hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung  (Gelesen 1269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nblitz

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Hallo zusammen,
ich habe heute eine "Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gem. § 45 Abs.1 S.1 Nr.1 SGB III des Dritten Buches Sozialgesetzbuch-SGB III" bekommen.
Diese soll schon Montag 10. Mai 2021 um 8:00 Uhr Morgens in einem sogenannten Talentcenter anfangen, und bis zum 28. Mai 2021 in Vollzeit durgeführt werden.

Im schreiben sind zwei Punkte angekreuzt:

Modul 1: Einstiegsgespräch (max. 2 UE)
>Vorbereitung auf die folgenden Module
>Absprachen über Maßnahmeablauf (zeitlich und inhaltlich)
>Terminierung weiterer Module
>Information darüber welche Dokumente der TN zu weiteren Modulen mitbringen soll

Modul 3: Erweiterte Grundlagen Bewerbungsmanagement (individuell-max.14 UE) (für Kunden mit intensiven Unterstützungsbedarf)
>Neuerstellung bzw. intensive Optimierung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen (inkl. Bewerbungsfoto)
>Nutzung der JOBBÖRSE
>Möglichkeiten der Stellenrecherche
>Stärkenanalyse und Selbstpräsentation
>Überblick über den aktuellen Arbeitsmarkt
>Entwicklung von Selbstvermarktungsstrategien


Jetzt zu meinen fragen,
1. hat jemand von euch Informationen für mich, was bei dieser "Zuweisung in eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung" in diesen Modulen 1 und 3 gemacht werden?
2. Im schreiben steht zwar wie immer die eine ganze Seite über die Mitwirkungspflicht, aber nichts bezüglich Mund-Nasenschutz oder schnelltest, kann mir jemand diesbezüglich auch eine
    Auskunft geben?

Viele grüße euch allen
Nblitz

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10616
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #1 am: 06. Mai 2021, 20:29:44 »
Das wirst Du am Montag als erstes alles erklärt bekommen.
Einen MNS wirst Du wohl noch in die Tasche stecken können.
Am Eingang wird Desinfektion und Einweisung hängen

Offline Nblitz

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #2 am: 06. Mai 2021, 20:53:30 »
Hallo crazy, es geht sich nicht um die Maske, die habe ich ja sowieso dabei,
Sondern wie die regeln zurzeit dort sind, bezüglich diesem schnelltest, sonst stehe ich Montag dort und kann nicht rein!  :weisnich:

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10616
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #3 am: 06. Mai 2021, 20:59:01 »
Wenn die Schnelltest wollen machen die das dann vorher.
Wäre eher ungewöhnlich


Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 907
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #4 am: 06. Mai 2021, 23:33:01 »
Die Frage ist: Willst du an dem Dreck teilnehmen ?

Wenn nicht, unterschreibt man nichts, und auch geforderte Dokumente müssen nicht mitgebracht werden.
Vorsorglich kann man auch Widerspruch im Jobcenter einlegen.
 
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Offline Nblitz

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #5 am: 07. Mai 2021, 13:31:29 »
Die Frage ist: Willst du an dem Dreck teilnehmen ?

Wenn nicht, unterschreibt man nichts, und auch geforderte Dokumente müssen nicht mitgebracht werden.
Vorsorglich kann man auch Widerspruch im Jobcenter einlegen.

Hallo götzb,
mir bleibt ja wohl nichts anderes übrig, da ich dazu Aufgefordert werde sonst gibt es Probleme mit denen.  :weisnich:

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17351
  • Optionskommune
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #6 am: 07. Mai 2021, 16:26:20 »
Nblitz

Gibt ja keine Zuweisung zu lesen daher,
Mal reinreichen:
Maßnahmezuweisung: Was soll sie enthalten?

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 907
  • AUA-Absolut UnAktivierbar
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #7 am: 08. Mai 2021, 00:30:16 »
Die Frage ist: Willst du an dem Dreck teilnehmen ?

Wenn nicht, unterschreibt man nichts, und auch geforderte Dokumente müssen nicht mitgebracht werden.
Vorsorglich kann man auch Widerspruch im Jobcenter einlegen.

Hallo götzb,
mir bleibt ja wohl nichts anderes übrig, da ich dazu Aufgefordert werde sonst gibt es Probleme mit denen.  :weisnich:
Das die Bumsbude nicht davon begeistert sein wird, dürfte klar sein.
Trotzdem ist es ein Vertrag zwischen Jobcenter und Maßnahmeträger, der zu Lasten von Dritten abgeschlossen wird. Wenn dann nicht direkt die Unterschrift verweigern, sondern sagen, das man die Schreiben rechtlich überprüfen lassen will.

Rein rechtlich bist zu kein Vertragspartner, also solltest du auch nichts unterschreiben. Viele machen das doch aus Angst, der Faktor spielt eben in diesen H.IV System eine Rolle.
Liebes Corona. Vielen Dank das dank dir die Jobcenter 3 Monate schließen mussten. #auch Pandemien haben ihre guten Seiten.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Das evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Offline Behindert

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 211
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #8 am: 08. Mai 2021, 08:45:07 »
@Nblitz

Hab zwar sowas noch nicht machen müssen, aber ich habe eine Vermutung bezüglich Modul 3:

Man kann ja heutzutage bei jeder Internetseite eine Auswertung über die Nutzung laufen lassen und vermutlich wird das auch bei der Jobbörse regelmäßig gemacht. Da werden die wahrscheinlich festgestellt haben, dass du die Jobbörse zu wenig nutzen tust. Und deswegen hast du die Maßnahme mit Modul 3 bekommen.



 

Offline vanessa

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 601
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #9 am: 08. Mai 2021, 16:56:24 »
Zitat von: Behindert am 08. Mai 2021, 08:45:07
Da werden die wahrscheinlich festgestellt haben
Zitat von: Behindert am 08. Mai 2021, 08:45:07
Und deswegen hast du die Maßnahme mit Modul 3 bekommen.
Das dürfte ziemlich falsch sein, zumal es völlig egal ist ob man die Jobbörse nutzt.
eine Anmeldung dort kann nicht zur Verpflichtung gemacht werden, (außer man stimmt dem in einer EGV zu)

Zitat von: Nblitz am 06. Mai 2021, 20:20:28
Modul 3: Erweiterte Grundlagen Bewerbungsmanagement
Das ist der übliche Kram der nur bei wenigen Leuten, auch Sinn machen dürfte.

Wie schon geschrieben, hin gehen Anhören nichts Unterschreiben.
Ansonsten die 3 Wochen dort Absitzen.

Masken werden wohl Pflicht sein, Schnelltest legt sicher der Träger fest.

Wobei ich es hier einmal mehr sehr Hinterf....g vom JC finde.
Einladung so zu Versenden am Samstag im Kasten und Montag, da schon Anzutanzen.

Offline Nblitz

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #10 am: 11. Mai 2021, 12:00:20 »
Hallo ihr Lieben,
Entschuldigung das ich das schreiben hier nicht reingesetzt habe, aber ich war so gestresst, das mache ich hiermit.  :smile:

Viele Grüße
Nblitz

Offline Steve79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 203
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #11 am: 11. Mai 2021, 12:05:56 »
„Talentcenter“  :cool: :grins: :grins: :grins: :lachen: :lachen: :lachen: :lol: :lol: :mocking: :lachen:

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5300
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #12 am: 11. Mai 2021, 12:14:57 »
Zur Info weil es für den weiteren Verlauf relevant sein kann:
Der Beitrag wurde versehentlich im falschen Themenbereich gepostet. Hier geht es nicht um Alg II sondern um Alg I.
Bei der Maßnahme handelt es sich um eine sog. Nettomaßnahme. Unter Umständen muss der TE hier auch gar nichts unterschreiben, da es sich offenbar um eine eingekaufte Maßnahme handelt. Diese kann so gestrickt sein, dass rein gar nichts unterschrieben werden muss um daran teilzunehmen, nicht mal die Hausordnung.

@Nblitz: Hast du die Maßnahme heute angetreten oder nicht?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Nblitz

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #13 am: 11. Mai 2021, 12:55:51 »
Hallo ihr Lieben,
holt euch einen Kaffee und genießt den Ablauf meiner Einladung.  :yes:

Also :mail:  Am Freitag Nachmittag letzte Woche habe ich dieses Schreiben bekommen, ich habe zuerst gedacht ok, dann werde ich vom Talentcenter bestimmt einen Brief bis Samstag bekommen mit einer Terminierung.

Aber Pustekuchen!

Also bin ich gestern Morgen um 7:45 Uhr (8:00 Uhr öffnet das Büro) dort gewesen.  :yes: 
eine nette Dame hat mich aus der 2 Etage gesehen und gefragt ob ich auf jemanden warte, ich habe ihr erklärt das ich einen Termin heute im Talentcenter hätte.

Was soll ich sagen bis um 8:15 ist keiner dort gewesen, also habe ich erst einmal versucht meine Sachbearbeiterin über ihre Telefonnummer zu erreichen, was kommt für eine Nachricht?

!!! Diese Telefonnummer ist nicht vergeben!!!  :wand:
   

Also habe ich die Information angerufen und nachgefragt ob die mich mit der Sachbearbeiterin verbinden könnte, da die Tel. Nummer nicht vergeben wäre.

Antwort nein das würde nicht gehen und Sie würde sich wundern das ich eine tel. Nummer bekommen hätte, als ich ihr erklärte das ich am Talentcenter stehe und nicht wüsste, was ich jetzt machen soll
sagt mir die Frau am Telefon Zitat: Ja da hätten sie auch Gar nicht hinfahren brauchen, die machen doch erst einen Termin mit ihnen.  :schock:

Ich habe ihr gesagt das im schreiben nichts dergleichen stehen würde und ich davon ausgegangen bin das ich laut dem Schreiben am 10. Mai 2021 um 8:00 Uhr dort sein müßte.
Daraufhin meinte sie noch das es ihr leid tut, ich habe ihr gesagt da kann ich mir jetzt auch nichts für kaufen und habe einfach aufgelegt. :teuflisch:
 
Als ich mich auf dem Parkplatz umdrehte stand plötzlich die nette Dame aus der 2 Etage vor mir, mit der Tel.: Nummer eines Sachbearbeiters des Talentcenters, ich war total perplexs, die Frau ist extra für mich nach unten gekommen. :schaem:

Also habe ich den angerufen, (der ist auch sehr nett) und habe im alles geschildert, daraufhin sagte er ich möchte ihm die erste Seite vorlesen.
als ich fertig war sagte er mir Zitat: Dass ist doch noch das alte schreiben und wegen Corona machen wir nur Präsenz Unterricht.

Lange rede kurzer sinn, ich habe gestern alles abgeklärt und mache jetzt über Tel. und Handy diese Maßnahme mit.



Viele Grüße
Nblitz   



 

Offline Steve79

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 203
Re: Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
« Antwort #14 am: 11. Mai 2021, 14:02:19 »
Ist es dann nicht das Gegenteil von Präsenzunterricht?