hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu Ihre Zustimmung (Anzeige von Werbung), diese können Sie jederzeit widerrufen, oder auch ablehnen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kännen Sie die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV  (Gelesen 3358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast50147

  • Gast
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #15 am: 28. September 2021, 15:45:08 »
Für 1 kg TK-Rosenkohl oder Broccoli zahlt man bei uns 1,79 - 1,99 €,
für die 800 gr. Packung TK-Spinat 0,89 €, und für 800 gr. Wirsing 1,19 €.
Also das geht noch. Wurst- und Käsewaren sind aber wesentlich teurer geworden.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #16 am: 28. September 2021, 18:52:49 »
Zumal bis auf eine handvoll keiner mehr Rosenkohl putzt oder gar Grünkohl frisch holt etc...Das reinwerfen in kochendes Wasser ist für einige schon eine Herausforderung.
Wenn man alles weglassen würde was unnötig ist sieht das Haushaltsbudget schon viel besser aus und ganz nebenbei würde man sich Zucker und Salzarm ernähren und all das krank machende Füllzeug nicht mehr in sich hineinstopfen

Offline Yavanna

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 859
  • In einem Loch im Boden da lebte ein Hobbit...
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #17 am: 28. September 2021, 19:32:35 »
An reinem TK Gemüse ist nix auszusetzen. Hat auch noch Vitamine und Nährstoffen, wenn du es nicht tot kocht.

Offline Ratsuchend

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 459
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #18 am: 29. September 2021, 09:34:31 »
schaut mal, hier ist eine interessante Seite:

https://www.mundraub.org/?page_id=2

Gast50147

  • Gast
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #19 am: 29. September 2021, 10:55:33 »
Hmmm Wirsing und gut gebratene Schälrippchen mit feiner Soße :sehrgut:

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43414
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #20 am: 29. September 2021, 11:30:39 »
Wirsingsuppe mit Hackbällchen (gekocht).
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Kaputt

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 193
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #21 am: 29. September 2021, 12:13:12 »
Zitat von: Ottokar am 29. September 2021, 11:30:39
Wirsingsuppe
Wo nimmst du denn die Brühe für die Suppe her?
Knochen auskochen? Tello-Fertig-Soße oder Rinderbrust kochen?

Offline Ratsuchend

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 459
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #22 am: 29. September 2021, 12:17:13 »
ich bin nicht angesprochen worden, egal. Ich antworte trotzdem. Bei mir wandern alle Gemüseabfälle in einen grossen Suppentopf, der immer auf dem Herd steht. Das wird ausgekocht und ergibt eine lecker Gemüsebrühe. (also wenn ich Möhren schäle die Schalen, selbst vom Salat -der Strunk- der wandert in diesen Topf, usw.)
Gewürzt wird nur mit Salz und Pfeffer.

Manchmal, aber nur manchmal, koche ich Knochen aus/Fleischknochen. Marknochen sind mir zu fettig. Da wird mir oft schlecht von.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 43414
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #23 am: 29. September 2021, 13:10:40 »
Zitat von: Kaputt am 29. September 2021, 12:13:12
Wo nimmst du denn die Brühe für die Suppe her?
Beinscheibe oder Fleischknochen.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Online selbiger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2248
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #24 am: 29. September 2021, 13:29:21 »
hätte man eine verantwortungsvolle regierung,bzw..würden diese ihre hausaufgaben richtig machen...denn währen solche seiten,tafeln,etz.usw..garnicht nötg...

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #25 am: 29. September 2021, 14:00:33 »
Genau, ganz Deutschlan könnte sich dann täglich das Restaurant leisten und ließe kochen.
Spart dann auch Zeit fürs Einkaufen und Geld für eine Kücheneinrichtung nebst Geschirr und Co.
Müsste dann nur noch ein paar blöde geben, die sich in der Restaurantküche verheizen lassen und den Dreck wieder wegmachen würden

Offline Kaputt

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 193
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #26 am: 29. September 2021, 14:37:10 »
Zitat von: Ottokar am 29. September 2021, 13:10:40
Beinscheibe oder Fleischknochen
Das auskochen dauert mir immer zu lange. Ich koche Beinscheiben z.B. im Schnellkochtopf (= höchstens 1/2 Kochzeit) und da gibt es keine gute Brühe, die ist zu wässerig weil es zu schnell geht.
Ich nehme dann die Tello-Classic, schmeckt gut und kann man fast zu allen Suppen essen

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13464
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #27 am: 29. September 2021, 15:20:51 »
Tello Classic:

Zutaten: Meersalz, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat, Dinatriuminosinat, Dinatriumguanylat), Stärke, Palmfett,
Maltodextrin, Zwiebeln, Hefeextrakt, Zucker, Karotten, Kräuter (enthalten Sellerieblätter), Gewürze (enthalten Selleriesamen),
Röstzwiebeln, natürliches Aroma, Lauch, Knoblauch, Karamellzuckersirup.


Mhh, wenn Du Suppe ohne das Zeug kochst, machst Du dann auch 3 Sorten Zucker dran und Palmfett?

Klaro, wenn Du dich sogar an 2 verschiedene Geschmacksverstärker gewöhnt hast, schmeckt es nicht so gut ohne.

Versuche es mal entweder mit frischem Suppengemüse für die Brühe oder nimm dir für die schnelle Küche mal getrocknetes Suppengemüse(im Gewürzregal) mit. Liebstöckel /Maggikraut rein würzt auch super

Offline Kaputt

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 193
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #28 am: 29. September 2021, 17:22:55 »
Das Tello ist doch nur für die schnelle Suppe.
Normalerweise koche ich Rindfleisch oder 1 Suppenhuhn ca. 1,5 Std. aus und habe gute Brühe für Nudeln, Reis, usw. und es kommt frisches Suppengemüse rein.

Online selbiger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2248
Re: Gemüse wird zu Luxusgut für Menschen in Hartz IV
« Antwort #29 am: 29. September 2021, 17:44:55 »
Genau, ganz Deutschlan könnte sich dann täglich das Restaurant leisten und ließe kochen.
Spart dann auch Zeit fürs Einkaufen und Geld für eine Kücheneinrichtung nebst Geschirr und Co.
Müsste dann nur noch ein paar blöde geben, die sich in der Restaurantküche verheizen lassen und den Dreck wieder wegmachen würden

denn haste das ganze schlicht nicht verstanden..es ist nicht die rede davon wie du das darstellst..