hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: BAB und Alg2  (Gelesen 1362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luzie0162

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1780
BAB und Alg2
« am: 06. Januar 2018, 18:11:25 »
Hallo an Alle und gesundes Neues Jahr!!!

ich war lange nicht hier,da es mir nicht gut geht, darum bitte ich Euch mir zu verzeihen, wenn ich nicht den Nerv habe,großartig rumzusuchen, nachdem was ich brauche.
Ich bitte jetzt nur um Hilfe!

Mein Sohn 17, im BVB erhält über ARGE Bab, 237 Euro plus Fahrgeld.
Er wohnt !eigentlich! bei seinem Vater.
Nun ist er aber schon seit dem 19.12 bei mir und will nicht mehr zurück zum Vater,da auch seine Schule gleich hier um die Ecke ist.
Ich wohne allein. Wohnung alles angemessen usw. Wenn ich meinen Sohn jetzt aufnehme:
1. wie wird das berechnet? Wird Bab komplett angerechnet?
2. es wird ein Kampf um das Kigeld,da der Vater dies nicht rausrücken wird!
3. langsam schwindet die Kasse bei mir, ich hab 2 Nebenjobs aber die machen es nicht wett.

Bitte, ich brauche mal Unterstützung, hatte so lange Ruhe und jetzt muss ich mich wieder da reinarbeiten.

Danke Euch im Vorraus für Eure Hilfe!
Ich gebe hier nur meine Meinung wieder und verweise auf Geschriebenes im Forum. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Anwalt!

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9746
Re: BAB und Alg2
« Antwort #1 am: 06. Januar 2018, 19:38:53 »
Das Ki nd hat hat Anspruch auf Barunterhalt. Außerdem ist derjenige Kindergelberechtigter bei dem sich das Kind hauptsächlich aufhält.
Ergo:Du stellst den Antrag bei der Kindergeldkasse. Gibts im Netz. Der KV bekommt dann von der Kige Kasse die Aufforderung unberechtigt bezogenes Kige zurück zu zahlen.
Außerdem meldest Du dein BG Mitglied beim JC.
Und Du , da Kind noch minderjährig musst Barunterhalt fordern(Jugendamt Beistandschaft) oder alternativ ggf  Unterhaltsvorschuss

Offline Luzie0162

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1780
Re: BAB und Alg2
« Antwort #2 am: 06. Januar 2018, 19:46:11 »
oh,vielen Dank! Gut alle Schritte verstanden, dann werd ich das so in die Wege leiten!
Ich wusste echt vor lauter Schreck nicht weiter!
Danke Dir Urgestein!!!!!
Barunterhalt wird wohl nix,da auch der KV Alg 2 ist, aber nun weis ich schon sehr viel weiter!
Danke!!!!!
Ich gebe hier nur meine Meinung wieder und verweise auf Geschriebenes im Forum. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie bitte Ihren Anwalt!

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3468
Re: BAB und Alg2
« Antwort #3 am: 07. Januar 2018, 03:26:54 »
Bei der Anrechnung der BAB ist ein Freibetrag von 100€ zu berücksichtigen. Die Hälfte der Unterkunftskosten wird dann im Änderungsbescheid ab Einzugsdatum bei deinem Sohn als Bedarf aufgeführt. Wenn dein Sohn seinen Bedarf mit seinem Einkommen decken kann (Ausbildungsvergütung, BAB, Kindergeld, UHV), wird das übersteigende Kindergeld bei dir als Einkommen angerechnet.

Mit der Veränderungsmitteilung möglichst die Ummeldebescheinigung und Nachweise über die Ausbildungsvergütung/BAB einreichen, um unnötige Nachfragen und damit Verzögerungen zu vermeiden - und angeben, dass Kindergeld und Unterhaltsvorschuss beantragt wurden/werden.