hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Widerspruch gegen pauschalierte Erstattung von Umzugs- und Wohnungsbeschaffungskosten  (Gelesen 26663 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43199
Absender
BG-Nr.

Empfänger


Widerspruch


Werte Damen und Herren,

hiermit widerspreche ich ihrem Bescheid vom xx.xx.xxxx fristgerecht.

Grund:
Sie erstatten meine Umzugs- und Wohnungsbeschaffungskosten nur als Pauschalen, der Gesetzgeber hat in § 22 Abs. 3 SGB II eine Pauschalierung jedoch ausdrücklich nicht zugelassen. Sie haben auch keinerlei Ermächtigung, davon abweichend Anderes festzulegen (siehe § 27 SGB II). Die Kosten sind somit in tatsächlicher Höhe zu erstatten.
Sollten sie dies weiterhin rechtswidrig verweigern, werde ich meine berechtigten Ansprüche auf dem Klageweg durchsetzen.


MfG
...
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.