krankenscheine oder gar keine mehr bekommt, wird Euch das Lachen vergehen^^

Offline goodwife

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2229
  • Können diese Augen lügen?
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #25 am: 25. September 2012, 15:17:17 »
Wie ich oben schon geschrieben habe, halte ich das auch für eine sehr ernste und bedrohliche Angelegenheit.

Aber nachdem ich mir den von Meck verlinkten Beitrag im Newsletter nochmal durchgelesen habe, bin ich auf folgenden Satz gestoßen:

Mit der Definition sei nunmehr ein verbindlicher und praxistauglicher Maßstab für die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit gewählt worden, „der den unterschiedlichen Verwendungszwecken einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch für diesen Personenkreis einigermaßen gerecht wird“, wie Dr. Rainer Hess, Vorsitzender des G-BA erklärte. (Quelle: Newsletter)

Was ist das?
Es gibt nicht und gab nie "unterschiedliche Verwendungszwecke" für eine AU-Bescheinigung. Einziger Sinn und Zweck war schon immer die Bestätigung der derzeitigen Arbeitsunfähigkeit, gegenüber wem auch immer.

Ich denke, bevor hier sinnvolle Ideen/Vorschläge oder mögliche Ideen zu Klagen kommen, braucht es mehr Information. Das ist mir zur Zeit definitiv zu wenig. Das ganze beruht doch derzeit auf einer vollkommenen Fehleinschätzung von Sinn und Zweck einer AU-Bescheinigung. Das kann nie und nimmer rechtens sein oder zur Praxis werden. 
Niemand gibt dir Recht, du mußt es dir nehmen.
                   Der Krieg hat begonnen!
 LIEBE GRÜSSE AN DIE MITARBEITER DES NSA

Offline kleber60

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1072
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #26 am: 25. September 2012, 15:21:49 »
@Tina2405,
Bessere Unterscheidung zwischen Männlein (demnächst vielleicht Blau?) und Weiblein (rosa) ?

Meine letzte AU (Dez. `11) war auch Gelb. Aber vielleicht war die Farbe den Ärzten zu FDP-Lastig? Dafür jetzt Rosa.?... :weisnich:  Frag doch `mal deinen Arzt/Ärztin.

****************************

Übrigens, wäre das Vorhaben unserer ÜberreGIERenden wg. neuer AU nicht auch ein Verstoß gegen das
Antidiskriminierungsgesetz §2 Satz 5. "den Sozialschutz, einschließlich der sozialen Sicherheit und der Gesundheitsdienste,"

Was ist unter Diskriminierung zu verstehen?



Das Wort Diskriminierung kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt: trennen, absondern, unterscheiden.

Diskriminierung wird heute als jede Form von Benachteiligung, Nichtbeachtung, Geringschätzung, Herabsetzung, Ausschluss oder Ungleichbehandlung von einzelnen Menschen oder Gruppen definiert, aufgrund von tatsächlichen oder zugeschriebenen/angedichteten gruppenspezifischen Merkmalen.

Weiter --->>>HIER

Hallo, ihr Rechtsexperten, was sagt ihr dazu?
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 15:26:01 von kleber60 »
Kein Mensch kann seine Mutter besitzen,keiner kann die Erde zu seinem Eigentum machen.
(Indianische Weisheit)
Leider haben die Menschen das noch nicht bemerkt…

Gast6430

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #27 am: 25. September 2012, 15:37:43 »
Zitat von: goodwife am 25. September 2012, 15:17:17
Ich denke, bevor hier sinnvolle Ideen/Vorschläge oder mögliche Ideen zu Klagen kommen, braucht es mehr Information.
Du meinst also, wir streiten um ungelegte Eier^^

Gast2913

  • Gast
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #28 am: 25. September 2012, 15:49:17 »
Bei manchen Beiträgen hier habe ich eher den Eindruck, dass eine Diskussion um ungelesene Eier entbrannt ist ...

http://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/1517/

Offline kleber60

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1072
Re: Neue Richtlinien: Arbeitsunfähigkeit bei Hartz IV
« Antwort #29 am: 25. September 2012, 16:16:53 »
Jetzt wäre interessant zu wissen, ob dieser Passus...

"...sind dann arbeitsunfähig, wenn sie krankheitsbedingt nicht in der Lage sind, mindestens drei Stunden täglich zu arbeiten"

....ebenfalls in den AU-Richtlinien für Erwerbstätig-Kranke enthalten ist.  :scratch:

Oder wie wird dort die "Arbeitsunfähigkeit" definiert?
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 16:21:21 von kleber60 »
Kein Mensch kann seine Mutter besitzen,keiner kann die Erde zu seinem Eigentum machen.
(Indianische Weisheit)
Leider haben die Menschen das noch nicht bemerkt…