hartz.info

Hilfebereich => Fragen und Antworten zu anderen Problemen => Thema gestartet von: Eugen am 06. April 2021, 23:06:14

Titel: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 06. April 2021, 23:06:14
Guten Tag ich bin 52 Jahre schwebehindert EU Rentner darf ich mich vorstellen ich bin neu hier
Und möchte mich hier an die regeln halten und eine nettes miteinander

Ist es OK wenn ich meine Frage wegen Antragstellung Kindergeld stelle,Erfrage.
Oder möchtet ihr noch gerne noch was wissen über z.b über mich

[/font][/size]
Nette grüsse an alle in der harten corona zeit bleibt alle gesund
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Fylou am 07. April 2021, 08:42:08
Stell einfach deine Fragen, wer einen Rat weiß wird sich dann melden.  :smile:
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 10:45:41
Guten morgen

Meine Frage meine Eltern beide sind verstorben ich wohne  mit einer bekannten  zusammen
Im Mietshaus  ich bin EU Rentner 70 % Schwerbehindertenrecht 60 % seit Geburt.

Meine Eltern bekamen damals das Kindergeld. Da diese verstorben sind wurde die Zahlung
Eingestellt !

Wer oder wie kann jetz Kindergeld beantragen für mich  meine bekannte  sowie meine Schwester
Kümmern sich beide um mich wo ich echt dankbar bin jetz gerade bei corona
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 10:57:52
Deine Eltern waren Kindergeldberechtigt.Kindergeld ist ein Steuerpauschbetrag deiner Eltern.

Daher gibt es jetzt kein Kindergeld mehr, die steuerlich Begünstigten leben nicht mehr.
So mein Kenntnisstand nach Recherche.
Da Du 52 bist, wirst Du wohl kein Pflegekind mehr werden können.


Aber das hier wäre ggf relevant?

Waisenrente wird gemäß Abs. 3 Nr. 2d zeitlich unbegrenzt gezahlt, wenn die Waise wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. Diese Voraussetzungen werden dann als gegeben angesehen, wenn die Waise voll erwerbsgemindert i.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 11:07:32
Ja ich bekomme EU Rente
Bin 70 schwerberbehindert
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 11:09:51
Dann versuche es mal mit Waisenrente
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 11:14:47
OK  danke  wie sicher ist das ich den bescheid  durch bekomme ?
Gibt es da ein Paragraph worauf ich mich beziehen kann?

Vielen dank für die infos
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 12:59:37
OK  danke sehr,  wie sicher ist das ich den Antrag  bescheid  auf waisenrente durch bekomme hatte vielleicht jemand so einen  ähnlichen Fall schon mal?
Gibt es da ein Paragraph worauf ich mich sicher  beziehen kann??

Und was für einen speziellen Antrag  auf Kindergeld muste ich da wählen
Und wer genau ist der Kindergeld Antragsteller?
Danke vorab nette grüsse in das forum

Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 13:13:43
Nein,Kindergeld ist vorbei. Die Kindergeldberechtigten sind verstorben!
Du bist jetzt Vollwaise! Daher die Deutsche Rentenversicherung kontaktieren oder Beratung aufsuchen. Es kann gut möglich sein, dass Du nach o.g. Absatz 3 Nr 2d Anspruch auf Waisenrente haben könntest
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 07. April 2021, 13:34:03
Zitat von: Eugen am 07. April 2021, 12:59:37
wie sicher ist das ich den Antrag  bescheid  auf waisenrente durch bekomme
Du bist 52 Jahre alt. Da geht nichts mehr. Guck hier: § 67 Abs. 3 Nr. 2 SGB VII:
Zitat
(3) 1Halb- oder Vollwaisenrente wird gezahlt

1.
    bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres,

2.
    bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, wenn die Waise

    a)
        sich in Schulausbildung oder Berufsausbildung befindet oder

    b)
        sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Kalendermonaten befindet, die zwischen zwei Ausbildungsabschnitten oder zwischen einem Ausbildungsabschnitt und der Ableistung des gesetzlichen Wehr- oder Zivildienstes oder der Ableistung eines freiwilligen Dienstes im Sinne des Buchstabens c liegt, oder

    c)
        einen freiwilligen Dienst im Sinne des § 32 Absatz 4 Satz 1 Nummer 2 Buchstabe d des Einkommensteuergesetzes leistet oder

    d)
        wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 14:06:25

Wert muss den Kindergeld Antrag stellen?


Kindergeld Antrag müssen immer die Eltern stellen
Ändert sich auch nicht wenn es sich um ein volljähriges  Kind handelt das eine Behinderung hat .
Ist das Kind vollwaise so ist es Sache der betreuenden Personen -Geschwister oder auch pflege eltern den antrag auf Kindergeld zu stellen.

Habe. Ich gerade im w.w.w gelesen !!!!

Was sagt ihr dazu wer da nicht meine bekannte oder
Schwester die mich verpflegen  ,betreuen Kindergeld Antragsteller? op
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 07. April 2021, 14:35:05
Wenn ich den Gesetzestext richtig verstanden habe, ist auch dieser Zug abgefahren, da du über 25 bist: § 1 und § 2 Bundeskindergeldgesetz  https://www.buzer.de/gesetz/1166/index.htm (https://www.buzer.de/gesetz/1166/index.htm)

Anspruchsberechtigte sind gemäß § 1 Abs. 2 BKGG:
Zitat
2) 1Kindergeld für sich selbst erhält, wer

1.
    in Deutschland einen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat,

2.
    Vollwaise ist oder den Aufenthalt seiner Eltern nicht kennt und

3.
    nicht bei einer anderen Person als Kind zu berücksichtigen ist.

2§ 2 Abs. 2 und 3 sowie die §§ 4 und 5 sind entsprechend anzuwenden. 3Im Fall des § 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 wird Kindergeld längstens bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gewährt.


§ 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 ist der, auf den du dich berufen wolltest:
Zitat
(2) Ein Kind, das das 18. Lebensjahr vollendet hat, wird berücksichtigt, wenn es

1.
    [...]

2.
    [...]

3.
    wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten; Voraussetzung ist, dass die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 15:31:31
Schrieb ich doch bereits.Mit 52 wirst Du kein Pflegekind mehr!
Pflegeeltern und Pflege im Sinne der Pflegekasse sind 2 verschiedene Dinge!

Bekommst Du deiner EU Rente noch Waisenrente?
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 07. April 2021, 15:38:57
Zitat von: crazy am 07. April 2021, 13:13:43
Nein,Kindergeld ist vorbei. Die Kindergeldberechtigten sind verstorben!

Er wäre u. U. selbst anspruchsberechtigt, auch wenn seine Eltern bereits verstorben sind, aber auch dafür ist er mit 52 Jahren zu alt.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 15:55:04
OK habe ich oder andere  Anspruch auf Waisenrente in eigner Sache hier?
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 15:56:11
Nein,Kindergeld ist vorbei. Die Kindergeldberechtigten sind verstorben!
Du bist jetzt Vollwaise! Daher die Deutsche Rentenversicherung kontaktieren oder Beratung aufsuchen. Es kann gut möglich sein, dass Du nach o.g. Absatz 3 Nr 2d Anspruch auf Waisenrente haben könntest

Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 16:02:53
Du bist jetzt Vollwaise! Daher die Deutsche Rentenversicherung kontaktieren oder Beratung aufsuchen. Es kann gut möglich sein, dass Du nach o.g. Absatz 3 Nr 2d Anspruch auf Waisenrente haben könntest

Soviel geschrieben trifft das auf mich zu?

Wenn ja  wie wann wird Waisenrente gezahlt   kurz stichpunkarig erklären wenn das auf mich zu treffen  sollte?
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 07. April 2021, 16:26:12
Steht doch da.Deine Eltern sind verdtorben. Wie das alles funktioniert ?
Ruf bei der Rentenversicheeung an oder noch besser lass Dich vo. Rentenberater der DRV aufklären. Da kann auch deine Bekannte oder vertraute Person gut unterstützen
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 07. April 2021, 18:41:09
@crazy: Wie kommst du darauf, dass die Vollwaisenrente unbegrenzt gezahlt wird, wenn im Gesetzestext steht - ich habe ihn zitiert -, dass sie nur bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres gezahlt wird? Habe ich vielleicht irgendetwas übersehen?

@Eugen: Den Tipp von crazy würde ich auf jeden Fall befolgen und mich von der DRV beraten lassen.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 07. April 2021, 19:20:15
Das habe ich gefunden Blaumeise trifft das auf mich zu?


Waisenrente wird gemäß Abs. 3 Nr. 2d zeitlich unbegrenzt gezahlt, wenn die Waise wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten. Diese Voraussetzungen werden dann als gegeben angesehen, wenn die Waise voll erwerbsgemindert i. S. d. § 43 Abs. 2 Satz 2 und 3 SGB VI ist. Voll erwerbsgemindert sind danach Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung auf nicht absehbare Zeit außerstande sind, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarkts mindestens 3 Stunden täglich erwerbstätig zu sein. Voll erwerbsgemindert sind auch Versicherte, die in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen oder in Blindenwerkstätten oder für diese Einrichtungen in Heimarbeit tätig sind, sowie diejenigen, die in Anstalten, Heimen oder gleichartigen Einrichtungen in gewisser Regelmäßigkeit eine Leistung erbringen, die einem Fünftel der Leistung eines voll erwerbsfähigen Beschäftigten in gleichartiger Beschäftigung
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 07. April 2021, 19:30:41
Keine Ahnung. :weisnich:  Wende dich an die DRV.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 08. April 2021, 09:23:54
Guten morgen habe jetz 2 Meinungen wird die vollwaisen Rente speziell
Denn in meinem Fall weiter nach dem 27 alter für immer gezahlt......

Gibt es ein forum speziell für mein anliegen speziell ob ich alls vollwaise die Rente  auch sicher bekomme
Nach dem 27 alter
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: crazy am 08. April 2021, 09:37:02
Gemäß der  Paragraphen gilt Waisenrente unbegrenzt bei den von Dir beschriebenen Voraussetzungen.
Normalerweise bekommt man Waisenrente bis man auf eigenen Beinen stehen kann, als mit Abschluss Ausbildung ist Schluss bzw eben neu bis max  25 in der Regel.

Also nicht noch 1000 mal fragen, sondern DRV anrufen und machen.
Außer, dass der Antrag dann doch wegen irgendetwas abgelehnt wird kann Dir sowieso nicht passieren
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: blaumeise am 08. April 2021, 12:29:09
Zitat von: crazy am 08. April 2021, 09:37:02
Gemäß der  Paragraphen gilt Waisenrente unbegrenzt bei den von Dir beschriebenen Voraussetzungen.
Gemäß welcher Paragraphen denn??

Das, was "Haufe" schreibt, ist kein Gesetzestext. Vielleicht habe ich Tomaten auf den Augen oder du hast einen anderen Gesetzestext als ich, in meinem steht jedoch als Grenze das 27. Lebensjahr, siehe Zitat. Ich habe nirgends etwas von "unbegrenzt" lesen können.
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Sheherazade am 08. April 2021, 12:35:49
Es gibt auch keine unbegrenzte Waisenrente, gab es auch noch nie.
Zitat
Wie lange wird die Waisenrente gezahlt?

Waisenrenten werden regelmäßig bis zum 18. Geburtstag des Kindes gezahlt. Die Halbwaisenrente beträgt 10 Prozent, die Vollwaisenrente 20 Prozent der Versichertenrente, auf die der Verstorbene Anspruch gehabt hätte oder die er bereits bezogen hat. Die Waise kann diese Rente längstens bis zum 27. Lebensjahr erhalten, wenn sie

    sich in Schul- oder Berufsausbildung befindet.
    einen Freiwilligendienst leistet.
    behindert ist und deshalb nicht selbst für sich sorgen kann.
    sich in einer Übergangszeit von höchstens vier Monaten befindet, beispielsweise zwischen zwei Ausbildungen oder zwischen einem Freiwilligendienst und dem Ausbildungsbeginn.
DRV (https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/Allgemeine-Informationen/Rentenarten-und-Leistungen/Renten-an-Hinterbliebene/renten-an-hinterbliebene_node.html?https=1)
Titel: Re: Kinderg.für erwach.schwerb.Eltern Tod schwerb. lebt mit bekannter im m.haus
Beitrag von: Eugen am 15. April 2021, 13:46:59
 Moin 🙌Ich habe raus gefunden meine bekannte könnte Kindergeld nach

nach dem
Einkommensteuergesetz. Beantragen

Hat da jemand Erfahrungen 

Nette grüsse in die runde