Zur optimalen Funktion verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung von hartz.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Autor Thema: Petition gegen Sanktionen im SGB II: 89.786 Stimmen wurden erreicht (Thread 1)  (Gelesen 305967 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13278
  • Optionskommune
 :grins: Funktioniert!!

 :danke: FN
Achtung! Ich weise darauf hin das sämtliche von mir gemachten Äußerungen und / oder Links nach dem Guttenberg'schen Prinzip des copy & paste gemacht sind; oder aus Eigenerfahrung entstanden oder an-gelesen sind. Eine Überprüfung der Mitteilungen versteht sich von selbst.
Man darf sich nicht von seinen Wünschen und Befürchtungen leiten lassen, sonst tragen sie einen davon wie ein Wildwasserbach. (Die Phileasson Saga)
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Eukalyptus

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Lutz, ich habe mich da auch angeschlossen.
Und auch bei dem Beitrag über deinem.
Den habe ich ausgedruckt und werde den wohl bei meinem Termin zur
Sanktion, 31.3., dem Gericht vorlegen.

Hier noch ein guter Artikel zu Ralph Boes, der meine Petition auch unterstützt:
http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/10/19/ralph-boes-ist-tot-das-system-hat-gewonnen-und-mordet-weiter/

Natürlich ist Ralpf Boes nicht gestorben.
Aber bei 100% Sanktion kommt dies sicherlich vor.

Gast11633

  • Gast
Hier noch ein mal zum Thema nachgelegt:
http://jungle-world.com/artikel/2014/13/49564.html

Auch im Diskurs am 27.03. in Kiel, war die Petition in einer Frage Thema, wie geht es weiter und Inge Hannemann hat erklärt, dass derzeit vorallem in der SPD im Bundestag die Diskurse heiß laufen. Angestrebt wird eine zweite Anhörung, die dann auch entsprechend vorbereitet und unterstützt werden muss. Vielleicht mit noch mehr Manpower, ohne dass geschlechtsspezifisch einschränken zu wollen  :mocking:
Wäre auch schön, wenn sich der Eine oder Andere da schon im Vorfeld beteiligen würde und derart Diskurse gerade bei den Sanktionserschaffern und Befürwortern beflügelt. Nur aus dem offenen Gespräch wird Veränderung konstruktiv gestaltet.

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2561
  • Grosser Schnuffel
Danke, lesenswerter Artikel.

Offline Eukalyptus

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Hier spricht KasparHauser

Ein interessantes Interview mit meinem 47. Unterstützer, Herrn Ralpf Boes:
https://www.youtube.com/watch?v=rEkwpl1zzlo

Wem es zu lang ist, der sollte sich zumindest die letzten ca. 10 Minuten anhören.
KH

Gast11633

  • Gast
Ich denke, wir sind zumindest über den Sachstand des verlinkten Videos deutlich hinaus und deutlich über 90.000 Stimmen haben sich gegen Sanktionen ausgesprochen. Wir sollten also nicht ruckblickend auf die Schultern klopfen, sondern vorausschauend Druck aufbauen.
Da kann jeder mit mitwirken!

Es sind permanent Wortmeldungen notwendig und zwar nicht unbedingt permanent hier sondern Richtung Politik gerichtet. Die Mailadressen kann jeder von jedem Abgeordneten auf der Webseite vom Bundestag erhalten. Die Fortführung des Diskurses erfordert es, den Politikern klar zu machen, dass WIR das Thema nicht mehr auf Eis legen. Dazu muss sich eben jeder immer wieder hinsetzen und MITWIRKEN!

Offline Eukalyptus

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
Ich denke nicht, daß hier alle über diesen Sachstand erhaben sind.
Viele sollten es sich ansehen.

Aus meiner Sicht kommen in dem Interview viele Aspekte ins Gespräch,
die ich so auch noch nicht gesehen hatte.

Ich versuche jedenfalls, einen Kontakt konkret herzustellen.
Auch ich wohne in Berlin, da sollte was möglich sein.

Wortmeldungen können gerne wohl auch über Abgeordnetenwatch.de erfolgen.
Dort kann ein Politiker direkt befragt werden und die Antwort kann jeder lesen.
Auch ein Instrument der Demokratisierung dieser Republik.

Gast11633

  • Gast
... Viele sollten es sich ansehen. ...
Dann kann man berechtigt Werbung für Ralph Boes in seinem Themen-Thread machen. Den findest Du hier  :zwinker:
http://hartz.info/index.php?topic=54023.0

Natürlich geht auch Abgeordnetenwatch(en). Der Link war hier auch schon gesetzt aber der Thread mit seinem Thema scheint dich hier nicht sehr zu interessieren. Trotzdem und gerade aufgrund einiger Einschränkungen bei Abgeordnetenwatch, ist der direkte Weg zum Abgeordneten der eigenen Wahl fast zwingend erforderlich.

Offline Eukalyptus

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 984
aber der Thread mit seinem Thema scheint dich hier nicht sehr zu interessieren.

Dies kann ich nicht interpretieren/verstehen.
Wie meinst du dies?

Ich wurde selber sanktioniert und gehe dagegen vor.  Erst vor wenigen Tagen hatte
ich einen Termin bei dem SG. Und ich stelle anhand des Protokolls und der Unterlassungen
dort fest, daß der Richter mit aller Gewalt die Sanktionen aufrechthalten will.

Da habe ich schon eine Richtigstellung geschrieben.

Ich stelle nicht alles richtig, wenn mir Fehler auffallen.

Du solltest aber mal über Erkenntnistheorie nachlesen.
Viele interessieren sich wenig oder nicht für diesen Thread.
Da erwacht das Interesse erst, wenn sie selber betroffen sind.

Sieh dir die geringe Beteiligung bei meiner Petition an.
Eigentlich müßte jeder hier, aber auch bei Chefduzen.de
und Tacheles-Sozialhilfe.de mich unterstützen.

Macht aber kaum einer. Grund scheint mir eine gewisse
Gleichgültigkeit, weil man ja selber nicht betroffen ist und
wohl auch nicht betroffen wird.

Man müßte den Menschen einen Igel ins Gehirn setzen, damit
sie ihre Gleichgültigkeit verlieren.

Gast11633

  • Gast
Eukalyptus, über 90.000 haben die Petition unterzeichnet, die Mehrheit waren Nichtbetroffene, alles hier im Thread nachzulesen!
Gelesen hier im Thread haben 46.460 bis jetzt und Du schwätzt von Desinteresse. Klartext: Zerrammel nicht diesen Thread!
Wenn Du über andere Themen Dich austauschen willst, mach eins auf, wenn Du keinen zutreffenden findest! Es gibt sogar im Forum für Leute mit Langeweile eine Plauderecke!

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 38976
Meine Antworten basieren auf den zuvor genannten Fakten. Durch neue oder geänderte Fakten kann sich jedoch die Rechtslage ändern und bisherige Antworten dadurch ungültig werden.