hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen  (Gelesen 1974 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Saskia

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #15 am: 10. Oktober 2021, 11:00:03 »
z.B. der Wechsel von der DM zum Euro. Da wurde der Rentenbetrag einfach halbiert bei gleichzeitig drastischer Erhöhung der Mietkosten, Lebensmittel, Medikamente usw.. Der Euro ist definitiv nicht doppelt soviel wert wie die DM sondern allenfalls genau so viel wert.
Hast du eine Quelle das alles im Verhältnis zum Euro doppelt so teuer geworden ist? Den Euro gibt es jetzt seit 20 Jahren. Wie hoch waren die DM Preissteigerungen von 1981 bis 2001? Gab es da keine?
Was war der Durchschnittslohn 1981, 2001 und 2021? Belege doch bitte mal deine Behauptungen mit Zahlen und Quellen.

Natürlich wurden keine Quittungen gesammelt und das muß man auch nicht haargenau belegen. Aber es gibt z.B. Quittungen über Mietzahlungen und Konto Auszüge auf denen mant genau sieht, dass die DM Miete 430,-- Euro betrug und dann in wenigen Jahren 680,-- Euro.  Von der DM Rente blieben monatlich nach Abzug der Fixkosten ca. 1900,-- zur eigenen Verfügung. Zu Euro Zeiten dann bald nur noch 650,-- Euro nach Abzug der Fixkosten. Und noch jährlich die Nachzahlungen für Strom, Gas und andere Nebenkosten. Von anderen anfallenden Kosten ganz zu Schweigen. Dafür braucht sich wirklich nicht kaputt zu arbeiten.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2021, 11:16:18 »
Hat denn irgendwer noch seinen DM Mietvertrag und das Schreiben zum Wechsel auf Euro?
Logisch, dass auch Mieterhöhungen folgen und die Betriebs und Heizkosten.


Offline Saskia

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #17 am: 10. Oktober 2021, 11:21:49 »
430,- DM Miete muß es heißen nicht Euro. Habe mich verschrieben und da blieben 1900,- Euro von der Rente übrig.

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1351
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #18 am: 10. Oktober 2021, 11:28:11 »
Auf die Fragen gibt es doch ohnehin keine vernünftige Antwort vom TE.
Du hattest absolut Recht gehabt.

Mit Quellen meinte ich keine Belege oder Quittungen, sondern die amtlichen Statistiken.
Jetzt nochmal. Belege doch mal bitte, dass alles doppelt so teuer geworden ist. Vergleiche dieses bitte mit den Zahlen von 1981.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 41197
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #19 am: 10. Oktober 2021, 11:31:04 »
430,- DM Miete
Für dieselbe Wohnung dann
Zitat von: Saskia am 10. Oktober 2021, 11:00:03
in wenigen Jahren 680,-- Euro
?

Auf keinen Fall, auch wenn die Preise auf dem Wohnungsmarkt exorbitant und inflationsunabhängig in die Höhe geschossen sind.

Man beachte auch bitte die Unterschiede zwischen gefühlter und tatsächlicher Inflationsrate

Zitat
Die tatsächliche Inflation ist oftmals eine andere, als die vom Bürger wahrgenommene. Dies liegt vornehmlich daran, dass im gemessenen Warenkorb zwar zahlreiche Produkte des täglichen Bedarfs liegen, aber auch hochpreisige Produkte wie Immobilien, Kameras oder Fernseher. Eine Preissteigerung fällt bei kleinen Artikeln wie Butter, Brot oder Eiern zwar seltener, aber dafür überwiegend im 10-Cent-Bereich aus. Also mit einem Preisanstieg um deutlich mehr als 2%. Gleichzeitig werden diese Artikel mit einer erheblich höheren Frequenz gekauft, als Waschmaschinen oder Autos, weshalb der Bürger eine höhere Inflationsrate "fühlt".
"In Krisenzeiten suchen  die Intelligenten nach Lösungen, während die Schwachköpfe nach Schuldigen suchen." Totó 1898-1967

Wi stahn darvör, wi mutten dardör!

Offline Saskia

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #20 am: 10. Oktober 2021, 12:01:54 »
Doch stimmt so mit  der Mietpreissteigerung, es war eine große Wohnung. Die Rentnerin ist mittlerweile verstorben. Die Mieterin war alt und hatte berechtigte Angst, die Wohnung zu verlieren wenn Sie sich gegen die Mieterhöhungen wehrt. Im Alter umziehen ist aus verschiedenen Gründen problematisch.

Wesentlich ist nur: Rentenbezug durch Umstellung auf Euro fast halbiert, Kosten sehr schnell gestiegen.

Online selbiger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2248
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #21 am: 10. Oktober 2021, 12:47:42 »
damals hiess es immer..mit dem euro wird alles billiger..was faktisch aber nicht stimmt..jeder der sich einigermassen gut erinnern kann weis was er damals preisslich in dm gezahlt hatt..und was er heute ja nun in euro sieht..eines ist aber sicher..es gibt nicht umsonst die bezeichnung..Teuro..ich habe für mein damalieges wohnkloh 23qm..um die 260 dm warm bezahlt..diese buden wurden nach der wende nur teilsaniert das hiess..von aussen hui von innen pfui..und ist heute nicht viel besser..diese buden kosten heute um die 400 euro warm..das kommt einer fast verdoppelung gleich..
meine jetztige 2 raum aber ist vollsaniert..sanierungstand mitte der 90ziger..hier habe ich aber eine warmmiete von von 300 euro warm..das ist angemessen dafür das ich kein komfort habe..sprich ne küche so klein..das es reicht in mitten dieser einen drehteller aufzustellen und ich kann rundum greifen..keinen balkon..meine nachbar wgs..sind grosse 2 raum..diese haben bad mit fenster küche platz für locker noch eine essecke..und grossem angebauten balkon..diese kosten hingegen 450-500 euro warm..also für nen sozi hier..nur ein traum eine solche beziehen zu dürfen..
und zur dm zeit war mehr geld in der tasche..da war das gezocke noch nicht so ausgeprägt wie heute..die brote waren damals ebend etwas günstieger als es heute der fall ist..faktisch ist nichts billieger geworden wie es immer so schön glaubhaft gemacht versucht wird..sondern deutlich teurer..nix die hälfte günstieger sondern um die hälfte teurer..der teuro halt..und daher verstehe ich es nur zu gut das so einiege die dm wieder haben wollen..

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1351
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #22 am: 10. Oktober 2021, 12:48:29 »
Wesentlich ist nur: Rentenbezug durch Umstellung auf Euro fast halbiert, Kosten sehr schnell gestiegen.

Quelle?
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline Saskia

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #23 am: 10. Oktober 2021, 12:53:17 »
@AlterGaul

Dazu braucht man keine Quelle, dass ist Allgemeinwissen.

Online selbiger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2248
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #24 am: 10. Oktober 2021, 13:06:03 »
@AlterGaul

Dazu braucht man keine Quelle, dass ist Allgemeinwissen.

manchen können ohne quellen nichts mit anfangen..da ist auch so das wenn man denen sagt draussen regnet es..das diese erstmal aus dem fenster kuken MÜSSEN um sich davon zu überzeugen..diese haben auch nicht das räumliche..und das umfeldliche un das vom hören und sagen..oder gar am eigenem leib zu erkenne..etz..usw..kanste nix machen.. :weisnich:

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 41197
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #25 am: 10. Oktober 2021, 13:10:49 »
dass ist Allgemeinwissen.

Nein, das ist individuelles Empfinden. Ich zum Beispiel habe diese Zeit völlig anders empfunden als die von dir erwähnte ältere Dame, die in einer viel zu teuren Wohnung lebte und sich gegen den (zum Währungswechsel nicht seltenen) Mietwucher nicht gewehrt hat.
"In Krisenzeiten suchen  die Intelligenten nach Lösungen, während die Schwachköpfe nach Schuldigen suchen." Totó 1898-1967

Wi stahn darvör, wi mutten dardör!

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #26 am: 10. Oktober 2021, 14:36:02 »
Deswegen frage ich ja ob irgendwer das Schreiben zur Miete beim Währungswechsel hat.
Hab zwar schon Jahre in den Bereich hinter  mir, habe Verträge von 1975 vorliegen aber nirgendwo ist erkennbar wie hoch die Miete zum Währungswechsel war. Wird wohl.niemand statt 350 DM dann 350.Euro überwiesen haben.
Nach 20 Jahren wären Anpassungen alle paar Jahre von 15% oder gar 20% möglich gewesen. Damit wären wir ganz legal jetzt bei 100% mehr als zu DM Zeiten.

Offline hydractiv58

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 386
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #27 am: 10. Oktober 2021, 14:49:37 »
Ich habe hier meinen Mietvertrag von 1984 vor der Nase,mal ein paar Zahlen:

63qm,pro Quadratmeter 4,80 DM (stinknormales 50er Jahre Haus)

NK beinhalteten:
Wasser incl.Zählermiete                         Gemeinschaftsantenne:  6 DM
Müll+Straßenreinigung                           Treppenhausreinigung: 17 DM
Allgemeinstrom
Hausversicherung
Schornsteinreinigung
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Pauschal 29,50 DM                              +                                        23 DM  = 52,50 DM

Heizung/Warmwasser lief über meine eigene Gas-Therme.Dafür+Strom zahlte ich 50 DM an die Stadtwerke monatlich.

Kann ja mal jeder rechnen was er heute für die einzelnen Posten bezahlt.Ach so,mein Einkommen 1984
war 40.663 DM.Nun rechnet mal schön 😀
                                                                                       

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #28 am: 10. Oktober 2021, 19:09:20 »
Für Gas ETH wohl schon 60 Euro allein.
Grundsteuer, Straßenreinigung,Abfall ist mindestens auch um.100% gestiegen, und deine Kaltmiete sollte jetzt bei wenigstens 5 Euro/qm liegen-normale regelmäßige Mieterhöhungen ohne Modernisierungszuschläge

Offline AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1351
Re: Jobcenter können Betroffene in Frührente zwingen
« Antwort #29 am: 10. Oktober 2021, 20:45:59 »
Ich habe hier meinen Mietvertrag von 1984 vor der Nase,mal ein paar Zahlen:

63qm,pro Quadratmeter 4,80 DM (stinknormales 50er Jahre Haus)                                             
Man könnte die Miete von 1984 mit der jährlichen Inflationsrate füttern und schauen wo man 2001 und 2021 steht und das mit der aktuellen Miete vergleichen.

@AlterGaul

Dazu braucht man keine Quelle, dass ist Allgemeinwissen.
Habe nichts anderes von dir erwartet. Eigentlich schade. Hatte echt gehofft das du dein substanzloses Geschwafel mit Substanz fütterst. Da habe ich mich wohl massiv geirrt.
Aus meiner Sicht ist das kein Allgemeinwissen und von der These, wer behauptet der muss beweisen scheinst du auch noch nie was gehört zu haben.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson