hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?  (Gelesen 424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nelda

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 119
Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« am: 19. Juli 2021, 19:01:56 »
Meine Tochter erzählte mir gerade, dass ihre Klassenkameradin (17 Jahre) auch auf die BBS auf das berufliche Gymnasium ab August geht.
Das Mädchen wohnte 1 Stunde Zugfahrt einfach plus Bus ( ca.10-15 Minuten) vom Elternhaus entfernt. Nun hat sie ein Zimmer in einem Studentenwohnheim für knapp 400 Euro warm gemietet. Sie kam vor ein paar Jahren mit ihrer Familie aus Polen hierher.
Sie bekommt nur Kindergeld und will noch zusätzlich 4-6 Stunden täglich abends arbeiten. Ich sagte, dass das Wahnsinn ist, da die Schule ja schon 36 Schulstunden in der Woche ist und sie ja noch Lernen muss.
Was hat hier Vorrang Schüler Bafög oder SGB2.
Unterhalt geben ihre Eltern ihr nicht. Wobei beide berufstätig sind.
In dem Fall müsste sie doch zum Jugendamt und den Unterhaltsanspruch klären?
Da sie mit ihrer Stiefmutter nicht zurecht kommt, und im Falle der SGB 2 Leistung müsste sich doch auch zum Jugendamt, welches ein familiäres Zerwürfnis bestätigt?
Was wäre in dieser Situation das Beste? Ich habe noch nie einen Bafög Antrag ausgefüllt und würde sie gerne an eine kompetente Stelle verweisen. Evtl. macht das die Studienberatung vom Studentenwohnheim mit ihr zusammen? Wobei sie ja da an der Uni nicht studiert, sondern auf die Oberstufe geht.
LG Nelda

Online Yavanna

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 562
  • In einem Loch im Boden da lebte ein Hobbit...
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #1 am: 19. Juli 2021, 19:04:45 »
Bevor man Leistungen nach dem SGB II beziehen kann, sind alle vorrangigen Leistungen in Anspruch zu nehmen.
Ist kein Wunschkonzert

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7432
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #2 am: 19. Juli 2021, 19:06:52 »
Schüler Bafög muss nicht zurück gezahlt werden.
"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."   Jean-Claude Juncker

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.   Marie von Ebner-Eschenbach

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10745
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #3 am: 19. Juli 2021, 19:07:07 »
Eigentlich geht Dich das gar nichts an.
Selbstverständlich dürfen die Eltern ohne das Jugendamt zu befragen ihr Kind auch vor Volljährigkeit ausziehen lassen.
Ob das Mädchen SchülerbaföG erhalten kann kann sie im Netz ermitteln bzw weiß das auch die Schule

Offline Nelda

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 119
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #4 am: 19. Juli 2021, 19:21:41 »
Hallo crazy,

das stimmt, dass geht mich auch nichts an. Aber dieses Mädchen ist eine Freundin meiner Tochter und meine Tochter bat mich um Hilfe.
Es ging mir nicht um den Auszug, sondern ob sie im Falle von SGB2 oder Unterhaltsanspruch sich an das Jugendamt wenden soll.
Und ob eine Studienberatung an der Uni einen Schüler Bafög Antrag mit ihr ausfüllen kann.

Offline Oberhausener1989

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 207
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #5 am: 20. Juli 2021, 07:42:19 »
Moin,

Anspruch auf Ausbildungsförderung (Schüler BaföG) hat man nur, wenn man einen förderfähigen Bildungsgang besucht. Mit den Angaben bisher kann ich nicht sagen, ob es ein förderfähiger Bildungsgang ist. Wenn jedoch vom Wohnort der Eltern keine vergleichbare Schule in zumutbarer Zeit (2 Stunden mit dem ÖPNV für Hin- und Rückweg) vorhanden wäre, würde auch bei einem nicht förderfähigen Lehrgang gezahlt werden können. Dabei ist egal, ob die Schule einem zusagt oder nicht. Auch wäre egal, wenn man aus persönlichen Gründen ausziehen möchte.

Auf welche Schule geht die Freundin? Und wie heißt der Bildungsgang? Dann kann man über die generelle Förderfähigkeit erstmal was sagen.

Jedoch ist wird dem Jobcenter "unsere" Prüfung hier egal sein - der Antrag auf Ausbildungsförderung muss zu 99% immer gestellt werden, da die JC-Mitarbeiter sich logischerweise im BaföG nicht auskennen. Der Antrag muss jedoch beim Amt für Ausbildungsförderung (nicht Studierendenwerke o.ä.) am Wohnort der Eltern gestellt werden - dies am besten sofort machen.




Online onehitwonder

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1010
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #6 am: 20. Juli 2021, 07:53:28 »
Zitat von: Nelda am 19. Juli 2021, 19:01:56
Unterhalt geben ihre Eltern ihr nicht. Wobei beide berufstätig sind.
Dann sollte die Freundin Deiner Tochter erstmal den ihr zustehenden Unterhalt von den Eltern einfordern, bevor über ALG II nachgedacht wird.

Offline Nelda

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 119
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #7 am: 20. Juli 2021, 13:16:28 »
Es ist eine Berufsbildende Schule mit beruflichem Gymnasium Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Es gibt jedoch in der Nähe ihres Elternhauses eine BBS in der nächsten Stadt. Diese haben jedoch andere Bereiche ( Informatik etc.)
Ich habe meiner Tochter gesagt, dass sie ihr Ausrichten soll, dass sie spätestens morgen auf die BBS soll und mit einem Schulsozialarbeiter einen Antrag auf Schüler Bafög ausfüllen soll

Offline Oberhausener1989

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 207
Re: Schüler Bafög vorrangig ? Oder Alg2?
« Antwort #8 am: 20. Juli 2021, 14:27:12 »
Es ist eine Berufsbildende Schule mit beruflichem Gymnasium Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Es gibt jedoch in der Nähe ihres Elternhauses eine BBS in der nächsten Stadt. Diese haben jedoch andere Bereiche ( Informatik etc.)
Ich habe meiner Tochter gesagt, dass sie ihr Ausrichten soll, dass sie spätestens morgen auf die BBS soll und mit einem Schulsozialarbeiter einen Antrag auf Schüler Bafög ausfüllen soll

Die Name der Schule und die genaue Bildungsgangsbezeichnung inkl. Fachrichtung wäre wichtig (da sind die AfA immer sehr genau!)

Jedoch geh ich bei der allgemeinen Bezeichnung davon aus, dass es sich nicht um einen berufsqualifizierenden Bildungsgang handelt. Somit müsste die Freundin notwendig auswärtig Untergebracht sein. Und dies wäre der Fall, wenn vom Wohnort der Eltern eben keine vergleichbare Schule in zumutbarer Zeit erreichbar wäre.
Das Amt fur Ausbildungsförderung am Wohnort der Eltern weiß dies nach Vorlage des Formblattes 2 (bzw. vor Ausbildungsbeginn bitte Aufnahmebescheinigung der Schule beifügen und um Vorabentscheidung bitten) immer am besten! Sollte dennoch eine Schule in der Nähe die passt, wird zunächst eine Wegzeitprüfung vorgenommen. Kommt bei dieser heraus, dass die Zumutbarkeit von 2 Stunden überschritten ist, hätte Sie Anspruch.

Sollte die Zumutbarkeit nicht überschritten worden sein besteht kein Anspruch auf Ausbildungsförderung.

Wenn Anspruch besteht werden von den Eltern auch Einkommensnachweise (aus dem vorletzten Kalenderjahr) benötigt! Dies schonmal vorab mit einplanen!